Donnerstag, 16. Mai 2019

Tasche Nepal, verkleinert und als Modell zum Quertragen!


Als ich im letzten Herbst durch die Stoffläden in Kathmandu gezogen bin habe ich wunderbar grobe, handgewebte Stoffe gekauft- und gleich diese Taschen vor meinem Auge gehabt.
Wie so oft  hat es mit der Umsetzung dann etwas gedauert- aber am Wochenende hat eine Freundin einen runden Geburtstag- und für sie ist das genau das richtige Modell:
Die schlichte Nepaltasche, aber zum Quertragen.

Ich war mir nicht sicher welche Größe sie möchte und habe deshalb zwei Varianten genäht. Mir würde das beim Drucken auf 80% reduzierte Modell gut reichen, aber auch in der Originalgröße kann man Nepal auch mit einem einzelnen langen Trageriemen versehen. 
Das ist dann etwas beuteliger, aber ziemlich lässig.
Und ich vermute mal, dass sie sich diese Größe aussucht.


Hier ist der Unterschied ganz gut zu sehen.
Innen habe ich bei beiden Varianten eine Reißverschlusstasche und einen plakativen Druck einer alten Ellwanger Chronik- für den lokalen Bezug :)
Und ein leicht zugängliches dreidimensionales Handyfach.


Der Stoff hat eine schöne rustikale Struktur und ist ein satter Kontrast zum glatten Leder.


Da der Reißverschluss oben versenkt ist kann man die Riemen problemlos am oberen Rand annähen.


Die Riemen sind mit etwa 2 mm dick und trotzdem recht anschmiegsam, sie lassen sich auch mit einer normalen Nähmaschine gut montieren.

Ich hatte diese Qualität bisher nur als 2 mm breite Riemen im Shop, aber da immer mal wieder Nachfragen nach breiteren Riemen kamen habe ich jetzt ein schönes Set für eine Tasche zum Quertragen im Shop.
Im Shop findet ihr bei den freebooks die Anleitung und den Schnitt für die Tasche.
Ihr müsst euch nicht registrieren um das eBook herunterzuladen.
Ich wünsche euch viel Spaß bei der Umsetzung eurer Ideen!

Kommentare:

  1. Oh, Martina, die sind beide wirklich besonders schön geworden! Eine tolle Kombi und wie immer dein GEspür für Farben und Muster! Herrlich! Quertragen finde ich für Taschen ja auch immer super - hat man hatl die Hände frei und muss nicht ständig noch was "halten". Gute Idee - die nächste Nepal kommt bestimmt :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Wie immer: absolut schön!!! Das Handyfach: genial!
    Übrigens: habe mir den Schnitt für "Dany" gekauft. Bereits zweimal genäht und schwer verliebt. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  3. Taschen habe ich noch nicht oft genäht, aber wenn ich hier immer vorbeischaue, ist Versuchung recht groß.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Martina,
    tolle Tasche!. Die kleinere fände ich gut, jedoch kann ich seit meinem Fahrradunfall und der nachfolgenden Schulter-OP in 2012 keine nur noch Handtaschen oder Rucksäcke tragen.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  5. Beide Taschen sind wunderschön geworden - ich hätte Schwierigkeiten, mich zu entscheiden. Herzlichen Dank fürs Zeigen und den kostenlosen Download!

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.machwerk-shop.de/sw43/datenschutz) und in der Datenschutzerklärung von Google.