Montag, 15. September 2014

Stoffmarkt in Würzburg und die Neuauflage des Wasserfall-Kleides



OK, ich habe auf dem Stoffmarkt in Würzburg natürlich mehr als das geplante Stückchen Flanell gekauft. Genauer gesagt habe ich sogar gar keinen Flanell gekauft, aber das ist eine andere Geschichte.

Der Markt in Würzburg findet Sonntags auf dem Parkplatz eines Supermarktes statt und hat dementsprechend wenig Flair. Der einzige Vorteil ist, dass es dementsprechend viele Parkplätze gibt und man kurze Wege zum Abladen der Stoffe hat.
Im Gegensatz zu den Märkten in Ludwigsburg, Wiesbaden und Fürth kommt man gar nicht in Versuchung, in irgendwelchen Cafés zu versumpfen. Heike und ich haben eingekauft, haben ein paar nette Leute getroffen (Julia, Barbara, Monika ...) und sind zum Waffelessen wieder heimgefahren. Das ist schon schade, Würzburg lässt sich da etwas entgehen- schließlich reisen da Leute aus der weiten Umgebung an.

Das hatte den Vorteil, dass ich noch am Abend den ersten Stoff vernähen konnte.
"Der passt doch super nach Bayern" meinte der Verkäufer.
Tja- Würzburg ist in Franken und mich haben die Rosen eher an Kenzo erinnert. Aber klar war schon beim Angreifen des schwerfallenden Jerseys, dass er ein Burda-Wasserfallkleid werden musste. 
Gekauft - genäht. 
Wenn das nur immer so schnell gehen würde......
Der Jersey hat große ruhige Flächen, das tut dem Muster gut. Ich hatte von dem relativ teuren Stoff 170 cm gekauft und bin mit Ach-und Krach so hingekommen. Die Ärmel sind deshalb leider nur 7/8 lang. Muster- und mengenbedingt habe ich die Wasserfallbreite auch nochmal reduziert, aber das ist OK so.

Und was habe ich sonst so gekauft?
Etwas Jersey vom Couponhändler für Prototypen ( die Qualität ist ja ein Lotteriespiel)
grauen Romanit, Satin als Quiltkombistoff und einen Chiffon.
Den Chiffon werde ich demnächst vernähen, sonst landet er in bei den anderen Flatterstoffen in der Giftkiste. Exaktes Zuschneiden, französische Nähte und Smoken mit elastischem Unterfaden. Bei Chiffon kann man sich technisch austoben......

Kommentare:

  1. Ich war auch da! Da hast Du wirklich recht - Burger King trägt nicht wirklich viel zum flair bei....

    Ich habe ganz viel Jeans (die Kinder wachsen und der Herbst steht vor der Tür) und etwas Jersey ergattert. Leider oder besser zum Glück hatte ich vergessen vorher Geld abzuheben...

    lg

    Schnabelina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Kindersachen fand ich die Auswahl sogar ganz passabel, ich habe da viele schöne Jerseys gesehen und ältere günstige Stenzostoffe. Trotzdem kam mir der Markt viel kleiner vor....
      Wenn man nicht so viel für´s Catering ausgeben muss bleibt schon mehr Geld für Stoffe, oder?

      Löschen
  2. Tolles Kleid , wie immer 1a genäht und verarbeitet . Ich bin total begeistert . Bei uns ist Anfang Oktober Stoffmarkt ... Wo bei ich ja fast in einem arbeite . Kann ich kaum bei schönen Stoffen nein sagen .
    Aber was ist bitte eine Giftkiste ???

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Giftkiste sind alle Stoffe, die so flatterig sind, dass sie meine normalen Stoffstapel ins Wanken bringen würden. Zum Glück sind diese Stoffe so fein, dass in der Kiste noch richtig viel Platz ist. Ich öffne sie immer mal wieder zum Stoffestreicheln zucke dann mit den Schultern. (Aus den Augen, aus dem Sinn.....)
      Ich kaufe schrecklich gern Seide und Chiffon, aber verarbeiten mag ich das nicht wirklich gern.
      Das muss sich ändern, das Zeug ist so modisch wie selten!

      Löschen
    2. Ahh , ok so eine Kiste hab ich noch nicht . Bisher konnte mich auch nur ein ganz fusseliger Stoff ... der einfach richtig toll ist . dazu verleiten ihn zu kaufen . Der ist aus ganz feinem asiatisches Seidengemisch . Da soll irgendwann schon noch eine Schluppenbluse draus werden . Ich hab aber in der Tat keine Ahnung wie ich das anstellen soll .
      Stimmt zur Zeit sind Chiffons beliebter denn je ... bei uns im Laden gehen die weg wie geschnitten Brot , und besonders bevorzugt weiß und schwarz
      Danke für die Antwort :))
      Bin sehr gespannt was Du aus den Giftstoffen zauberst

      Löschen
  3. Der perfekte Schnitt für diesen tollen Stoff.
    Ich habe immerhin heute alle meine Stoffe gewaschen, denn Sonntag war ja auch Tag des offenen Denkmals und ich habe neben dem Nähen noch so eine Leidenschaft für altes Gerütsch.
    Es war sehr nett, dich getroffen zu haben.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mich auch sehr gefreut!
      Frohes Schaffen mit deinen Stoffen!

      Löschen
  4. wow

    gestern nachmittag erst befühlt und heut schon an der Frau
    hab mir doch noch 2 Stöffchen gegönnt, mit viel gelb und grau uind schwarz für Shirtkleider,
    aber bei dem Tempo kann ichnicht mithalten.

    War schön, dich gesehen zu haben. Die Gastronomie in der Nähe werd ich fürs nächste Mal genauer erkunden.

    LG

    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, bei Chiffon habe ich gute Erfahrungen mit Wäschestärke gemacht. Auf der Leine aufgehängt wird er recht griffig um nicht hart zu sagen. Und lässt sich anschließend super zuschneiden und zusammen nähen. Das Kleid und der Stoff sind im Übrigen sehr schön. Liebe Grüße, Valentina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich habe schon mal Soluvliesreste in Wasser aufgelöst und damit einen Stoff stabilisiert, aber klassische Stärke ist natürlich viel greifbarer und günstiger. Bei kleinen Bereichen geht auch Sprühstärke, gerade wenn man drapieren will und da großflächiges Versteifen nicht so passt.
      Du hast aber Recht: Das Zuschneiden wird so viel einfacher!

      Löschen
  6. Das Kleid ist wunderschön! Jetzt kann ich es ja zugeben, ich tue mich mit Umsetzungen dieses Schnittes irgendwie schwer. Aber wenn das Muster/die Einfarbigkeit so toll eingesetzt ist: wunderschön! Die Verschmälerung des Wasserfalles ist ohnehin schöner, finde ich, auch wenn es ursprünglich musterbedingt war. Du siehst ganz großartig aus in dem Kleid!
    LG frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Connie, so schmal hat der Wasserfall fast etwas von einer Krawatte.
      Ich probiere jetzt mal den Wasserfall ganz wegzulassen, dann kommt wohl etwas Ajaccio-ähnliches dabei raus.

      Löschen
  7. Oh mein Gott! Wie wunderschön! Und fast schneller, als man denken kann...ich bin stolz auf Dich! Und dieser Mustereinsatz, den Du da wieder hingebastelt hast - wie vom Designer. Ach, was sag ich - mir fehlen die Worte! Einfach nur genial. *seufz*

    AntwortenLöschen
  8. OMG - Frau Machwerk hat den gleichen Stoff gekauft wie ich in Leverkusen! Das ist ja wie ein 6er im Lotto. Obwohl, der wäre es, wenn ich auch diesen tollen Rosenjersey gefunden hätte. Da es sich aber "nur" um den petrolfarbenen Coupon mit den Kreismustern handelt - habe ich wohl fünf Richtige mit Zusatzzahl! :D
    Das Kleid sieht super aus - aber das war auch nicht anders zu erwarten. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der petrolfarbene Jersey mit dem Kreisen ist farblich ganz toll und das Muster ist nicht zu wild. Er hat sogar meiner Tochter gefallen. Da ich einen einfarbigen Kombipartner dazu gekauft habe wird es vielleicht für zwei Teile für Mutter/Tochter reichen...... (Wickelshirt und Wasserfalloberteil- wer da was bekommt gucken wir mal.)
      Was hast du aus dem Stoff geplant?

      Löschen
    2. Kaufen - ich habe den Stoff gesehen und gar nicht weiter drüber nachgedacht (bei dem Preis wohl nicht allzu verwerflich...?). Dazu war aber auch keine Zeit, weil direkt daneben ja die Kinderstoffe lagen... die hat mein Tantenhirn dann immerhin direkt mit Weihnachtsgeschenken in Verbindung gebracht! ;)

      Löschen
  9. OMG! Mehr kriege ich gerade nicht rausgestammelt ;-)
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  10. Wie gestern schon geschrieben und von dir erfasst:"...Würzburg lässt sich da etwas entgehen...". Mir gehts nicht ums im Café versumpfen, aber ein bischen "Irgendwas" möcht´ schon sein...dann sitzt auch die Kohle lockerer! Nach WÜ fahre ich jetzt, nach dem zweiten Besuch des Stoffmarktes dort, auf jeden Fall nur noch in ´ner Nähnotsituation...

    Erstaunlich, wie schnell du das supertop Kleid zusammengefixed hast! Echt traumhaft geworden! Wäscht du die Stoffe eigentlich vor dem Vernähen? Meine sind noch nicht mal angetrocknet...RESPEKT!!!

    lg aus der Bamberger Gegend

    anonym

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt drauf an. Stoffe von "seriösen" Händlern wasche ich meist nicht vor, ich dämpfe das mit der Bügelstation kräftig ab, das reicht gegen den Schrumpf.
      Coupons vom Grabbeltisch wasche ich vor, eBaykäufe und IKEAstoffe auch.
      Die meisten Stoffe lassen sich leichter verarbeiten wenn noch etwas Appretur drin ist, wegen der eventuellen Ausdünstungen mache ich mir bei Klamotten für mich selbst keine so großen Gedanken mehr. Die Sachen für die Kinder wasche ich aber immer noch vor dem ersten richtigen Tragen. Seltsam, oder?
      Quiltstoffe wasche ich nie und dämpfe auch nicht- wenn die sich dann nach dem Quilten noch zusammenziehen gibt das eine lebendige Oberfläche. Ich freue mich immer sehr, wenn ein fertiger Quilt das erste mal aus der Waschmaschine kommt und dann so schön krumpelig und weich ist.

      Löschen
    2. Danke für die Tricks und Kniffe! Da muss wohl eine Bügelstation ins Haus...

      Löschen
  11. Darf ich vom Stoff- udn Nähthema total abweichen und dir sagen, wie wunderbar du mit deiner Haarfrisur aussiehst?!!! Feminin - modern - sinnlich - verführerisch - total zu dir passend...... einfach schön!

    lieber Abendgruß von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Ellen!
      Meine Frisörin hat ein Kind bekommen, jetzt hatte ich so lange keine Lust mehr auf Haareschneiden dass die Länge für Hochsteckfrisuren reicht :)

      Löschen
  12. Hach... DIESEN Stoff hätte ich auch sofort mitgenommen. Ich kann dich verstehen, dass du ihn gleich vernähen wolltest. Sehr stimmig umgesetzt, und steht dir wirklich sehr gut!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  13. Toll siehst du aus in dem Kleid !!!
    ich habe mir im Sommer auch eines genäht und bin begeistert von dem Schnitt, aber der war doch ohne Ärmel oder ? Welche hast du denn da rangebastelt ?
    herzliche Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sowas hatte es öfters mal in der Burda- dieser Schnitt ist aber tatsächlich mit langen Armen.

      Löschen
  14. Was bist du wieder schnell!!!!!!!!! aber das passt auch perfekt, so wie die Rosen liegen. Ich sehe auch eher Kenzo ,als...
    Schöne Frau in schönem Kleid! die haare sind Klasse.
    ich habe im Sommer für ein kleines Oberteil Georgette verarbeitet,gruselig! VG kaze

    AntwortenLöschen
  15. Mir ist auch erst Deine neue Frisur aufgefallen.
    Dass Du nähen kannst, beweißt auch dieses tolle Kleid wieder. Hast Du eigentliche eine 10 Meter Schrankwand für die vielen schönen Kleider? Würzburg ist so eine schöne Stadt, ist mir unverständlich dass ihr gleich wieder heimgedüst seid. Mein Sohn Nr. 1 hat dort studiert und auch seine Liebste dort gefunden...
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jerseykleider haben bei mir leider eine recht kurze Halbwertszeit,als Kleckerkünstler wasche ich sie dann doch etwas zu oft bei 60 Grad. Das ist Gift für die meisten Jerseys mit Elasthan.
      Und ich habe kaum Hosen im Schrank, da ist Platz für viele Kleider....

      Ich kenne Würzburg ein wenig, aber eben nicht gut genug um zielstrebig ein Parkhaus in der Nähe eines tollen Cafes anzusteuern. Und nach 4 Stunden Stoffmarkt ohne Pause (mangels Café in der Nähe) wollten wir nicht noch irgendwas in der Innenstadt suchen gehen. Wenn der Markt jetzt vor der Residenz stattfinden würde ( und da wäre ja echt Platz!) dann wären die paar Schritte in die Altstadt kein Problem gewesen. Das zieht einen dann ja förmlich hinein. Aber so?
      Noch schlimmer war die Location vor ein paar Jahren in Ulm auf dem Messegelände. Regen, Parkplatzcharme und keine Atmosphäre Da haben sich dann viele Stoffmarktbesucherinnen bei IKEA im Restaurant getroffen. Auch da ist die Innenstadt leer ausgegangen.

      Ich habe am Nachmittag mit einem Stoffhändler gesprochen, der war auch nicht so zufrieden. Um die Mittagszeit ging es wohl noch, aber am Nachmittag war der Markt sehr schlecht besucht. Viele Kundinnen sind wohl echt nur schnell zum Kaufen gekommen weil der Eventcharakter an dem Platz völlig fehlt.

      Löschen
  16. Wunderschön geworden, Dein neues Kleid! Stoff und Schnitt gehen da ja perfekt zusammen!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  17. Die Symbiose von Stoff und Kleid passt perfekt zu Dir. Ich bin so richtig begeistert! Wäre es meins würde ich mich wohl ständig im Spiegel anschauen, was völlig untypisch für mich ist!
    Ich schicke ganz liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  18. super schön geworden ... und ja die Franken :-) für die ist Bayern halt Ausland

    AntwortenLöschen
  19. Wow... so ein tolles Kleid in so einer kurzen Zeit genäht. Würzburg wäre von mir ja nicht weit weg, aber wie du sagt - da fehlt hat was. Ich fahre deshalb lieber nach Fürth ;)
    liebe Grüße
    Guta

    AntwortenLöschen
  20. Ich kann dir auch nur zustimmen... die Atmosphäre in Würzburg ist nicht so toll... Ich war im Frühjahr da, diesmal hatte ich keine Zeit. Die meisten Stoffe vom Frühjahr liegen auch noch im Regal :-( aaber das wird noch.
    Den Hollandmarkt in Frankfurt habe ich auch schon gesehen und ich finde auch der hatte Parkplatzflair. Gibt es überhaupt bessere Plätze?
    Wie man sieht hast du einen tollesn Stoff gefunden, dein Kleid ist so schön.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  21. Hallo griselda , ich fand es auch fanz toll, dass ich dich kennen gelernt habe. Nach 1std. Sind wir schon wieder gefahren. Du musst unbedingt mal nach frrising zum matkt kommen. Bting die heike einfach mit.drine Tasche ist in echt noch viel schöner, ich höre immerzu den schnizt rufen; kauf mich**** doch vorher muss ich erst meinen Markt hinter mich bringen.

    Dein kleid ist der Hammer***lg Barbara

    AntwortenLöschen
  22. Hallo! Ich war auf dem stoffmarkt in Ludwigshafen und hatte den Rosenjersey auch in der Hand ... Sooo schön ! Aber wusste nicht was ich daraus nähen könnte und hab ihn nicht genommen :-) aber den Coupon in petrol mit den Kreisen habe auch und es soll ein Shirt draus werden :-)
    LG Gabi (die mit der grauen Rüschen-Zita)

    AntwortenLöschen
  23. Boahhhhh, kann ich da nur sagen. Also wenn ich DIESEN Jersey auf dem Lütticher Stoffmarkt im Oktober finden sollte, dann wandert der auch soooooooofort in meine Tasche, egal ob nun teuer oder nicht :D Das Kleid steht Dir fantastisch gut, die passenden Stiefel hast Du ja auch gleich dazu, und den Schnitt habe ich auch schon mal (falsch) genäht, irgendwie hatte ich die Erklärungen nicht ganz kapiert und den Wasserfall an die offenen Mittelkanten genäht.
    Grauer Romanit und petrolfarbener Jersey stehen bei mir auch ganz oben auf der Liste, ich glaube ich nehme Deine Fotos mit auf den Markt....
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  24. Wow sehr schönes Kleid. Der Stoff passt perfekt.
    Dein Beitrag erinnert mich daran, dass ich selber für das Shirt gleicher Art schonmal Stoff zugeschnitten habe, sollte mich wohl mal ans Nähen wagen :)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  25. Woooow...das Kleid ist der Hammer und steht dir sooo gut!! Der Stoff ist wirklich als wäre er für dieses Kleid gemacht! Ein Träumchen ;-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen