Montag, 2. April 2012

Ein Quilt für die Tochter


So, nun ist der Tochterquilt fertig.
In der Breite habe ich noch etwas zugegeben und einen Streifen aus den letzten Stoffresten angenäht.
Die Bordüre passt sich gut an das Muster an und bildet einen schönen Abschluss.
Und ich habe so noch einmal 20cm Breite gewonnen.

Ich bin ja grundsätzlich nicht so die große Planerin, was Patchworkarbeiten betrifft.
Da entsteht viel aus dem Bauch heraus. Ich spiele mit Quadraten, schneide hier mal irgendwie über den Daumen gepeilt auseinander und füge da zusammen, bis irgendein Muster entsteht. Und das variiere ich dann mit meinen Reststoffen.
Sehr lustvoll und überhaupt nicht so konzipiert, wie das bei der genauen Arbeit der echten Patchworkkönnerinnen nötig ist.
Aber es macht eben Spaß und geht auch relativ schnell so.


Die Rückseite ist aus grün-weißem Vichykaro und  hat eine Bordüre.
(ZackZack- ich will fertig werden....)


Gequiltet hat mir das meine liebe Heike, deren Tochter die Freundin meiner Tochter ist.
So ist das Geschenk ein Stückchen Gemeinschaftswerk, ganz in alter Quilttradition.
Heike hat nur die Blöcke mäandert und das Sashing dabei frei gelassen.
Sie meinte, das wäre eine gute Sache, da man da immer ein abgegrenztes Stück vor sich hat und sich in dem übersichtlichen Bereich nicht verzettelt.
Bei ihr klingt das einfach und schaut sauber aus, aber ich hätte das wohl nicht so schön und schnell hinbekommen. Danke!!


Für das Binding war dann wieder ich zuständig- klassisch zuerst mit der Maschine genäht und dann mit einem Matratzenstich  per Hand.


Der Kater hat die Decke schon für gut befunden. :)


In der Waschmaschine gab es schlussends den leider etwas spärlichen Crinkle-Effekt.
Weiß jemand, ob das Freudenberg-Baumwollbatting im Trockner noch etwas mehr einspringt? Denn beim Waschen hat der Quilt kaum etwas an Länge und Breite verloren. Und ich mag es eigentlich sehr gern, wenn die Oberfläche noch etwas mehr Leben bekommt.

Stoffe: Quer durch die Restekiste, ergänzt mit alten weißen Laken meiner Schwiegermutter.
Größe: 150 x 220 cm
Batting: Freudenberg 275 (Baumwollvlies)

Kommentare:

  1. Einfach nur WOW!
    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Griselda,
    sehr schöner Quilt!
    zu deiner Frage ich trockne meine Quilts alle im Trockner, bei Baumwolle und Bambusvlies gibt das sehr schöne Kuscheleffekte.
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Du brauchst nicht planen.
    Du hast ein Auge dafür wie es Passt.
    Dein Quilt ist wirklich schön geworden.
    Liebe Morgengrüße Elfi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar diese Decke.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Super schöne Decke!!!! Meine Erfahrung mit dem Freudenberg Baumwollvlies ist, das es im Trockner nochmal eingeht.
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön der Quilt!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  7. Ein wunderschöner Quilt!
    Schön, wenn man so eine Heike hat! :o)
    Ist die Decke handgequiltet?
    Toll!

    lg johanna

    AntwortenLöschen
  8. ein wunderschönes ergebnis deiner nicht-planung! gefällt mir außerordentlich gut.

    glg, catharina

    AntwortenLöschen
  9. Toll! Einfach nur toll. Und das hört sich bei Dir auch noch so unverschämt leicht an ;-) Wars aber sicher nicht, oder?

    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  10. sehr schöner quilt! ich hab auch mal wieder eine patchworkdecke genäht und das erste mal gequiltet, aber so toll ist das leider nicht geworden (das gequiltete meine ich): http://bagsnstyle.blogspot.de/2012/04/babydecke-baby-quilt.html, liebe grüße von sabine

    AntwortenLöschen
  11. Wow, was für ein Traumteil!
    Liebe Grüße schickt
    Bettina

    AntwortenLöschen
  12. WOW der Quilt ist wunderschön geworden.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  13. Wow... der Quilt ist einfach nur ein Traum.
    Liebe Grüße,
    ilal

    AntwortenLöschen
  14. Superschön !
    Liebe Grüße Stephani

    AntwortenLöschen
  15. Ein wunderschöner Traumquilt!
    Das ist doch sicher auch die ursprüngliche Quilt-Idee, aus Stoffresten noch eine praktische UND schöne Decke zu entwickeln, so aus Vor-Überflußzeiten... Und dabei auf das eigene Können und Empfinden zurück zu greifen, mit Proportionen, Farben und Mustern zu spielen.
    Deine Tochter kann sich freuen - sofern der Platz geräumt wird ;)

    Liebe Grüße und fröhliche Ostern!
    Silke

    AntwortenLöschen
  16. wow sprachlos was für ein genialer Quilt...hammer... LG Gaby

    AntwortenLöschen
  17. Ist ein tolles Gefühl, wenn er dann so fix und fertig vor einem liegt, oder?! Mir gefällt an deinem Quilt so viel: das freie Herangehen ans Muster, die Verwendung alter Stoffe und natürlich, dass er in Zusammenarbeit mit anderen entstanden ist. Ich finde die Mäander so schön - aber bis ich mir das selber zutrauen werde, vergeht bestimmt noch eine Weile.

    Es ist jedenfalls ein wunderbares Stück, an dem deine Tochter bestimmt sehr lange Freude haben wird.

    Viele Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  18. wunderschön!!!

    liebe grüße
    anke

    AntwortenLöschen
  19. Traumhaft schön ist Deine Decke! Kaum zu glauben, dass Du da fast planungslos drangegangen bist.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  20. Wieder mal ein Meisterstück!
    Die Farben sind toll - was mich wieder mal anstupst, endlich mal durch meine Restekiste zu stöbern!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  21. woooooooooooooow megaschön

    liebe grüße birgit

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Martina,
    der ist ja wieder schöngeworden...
    Mir gefallen ja die Resteverwertungsquilts, wie der Deine hier, am allerbesten. Ich mag Quilts als Gebrauchsquilts, denn auch eine Zudecke soll ja schön sein und man muss die ja auch gut gebrauchen können.
    Kuscheleffekte lassen sich gut im Trockner erzielen...
    LG, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  23. Oh, ist der schön! Klar, bin ich vom Quilt begeistert, weil du meine Lieblingsfarben benutzt, aber auch sonst ist er toll.

    Meine Frage war schon einmal nach der Kuscheligkeit. Die Einlage kenne ich.
    Ist der Quilt so richtig kuschelig?

    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
  24. Wow,.. echt schön.
    Liebe Grüße FadenFräulein

    AntwortenLöschen
  25. @ Tally: Noch kuscheliger als mit Baumwollvlies innen drin ist mein Sofaquilt, der hat eine Zwischenlage aus einem Fleece und ist großflächig gesteppt.
    Für diese Sommerdecke wollten wir aber Baumwolle innen haben, und das sollte etwas enger gequiltet werden, um diesen Crinkleeffekt zu bekommen. Demzufolge ist das etwas weniger kuschelig, aber wirklich so gewollt. Durch das Benutzen wird die decke noch weicher, das habe ich bei meiner Sommerdecke gemerkt.

    @ Johanna: Nein, Heike hat das mit der Maschine gequiltet. Ich selbst möchte bis zum nächsten Jahr mal eine Decke per Hand quilten, aber da hab ich jetzt schon einen Heidenrespekt davor.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Martina,
    da bekomme auch auch schon wieder Lust, endlich mal wieder eine (einfache) Patchworkdecke zu nähen. Beim Foto mit Kater hatte ich gleich wieder einen dicken Kloß im Hals, denn ich musste am Donnerstag unseren heißgeliebten Fritz (auch ein Tiger) erlösen lassen. Er hat auch so gerne gekuschelt und es konnte nirgends warm genug sein.

    Lg,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  27. wunderschön :o).

    decke + das katerchen dürfen gerne mal ins asyl zu mir ;o).

    lg,

    Pepie

    AntwortenLöschen
  28. Wunderschön liebe Griselda.
    Im Trockner läuft er sicher nochmal ein. Ich gebe alle unsere Quilts in den Trockner, damit sie ordentlich kuschelig werden :-)

    LG Gela

    AntwortenLöschen
  29. Wunderschön ist er geworden, der Tochterquilt!
    Gut, dass du die Streifen noch dran gesetzt hast, denn jetzt hat die Decke bestimmt die perfekte Größe zum einkuscheln.

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen
  30. wow! ohne worte... :-)
    superschön! grosses kompliment (auch für die geduld, dass so ein riesiges teil sicher braucht! )

    liebe grüsse
    saskia

    AntwortenLöschen
  31. Ich bin hin und weg! Fantastisch-schön!!!
    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Griselda,
    der Quilt ist traumhaft schön!
    Ich denke übrigens jeden Tag an dich, wenn ich die kleinen Tomatenpflänzchen pflege, die aus deinen Hrosnowe-Samen gekeimt sind. Von 32 Samen, die ich gesät habe, sind 27 zu kleinen Pflänzchen geworden. Es ist toll, ihnen beim Wachsen zuzusehen.
    Herzliche Grüße,
    Simone.

    AntwortenLöschen
  33. Wunderschön ist Dein Quilt geworden. Da ist man doch gerne Tochter ;).

    AntwortenLöschen
  34. Traumhaft - Farben und Muster. Kaum zu glauben, daß Du das "planlos" so hinbekommst!

    AntwortenLöschen
  35. der ist so traumhaft, ich schwelge gerade in Deinen Bildern. Vielen Dank fürs Zeigen...,herzlich,marit

    AntwortenLöschen
  36. Ja, bist du des Wahnsinns, so eine Decke zu fabrizieren. Schön, schön, schön, einfach nur schön.
    Tolle Ostern wünsche ich dir.
    Liebe Grüsse von Christina

    AntwortenLöschen
  37. Das passt ja schon wieder zum Baumhaus!
    Nun würde ich ja gern länger darüber fachsimpeln, wie du zu dem Muster gekommen bist (jedenfalls hattest du doch die Entscheidung, gleich große Rechtecke mit einem kleinen hellen oder dunklen "Stäbchen" zu trennen?)
    Ich habe gerade einen Haufen Reststückchen zusammengenäht und grüble auch mal wieder über der Frage, ob man nicht doch ein Grundmuster einsetzten muss.
    Insgesamt finde ich deinen Tochterquilt ganz wunderbar gelungen, so frisch und frühlingshaft, wie er da hängt.

    AntwortenLöschen
  38. traumhaft schön, der Quilt.
    Bei mir ist das Vlies im Trockner noch etwas geschrumpelt. Aber ich habe meine Stoffe vorgewaschen, so daß da auch nicht mehr so viel Krinkeleffekt zu erwarten war. Das Vlies wasche ich auch meist vor, was denselben Effekt gibt. Zumindest bei mir.

    AntwortenLöschen
  39. Das Quilt ist einfach schön. Ein besonderes Geschenk.

    Meine große Tochter hat zu ihrem 18ten Geburtstag auch ein Quilt von mir bekommen. Dies Jahr wird sie 30 und ich werde ihr Quilt ein wenig aufarbeiten.

    Dir viel Freude beim Schenken

    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  40. Superschöne Arbeit!
    Respekt!
    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
  41. wahnsinnig schön geworden ... für meinen aktuellen Quilt hab ich auch Baumwollvlies gekauft, aber leider noch nicht verarbeitet ... aber ich hoffe sehr auch einen crinkle-Effekt

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  42. Der Quilt ist der Hammer!

    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  43. wunderschön geworden ... ich benutze meist das baumwollvlies von westfalen ... das schrumpft nicht wirklich ... hoffentlich klappt es so, wie du es gerne hättest.
    lg bianca

    AntwortenLöschen
  44. Ist das eine wunderschöne Decke ;) ich bin ganz neidisch meine liegen hier immer noch unbearbeitet herum ....meine tomaten sprießen schon ;) ich wollte dir nochmal ganz herzlich für diese tolle Aktion danken ...lgtani

    AntwortenLöschen
  45. Die Decke ist schlichweg wunder,wunderschön. Allein die viele Zeit die du in so ein Traumteil investiert hast, aber ist ja auch klar - wenn die Empfängerin deine Tochter ist.
    Lieben Gruß Gisela

    AntwortenLöschen