Montag, 3. Februar 2014

Die rote Anna

Seit ich im Herbst die roten Stiefel herausgeholt habe möchte ich diese Ledertasche haben. Es war so klar wie sie ausschauen musste, dass sie eigentlich schon lang *Hokuspokus* an der Garderobe hängen müsste.
Jetzt ist sie genäht. Endlich.

Eine rote Anna.
Passend zu den Stiefeln.
Ich habe möglichst viel Hardware eingebaut um die einfarbige Tasche aufzuwerten: Eine alte Gürtelschnalle, metallisierten Reißverschluss, Ösen und Nieten, zum Schluss sogar noch eine Schlaufe mit der ich den etwas zu langen Träger kürzen konnte.

Die Klappe habe ich wie bei dem Schnitt üblich mit Klettband befestigt, beim Zwischenfassen oder Aufnähen hätte ich die vielen Lagen nur mit Schwierigkeiten unter das Füßchen bekommen. Wechseln werde ich die Klappe aber sicher nicht.
Gefüttert habe ich die Ledertasche mit den Reststücken des Capes.
Hier auf den Fotos stört es mich etwas, dass die Träger mit 3 Nieten pro Seite befestigt sind, da würde ich das nächste mal 4 Nieten nehmen.

Leder (ca 1,3 mm): Leder Reinhardt (Kleinverkauf in Pfullingen, Samstags 9-12 Uhr)
Schnitt: Anna (2 cm niedriger, das Lederrest war etwas schmal)
Nieten und Ösen lassen sich mit der Variozange gut eindrücken. Ich habe inzwischen aber eine gebrauchte Spindelpresse, die stelle ich bei Gelegenheit mal vor.

Kommentare:

  1. Wow, wunderschön! Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Bei der schönen Tasche geht mir das Herz auf. Einfach toll. An Leder trau ich mich einfach nicht dran. Zum einen hab ich Angst um meine Nähmaschine, zum Anderen Angst, das gute Leder zu verhudeln.
    Ich wünsche Dir viel Spass mit Deiner neuen Tasche!

    Liebe Grüße, Frilufa

    AntwortenLöschen
  3. Schicke Tasche. Die Nieten sehen prima aus dazu, ebenfalls die Gürtelschnalle.
    Hast du die Lasche auf der Klappe noch irgendwo angenäht? Also im unteren Bereich bei den Ösen. Sonst verselbständigt sie sich ja immer wieder.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schnalle habe ich kurz unter den Nieten am Taschenkörper angenäht, sonst klappt das Teil weg.
      Aber das Teil mit den Ösen habe ich nicht nochmal an der Klappe befestigt, das Leder liegt gut und da scheint mir das nicht nötig. Ich guck mal ob sich das bewährt, eine Naht lässt sich da ja auch nachträglich noch leicht setzen.

      Löschen
  4. Deine Tasche ist toll geworden! Würde ich auch sofort mit losgehen :)
    LG Sternie

    AntwortenLöschen
  5. Ein super tolle Tasche hast du dir genäht!!!!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  6. Woooow, wunderwunderwunderschön!!! <3

    Mit den roten Stiefeln und dem roten Cape dazu bist Du perfekt gekleidet, um den grauen Wintertagen etwas Pep einzuhauchen ... :D

    GLG
    Helga

    PS: Mir gefällt die 3-nietige Trägeranbringung, sie durchbricht so schön das waagerechte 2er-Muster und die senkrechte Ösenanordnung ... :o))

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolles Duo, die Stiefel und die Tasche! Ich finde die DREI Nieten besonders gut!
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Die rote Anna sieht toll aus !
    Mit der Schnalle sieht sie ganz verändert aus, kaum wieder zu erkennen.
    Deine Überlegung wegen der 3 Nieten verstehe ich, wegen der Symmetrie würde ich auch eher 4verwenden.
    Liebe Grüße
    Eveline

    AntwortenLöschen
  9. Einfach nur toll. Die Anna sieht sehr hochwertig aus.
    lg
    otti

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Griselda,
    ein rotes Meisterwerk hast Du geschaffen, bin begeistert wie jedes Mal wenn ich eine neue Tasche bei Dir sehe.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  11. oh... wunderbar!! ich bin ganz verliebt! Wahnsinn! <3
    Herzlichst, Karin von Malikaswelt

    AntwortenLöschen
  12. Einfach super, die Tasche. Kann kaum glauben, dass Du sie selbst genäht hast.
    HABEN WOLLEN!

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ohhhh -ganz, ganz toll! Die hätte ich auch gerne :o)
    LG, Grete

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Anna. Gefällt mir gut.
    Ist das Leden da von mir ums Eck? Pfullingen da in BW? Oha, wenn ja, da muss ich da mal hin. So eine Anna muss auch sein. Und eine Grete in Leder ist auch ganz schmuck ;-)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ein Grund mehr, mal wieder nach Schwaben zu kommen.
      Nimm dir einen starken (und geduldigen) Begleiter mit, zum Lederumstapeln. :)
      Ich probiere gerade herum, wie ich das rote Leder noch zu einer Grete verwurstle, es ist leider sehr dick. Wenn ich allerdings die Kanten dünner schärfen kann, dann bekomme ich das hin. Ich werde berichten.....

      Löschen
  15. Einfach nur toll deine Anna. Die sieht soooo klasse aus. Schade, daß bei mir Im Havelland - ganz in der Nähe von Berlin - kein "Lederladenkleinverkauf" ist - oder ich kenne ihn nicht!!! Die Anna kommt auf meine Liste- der Schnitt liegt ja hier schon längerhier :)
    Ganz liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  16. Uiiii! Ist die toll!
    Ich muss mich auch unbedingt mal an die "Anna" wagen...... aber erstmal nicht in Leder!

    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. Eine rote Anna! Das ist der absolute Oberkracher. Dieser Schnitt ist wahrscheinlich absolut zeitlos und wir werden ihn auch nach Jahrzehnten genau so gern nähen wie heute. In Leder ist sie natürlich etwas ganz Besonderes.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  18. Ich liebe den Anna Schnitt und finde die rote Ledervariante Klasse!

    Liebe Grüße Kadda

    AntwortenLöschen
  19. Wunder-wunderschön! ... schlicht. pur. elegant.
    viele Grüsse

    AntwortenLöschen
  20. Diese Tasche ist ganz grosse Klasse und trifft genau meinen Geschmack. Ein tolles Rot und ein wunderbares Design. Brava!

    AntwortenLöschen
  21. Ui, das Traumteil ist ja völlig an mir vorbeigegangen... welch ein Frevel;-)

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen