Dienstag, 28. Januar 2020

Pulli 116 aus der Burda 1/2020


Jedesmal wenn ich in den letzten Tagen Instagram geöffnet habe zeigt mir die App in Klarschrift, dass sie zu facebook gehört. Klar, das wusste ich, aber ich habe das bisher immer ganz gut verdrängt.

Aus unterschiedlichsten Gründen bin ich nicht bei facebook, aber auch bei Instagram wundere ich mich immer mehr über den undurchsichtigen Algorithmus, verlorene Inhalte oder im Augenblick über die grottige Qualität bei den hochgeladenen Fotos. Zudem ist ja facebook nicht gerade bekannt für sorgsamen Umgang mit den Daten....
Ich werde Insta auch weiter nutzen, dafür ist es bei aller Kritik einfach zu wichtig geworden. Aber ich möchte Inhalte die es wert sind archiviert zu werden auch wieder mehr hier im Blog zeigen.

Zum Beispiel diesen Pulli hier, der ist aus der Burda vom Januar.
Den Ausschnitt mit den 4 Nähten fand ich total interessant, das wollte ich gern ausprobieren. Schon im Schnitt habe ich ein paar Sachen geändert:
  • Den Umbruch am Kragen habe ich 2 cm nach unten versetzt und den angeschnittenen Beleg angepasst. Bei einem wirklich festen Stoff (Romanit!) mit Elastan würde ich aber auch den Originalausschnitt probieren!
  • Das KT ist 8 cm länger- das ist meine Wohlfühllänge :)
  • Dafür sind die Ärmel 8 cm kürzer. Die habe ich dann beim fertigen Pulli auch nochmal etwas enger genäht.

Der Ausschnitt sitzt super und ist eine schöne Alternative wenn man keine passende Bündchenware hat oder eine puristisch-grafische Kragenlösung mag.
Auch von hinten sitzt das erstaunlich gut!



Also: Klare Nähempfehlung, man muss sich allerdings über die Länge des Pullis Gedanken machen.....

Schnitt: Burdastyle Januar 2020, Modell 116
Stoff: grober Waffelpiquée aus reiner Baumwolle, sicher 20 Jahre alt. Einst gelb, letztes Jahr blau überfärbt. Coivernähte in natur, das war gerade eingefädelt :)
Nähzeit: Mit Schnittkopieren und Änderungen 2-3 Stunden

Kommentare:

  1. Der Pulli sieht durch die vier Raglannähte sehr interesant aus. Aber auch die Farbe steht dir wirklich gut.
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe war ein echter Glücksfall, ich hatte gar nicht mit so einem schönen Ton gerechnet.....
      Das musste dann natürlich auch vernäht werden!

      Löschen
  2. Das Modell hat mich auch angesprochen, ich hätte einen schönen gelben Doubleface Sweat, evtl. um den Saum nach außen zu legen. Nur hadere ich mit den Ärmeln. DAS Grün passt einfach gut zu dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gute Idee mit dem nach außen gelegten Saum!
      Und die Ärmel kann man ja enger nähen, ich finde die extraweiten Exemplare zwar sehr dekorativ, aber einfach unpraktisch :)

      Löschen
  3. JA das ist ein so coooler Schnitt -allerdings habe ich auch Änderungen gemacht - länger, klar und bei einem Stoff, der nicht ganz so elastisch ist, hinten Reißverschlüsschen eingebaut. Außerdem mit Paspeln gearbeitet. Toll ist auch die Farbe an dir!! schön, dass du wieder mehr hier präsent sein willst. Liebste Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Paspeln sind eine tolle Idee, die gibt es ja auch in elastisch wenn man das ganze aus Strick näht. Zeigst du uns mal deine Version?

      Löschen
  4. Gut, dass gerade natur eingefädelt war! So sieht man die schöne Nahtführung richtig gut. Sieht richtig elegant aus, deine Pulli. Aber das Schnittmuster muss megakurz sein. Liebe Grüße Christiane
    PS: ich freu mich, dass du mehr Bloggen willst! Instagram ist auch nicht so meins.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist das echt zu kurz geschnitten..... wenn man eine tolle Taille hat und hochgeschnittene Hosen mag dann kann ich den Schnitt aber schon verstehen. Aber wie gesagt: Nix für mich :)
      Und schön dass du auch hier mitliest, das ist ja nicht selbstverständlich. Das feedback bei Insta ist in der Regel viel intensiver. Du kennst das.

      Löschen
  5. Der Rollkragen-und-doch-nicht-Rollkragen-Kragen sieht wirklich sehr interessant aus, und die Farbe find ich toll. Jaaaa! Wieder mehr hier bloggen, bitte! Darauf freu ich mich. Und auf so manche Begegnung dieses Jahr! Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ein super schicker Pulli und diesen Ausschnitt finde ich sehr spannend! Auch die Schnittführung des Pullis gefällt mir sehr, bloss die Vorstellung wie kurz er sein muss im Original ... gut das du sofort immer siehst was man ändern muss - das bewundere ich sehr. Ich würde mich sehr freuen wieder mehr hier im Blog zu lesen! Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Teil und die betonten nahtlinien mag ich ganz besonders. Den Kragen hast du perfekt hinbekommen, das sitzt wirklich großartig! Mit soviel Näherfahrung wie Du sie hast, kannst du aus den Schnitten einfach das Beste rausholen. Sehr sehr schön. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. der Pulli sieht klasse aus
    steht dir sehr gut

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  9. Hier in groß noch mal schöner!es ist fast das lieblingsgrün, das sehe ich jetzt sofort. Danke für den Romanitjerseytip, bin sofort fündig geworden. Ob es jetzt genau der wird oder so ein ähnliches Modell, wird die nächste Zeit entscheiden.
    viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  10. Toller Pullover, nachdem ich ihn schon auf Insta bewundert habe, musste ich doch noch das größere Foto anschauen.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  11. Schöner Pulli, gefällt mir gut!!! Und, ich finde es toll, dass du weiter deinen Blog pflegst, da lese ich viel lieber, als bei instagram. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.machwerk-shop.de/sw43/datenschutz) und in der Datenschutzerklärung von Google.