Sonntag, 15. Februar 2015

Buchteln mit Kirschfüllung


Buchteln,
das sind herrlich fluffige und einfach gemachte Hefeteilchen- eine prima Alternative zu den allgegenwärtigen Faschingskrapfen.

Ich habe mich an ein Rezept vom Chefkoch gehalten und dann den Hefeteig mit einer Kirschmasse gefüllt.
Dazu habe ich tiefgeforene Kirschen mit Zucker aufgekocht und mit Speisestärke etwas eingedickt.

Den Teig haben wir in 12 Stücke geteilt und auf jeden Fladen einen Löffel der Masse gegeben.
Dann worde der Teig oben zusammengedrückt und mit der Verschlussseite nach unten in einer Auflaufform platziert.
Wir essen Buchteln am liebsten lauwarm mit Vanillesauce.
Bei Monika haben heute Tochter und Mann Donuts gebacken
Das ist tatsächlich auch eine gute Hefeteilchen-Alternative zu den Krapfen!


Kommentare:

  1. Beim letzten Bild läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Das sieht sehr lecker aus.
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wir lieben Buchteln auch sehr.... mit Vanillesoße oder Eis.... dafür lasse ich alle Krapfen stehen!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie lecker. Im Sommer füllen wir die mit frischen Zwetschgen - entsteint und ein bisschen Zucker rein, ein Traum :-)
    Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Wow, jetzt hab ich mega die Gelüste auf diesen tollen Nachtisch :)
    Danke fürs Teilen. Das klingt super lecker!
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja lecker aus, da wären meine Männer ja auch begeistert. Muss ich mir mal vormerken.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe Buchteln mit ganz viel Vanillesoße. Wir essen meist noch Kompott dazu. Die Früchte in den Teig zu füllen, ist auch eine gute Idee. Und deine Bilder sind wirklich sehr appetitlich.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  7. Buchteln. Hach, das ist meine Kinderzeit. Gab es manchmal zum Mittagessen, wenn Zeit war und der Vater nicht da war. Der mochte keine süßen Mittagsgerichte. Und die besten Buchteln hat meine Oma gebacken. Klein. Ungefüllt. Knusprig. Mit Vanillesoße.
    Hier hat es mein Mann übernommen. Ich mag sie immer noch am liebsten ungefüllt, die Kinder mit Marmelade. Kirschen sind sicher auch lecker.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Das kennt man bei uns gar nicht. Berliner schon. Ihr sagt dem anders, ich weiss aber nicht mehr wie. Karpfen vielleicht? Das ist ein rundes Gebäck, das in Oel ausgebacken wird. Die Konfitüre wird nachträglich mit einem Spezialgerät (das ich selbstverständlich nicht habe) hineingespritzt. Eine deftige Sache...
    Deine Buchteln sehen dagegen gerade light aus. Und die süsse Füllung kommt vor dem Backen rein. Super! Die Fasnacht beginnt bei uns diese Woche und ich glaube, ich probiere deine Buchteln wirklich mal aus.
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  9. Die gibt's bei uns auch manchmal, als Rohrnudeln. Im Sommer gefüllt mit Zwetschgen, also Zwetschgennudeln.... Ein ähnliches Procedere, aber nicht im Rohr, sondern auf der Kochstelle mit Deckel drauf und Milch angegossen als Dampfnudeln. Und oft auch gefüllt mit Zimt-Zucker und etwas Sahne und gerollt, als Schneckennudeln (im Rohr), da mein Mann 'a Schwob isch'.... Mmmmh, lecker, wie in der Kindheit.... Deine Fotos sind wieder ein Augenschmaus!!! LG, Sieglinde Maria

    AntwortenLöschen
  10. Die sehen ja super aus, kannte ich gar nicht. Dank dir gibt es dann heute bei uns Rosenmontagsbuchteln. Vielen Dank für die Inspiration. Und gestern hab ich meine zweite Anna genäht nach deinem Schnitt. Ich bin großer Fan von deinen Schnitten und den tollen Erklärungen.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  11. Will haben!!! :-)
    Sieht sehr, sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  12. Hm, ich mag die auch sehr, gut auch mit einer Pfirsichhälfte oder Zwetschge innen. Ich hab Hunger! ;)

    AntwortenLöschen
  13. Die sehen sooo lecker aus, dass ich sie heute nich schnell vor der Fastenzeit ausprobiere.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  14. Mich haben deine Bilder nicht mehr losgelassen und so habe ich an Rosenmontag gleich eine Variante mit Nougatfüllung gebacken. Schließlich sind Buchteln eine wohlbekannte Speise meiner Kindheit.
    Dankeschön!
    Natascha

    AntwortenLöschen
  15. So. Heute Mittag gibt es Buchteln bei uns.
    Deine gingen mi nicht mehr aus dem Kopf :)
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen