Mittwoch, 7. März 2018

Eine Chiffonbluse mit Biesen


Es gibt auf Stoffmärkten nichts verführerisches als leichte Blusenstoffe- egal ob Polyesterchiffon, Viskosekrepp oder Seidensatin.
Es gibt sie in herrliche Mustern, in tollen Farben, sie nehmen wenig Platz in der Stofftüte weg, sind leicht zu tragen und überhaupt. Aber eben nicht so einfach zu vernähen.....

Seit ich dieses flutschige Zeug mit Gardinenstärke bändige arbeite ich aber ganz gern damit. Vor allem für meinen immer noch lädierten Daumen ist Chiffon ideal. Man braucht kaum Kraft beim heften und nähen.


Bei der Passe der Bluse habe ich Biesen mit der Zwillingsnadel eingearbeitet- das ist ein grafischer Effekt an der Schulter. Die Biesen sind mit einer Schnur hinterlegt, hier habe ich beschrieben wie das gemacht wird.

Ich habe die beiden Passen gedoppelt und alles mit französischen Nähten versehen- so ist die Bluse auch innen sauber- gerade bei Chiffon ahnt man das ja auch von außen. Deshalb gibt es auch keine (in der Anleitung vorgesehenen) Belege, der V-Ausschnitt ist mit einem Schrägband eingefasst.
Achja: Und die Rückenpasse mit Falte darunter habe ich auch ergänzt.



Der Schnitt sitzt sehr gut, ich habe eine Burda-Figur. Ich werde das nächste Exemplar nur ein paar cm länger nähen.
Mich stören in dem Fall auch die überlangen Ärmel nicht, der Stoff ist so leicht dass das kaum ins Gewicht fällt.

Schnitt: Burda 11-2016 (Danke, Doris!)
Stoff: 1,50 m Polyzeux vom holländischen Stoffmarkt

Mal gucken ob ich beim MMM ein passendes Unterteil für mich entdecke- ich glaube das würde auch ein schmaler Rock gut dazu passen!



Kommentare:

  1. Hallo,

    ein typisches "Martinablüschen", ohne Biesen oder Paspel geht selten was.und klar das farblich passende Schuhwerk.

    Gute Besserung für deinen Daumen.

    liebe Grüße

    monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Biesen und Paspel.
      Wobei gerade eher Biesen als Paspel :)
      Danke für deine guten Wünsche, Monika.
      Das wird schon wieder.
      Bis dahin näh ich mich durch meine Chiffonberge aus der Giftkiste.

      Löschen
  2. Na, das ist mal wieder ein tolles Farbenspiel an Deinem Blüschen! Sehr schön, vor allem durch die Biesen, die bringen da noch etwas Pepp rein. Gut, dass Du wenigstens dieses zarte Stöffchen nähen kannst und wie ich Dich kenne, hast Du noch mehr von diesen zarten Stoffen. Weiterhin wünsche ich Dir viel Geduld mit Deinen Daumen. Das wird schon. Gute Besserung weiterhin.
    Alles Liebe Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt ja aus eigener Erfahrung was es an Geduld braucht bis alles wieder ok ist.
      Danke, Elisabeth!

      Löschen
  3. Ein sehr schönes Flatterblüschen. Die Biesen, das habe ich noch nie genäht, gefallen mir gut. Französische Nähte auch. Vor dem Schrägband habe ich große Ehrfurcht bei diesem Material.
    lg monika und lass es deinem Daumen gut gehen. Kommt der 2. auch noch dran?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probier mal die Stärke, das Nähgefühl ist dann ähnlich wie bei Baumwolle. Auch im schrägen Fadenlauf verzieht sich kaum was.
      Der OP am zweiten Daumen ist auf den Herbst geschoben, ich kann das nicht machen lassen solange die operierte Hand nicht 100% ig einsetzbar ist.
      Geduld, sowas fällt mir ja nicht so leicht......
      Aber grundsätzlich bin ich schon zufrieden. :)

      Löschen
    2. Bist du irgendeann auf einem Stoffmarkt? KA vielleicht?

      Löschen
  4. Huiii tolle Bluse, das Muster die Farbe und vor allem die Biesen - das fügt sich ganz wunderbar zusammen. Steht Dir prima. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Hier war der Vollprofi am Werk!
    Da ich auch gerade überm Vernähen von dünnsten Blusenstoffen bin, ahne ich die Schwierigkeiten solch eines Unterfangens!
    Sensationell auch die roten Stiefel!!!;)
    Lieber Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angela- Hoffmanns Gardinen-Stärke.
      Das hilft total.

      Löschen
  6. Respekt, so ein anspruchsvolles Stöffchen und so eine schöne Verarbeitung.
    Tolle Farben, die Bluse steht Dir super.
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Ich mag den Stoff, obwohl da rosa drin ist.
      Mein Lieblingsrot entschädigt dafür. :)

      Löschen
  7. Sehr schöne Bluse, martina-like mit tollen Details ausgestattet.
    Dein Outfit ist wunderbar stimmig, aber die Jupe Berlin a la Fitzladen könnte ich mir auch sehr gut zur Bluse vorstellen?
    Liebe Grüße,
    Sandra
    p.s.: nein, ich trenne nicht wieder ;) - eher kaufe ich die Wolle noch einmal *mpff*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, la jupe Berlin ist echt nett- und der Rock hat sogar Taschen!
      Gute Idee!

      Löschen
  8. So schön! Wunderbare Details überraschend eingesetzt!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  9. Superschick und neben dem echt cool in Szene gesetzten Stoff gefällt mir vor allem die Einfassung oben und die Biesen. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine tolle Bluse, ich bin gnz verliebt. Und habe mir fest vorgenommen, das mit der Bügelstärke jetzt auch endlich mal auszuprobieren. Danke!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  11. Das ist dir wieder hervorragend gelungen, liebe Martina. Eine tolle Bluse und perfekt für die wärmeren Temperaturen, die mit dem Frühling jetzt kommen! Ich drücke weiterhin die Daumen, dass du den einen Daumen bald wieder komplett einsetzen kannst. LG und bis bald. Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Du bist voll im Trend! Alle nähen jetzt Blüschen - ob geknöpft oder einfach nur zum Reinschlüpfen - ich auch! Man hat sooo große Lust auf diese herrlichen, duftigen Stoffe. Am Wochenende wollte ich eines tragen - aber es wurde mir dann doch schnell zu kalt und ich bin wieder in einen der ewigen Wollpullover geschlüpft! Es wird nun aber mit dem Frühling! Endlich!!!
    Ich wünsch dir eine schöne Zeit! ganz lieben Gruß von Ellen

    AntwortenLöschen
  13. Dünner Stoff und dann noch Biesen.... boah ist für mich große Nähkkunst! Sieht so gut aus.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  14. WOW! Die Bluse sieht super aus und ich ziehe den Hut vor der Arbeit bei den Biesen. Dein Outfit ist <3.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Die geschwungenen Biesen gefallen mir - mal nicht gerade, sonder mehr der runden Schulter angeglichen. Ich habe hier ja auch noch Blusenstoffe - nur Chiffon ist mir immer zu durchsichtig, so einen Tick dicker mag ich lieber (so wg. untendrunter und so...). Die Burda-Figur hatte ich zu Gr. 38-Zeiten auch. Da konnte ich einen Schnitt ohne anprobieren nähen und wusste, das passt - so Ü40 ist doch manches anders. Genieß den Frühling im neuen Blüschen, lass den Daumen gut heilen und überstrapazier ihn nicht im Garten.
    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Martina,

    eine schöne Bluse, vor allem in Kombination mit den Stiefeln. Das Thema Biesen hat Dich also auch nicht mehr los gelassen. Ich habe nach eurer Stoffspielerei auch direkt mal welche ausprobiert. Mit solchen Zierelementen kann man wirklich tolle Spielerein machen.

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  17. Michaela Nagler8. März 2018 um 18:17

    Liebe Martina,
    Super chic deine Bluse, tolle Farben und genial zu deinen Stiefeln - perfekt wie immer!!
    Da ich von der Burda-Figur nur träume und auch sonst der Typ für's grobe bin, erfreue ich mich an deinen Taschenschnitten!
    Wünsche dir schnelle Genesung !
    Herzliche Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  18. Eine sehr tolle Bluse. Das ruft direkt nach Frühling und macht Lust darauf auch mit der Frühjahrs-Ausstattung meines Kleiderschrankes zu beginnen.
    Ich mag dein Outfit sehr gerne.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  19. Geschwungene Biesen in Polychiffon... du suchst die Herausforderung!! Und meisterst sie natürlich gewohnt souverän.
    Ich könnte mir auch den schicken Pulmu von Named gut dazu vorstellen. Der hat allerdings keine Taschen. Bei denen und bei LMV bin ich selber ja schnitttechnisch gut aufgehoben. Es muss sehr praktisch sein, in Burdas Schnitte zu passen!
    Weiterhin viel Geduld wünsche ich. Das ist sicher extrem nervig...wie gut, dass schon ein bisschen was geht und die Jahreszeit zu den leichten Stoffen jetzt kommt!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde es spät, komme gerade nicht mehr hinterher beim Kommentieren.Der Druck ist toll! Auf die Idee in dem Material Biesen unterzubringen, wäre ich wohl nicht gekommen und das Material hat es in sich!Aber einfacher von der karft her, als leder oder segeltuch, das glaube ich gern.Ich drück die Daumen für die Daumen!
    Viele Grüße, karen

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina, die sieht toll aus, der 3D-Effekt der Biesen mit der hinterlegten Schnur. Danke auch für die Detail- und Nah-Fotos! Ich glaube, bei meinen ersten Biesen-Erfahrungen letztens war ich aus Unerfahrenheit zu streng mit meiner Nähmaschine. Ich hatte einfach erwartet, dass der Unterfaden die Biesen sehr eng zusammenzieht - aber wie ich bei den letzten Stoffspielereien gelernt habe, muss er das ja gar nicht. Die Bluse sieht schon richtig sommerlich-frisch-leicht aus, macht Lust auf Frühling. Ach, da hat Karen schon geschrieben, sie Drückt Dir die Daumen für die Daumen - aber ich wiederhole das gerne! lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Martina,
    Die Bluse steht dir richtig gut 😊 und du hast wieder etwas ganz Wunderbares aus dem Stoff gearbeitet. Die Biesen sind dir sehr gelungen 😍. Und, Danke für den Tipp mit der Sprühstärke. Jetzt weiß ich, wie ich den Blusenstoff vom Ausverkauf bändigen kann.
    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonntag für dich. ❤️

    Herzlichst,
    Annette

    AntwortenLöschen
  23. Super Bluse, Biesen in Chiffon, meine Hochachtung! Und danke für den Tipp!

    AntwortenLöschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://www.machwerk-shop.de/sw43/datenschutz) und in der Datenschutzerklärung von Google.