Donnerstag, 18. Juni 2020

Refashion: Sweaty, ein Hoodie wird zur Beuteltasche

Werbung, der Schnitt wurde mir fürs Probenähen zur Verfügung gestellt
Als die elbmarie-Sabine von ihrem neuen Schnitt erzählt wat war ich sofort interessiert- Refashion ist ja genau mein Thema. Vor allem die Körperteile von Sweatshirts sind ja noch richtig gut, auch wenn die Bündchen schon die ersten Löcher an den Kanten haben.
Ich selbst trage selten Sweatshirts, aber der Sohn hat ein paar Hoodies seiner Lieblingsbands im Schrank. Einen davon hat er mir zur Verfügung gestellt- und dafür eine lässige Tasche bekommen.
Die Vorder- und Rückteile des Pullis haben gut für die Hauptteile der Tasche gereicht, theoretisch hätte ich auch das Futter aus den Ärmeln schneiden können. Aber für das Innenteil haben wir dann doch einen helleren, handgewebten Stoff aus Nepal ausgesucht, das passt besser. 
Ich habe die Tasche nicht verstärkt, der Stoff war schön flauschig und das feste Futter gibt genug Stand.
Auf die charakteristische Kängurutasche der Sweaty habe ich zugunsten des Druckes verzichtet.
Die Seitenteile habe ich aus einem Stück Velourleder genäht, am oberen Taschenrand ist die Rückseite des Stoffes außen und ich habe die originalen Ösen der Kapuze ausgeschnitten und aufgenäht.
Sweaty hat in der großen Version einen Reißverschluss oben. Man kann sie aber auch mit einem Druckknopf schließen, das ist bei der kleineren Variante die bessere Möglichkeit.

Die Bezugsquellen des Schnittes hat euch Sabine verlinkt, dort findet ihr die nächsten Tage auch noch schöne Beispiele aus ganz verschiedenen Materialien, aber gerade aus Sweatshirtstoff finde ich die Tasche für den Sommer lehr lässig. Ein unkompliziertes Teil!

Viel Erfolg mit dem Schnitt, Sabine!
Es war mir wie immer ein Vergnügen nach deiner gut ausgearbeiteten Anleitung zu nähen.

Kommentare:

  1. Das ist ein tolle Tasche geworden und dann noch Upcycling!!! Klasse. Bin ja auch gerade so ein bisschen im Taschenmodus ;O).
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Die ist ja supertoll! Sollte ich irgendwann in diesem Leben noch einmal ernsthaft in Erwägung ziehen, mich mit der Anfertigung einer Tasche zu befassen- dann vielleicht dieses Modell!Klasse!
    Viele Grüße aus Kopenhagen
    Kristina

    AntwortenLöschen
  3. Sieht extrem lässig aus an deinem Sohn- und ich bin sicher, jetzt wird es noch ein paar Taschen mit Lieblingsbandmotiven geben! Sehr cool und passt genau zum Hoodie! Super! LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Bin total begeistert!
    Liebe Grüße aus Mannheim
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Find ich eine spannende Upcycling-Idee für alte, geliebte Kleidung. Gebe Dir Recht: Hier musste einfach der Druck verwendet werden! Bei einer Känguruhtasche außen hätte ich auch Bedenken, dass Sachen rausfallen? Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.machwerk-shop.de/sw43/datenschutz) und in der Datenschutzerklärung von Google.