Mittwoch, 25. Januar 2012

MMM- mein Lieblingsoutfit


Lange konnte ich mein Lieblingsjäckchen nicht anziehen- an beiden Ellenbogen hatte es Löcher.
Und nun ist es mit den Flicken drauf sogar ein echtes MMM-Teil, denn heute Morgen bekam es neue Patches an den Armen.
Die Farbe der Jacke ist absolut unterbewertet, diese schlammige Etwas lässt sich so toll kombinieren.
In dem Fall mit einem anderen Lieblingsteil, dem farblich fast identischen Rehleinrock, den ich sehr viel trage.


Die Patches habe ich zuerst mit steam-a-seam auf die Ellenbogen gebügelt und dann mit einem einfachen Stich fixiert.
.

Und das schaut doch tatsächlich so aus, als wäre das schon immer drangewesen.
Jetzt wartet eine Ladung handgestrickter Socken drauf, irgendwie repariert zu werden. Das ist wohl nicht so schnell passiert, richtig gut zu stopfen ist eine Heidenarbeit und ich kann das bei weitem nicht so gut wie meine Oma.
Aber Übung soll ja den Meister machen, oder ? :)

Mehr tolle Klamotten gibt es über Cats Linkliste- Danke!

Kommentare:

  1. Das kann ich gut verstehen, dass das dein Lieblingsoutfit ist! Solche Jäckchen braucht man doch dauernd, sind sie doch perfekte Kombipartner! Und dass ich deinen RehleinRock unwiderstehlich finde, weißt du ja - er hat mich ja seinerzeit zum Hirschrock inspiriert!

    Dein Etuikleid unten inspiriert mich auch sehr! Und zwar für die Me-Made-Mittwoche. Da ich sowieso kaum was anderes trage als Selbstgemachtes (klar, kombiniert mit gekauften Sachen), ist für mich der MMM der Anschubser, meinen Schrank mal mit neuen Augen zu betrachten und Kleidungsstücke neu zu kombinieren. So wie eben heute. Ich habe auch ein Etuikleid, das ich vor ca 12-13 Jahren genäht habe. Dann trug ich es nie, wei der Halsauschnitt zu hochgeschlossen für meine Oberweite war - da muss mehr Luft ran ;-)
    Dieses Etuikleid ist so schön und nun will ich mit dem mal neue Kombimöglichkeiten ausprobieren. Mal sehen...

    liebe Grüße von Ellen, die sich mal den ersten Band zum Schmökern bestellt hat....

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja - ich vergaß: den Ausschnitt habe ich vor einiger Zeit größer gearbeitet - dann das Kleid aber wieder vergessen...

    AntwortenLöschen
  3. schön, wenn man solchen lieblingsteilchen neues leben einhauchen kann.

    deine fotomontage gefällt mir. und um den schnee und den blauen himmel beneide ich dich!!!

    AntwortenLöschen
  4. Der Rooooock haut mich vom Stuhl, ist der schön! Ein ganz tolles Outfit, einzigartig, wundervoll!
    GLG von einer begeisterten Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das hast du schön gemacht!!! Sieht aus als müsste es so sein! :-)
    Aber auf dem Rock steht doch ganz deutlich MEIN Name drauf *soifz*, das du das aber auch nicht siehst! ;-)
    (Scheeeeeerz, würd mir noch nicht mal passen!!) ;-)
    GglG, Claudi

    AntwortenLöschen
  6. hi! sieht total gut aus...und wirklich als wenn sie schon immer dort gewesen wären...liebe grüße nico
    p.s. der rock ist genial

    AntwortenLöschen
  7. die old-school-flicken finde ich immer sehr schick! und socken stopfen mache ich nicht mehr. ich schneide den fuß ab und benutze das obere teil als armbündchen. denn ich finde socken stopfen doof und gestopfte socken unbequem ...
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  8. Das Outfit finde ich richtig klasse. Und solche Basics sind einfach Gold wert...

    Den Rehleinrock nehme ich als Inspirationsquelle für eine Anna-Tasche für meine pferdebegeisterte Tochter. Beim Googlen nach diesen Wilmington-Prints, die ich auf ihre schräge Art recht apart finde, bin ich auf einen Pferde-Druck gestoßen. Daraus soll eine der Wechselklappen werden.

    AntwortenLöschen
  9. Ist der Rock klasse! Was ein Hingucker, total tolle Idee!
    Die Jacke hätt ich auch gerettet, sieht gut aus!
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  10. ein sehr hübsches outfit - der rück ist großartig und die jacke nun würdevoll repariert :)

    und die farbe "schlamm" find ich auch so schön! ziemlich gemein, der name!

    lg
    halitha

    AntwortenLöschen
  11. Hallo MArtina,

    schönes Röckchen und damit du Zeit zum Nähen und designen hast, bring ich dir zum nächsten Kurs ein paar neue handgestrickte mit.

    Liebe GRüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  12. Tolle IDee mit den Flickena uf den Ellbogen, wenn frau es nicht wüsste, würde sie echt denken: DAs gehört so ;D

    Der Rock ist aber auch ein echter Hingucker *schmacht*...

    LG, IneS.

    AntwortenLöschen
  13. Dein Outfit ist Klasse, vom Jäckchen (Ellenbogenflicken finde ich auch ganz ohne Löcher super), über Rock und Stiefeln.

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  14. Schlammfarben und Grau paßt zu allem und es werden ganz automatisch Lieblingsteile. Der Rock ist echt der Hammer!

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  15. Oh. wie. toll. Der Rock ist ein echter hingucker und der Cardigan passt wunderbar unauffällig dazu!

    AntwortenLöschen
  16. Diese Rock ist "zum Niederknien" schön!!!!!!!!!!!!! Und toll kombiniert!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein schöner Rock! Ich will auch so einen!!!!!
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  18. Mir gefällt Dein Outfit auch ausgesprochen gut. Die "reparierte" (aufgewepeppte?!)Jacke in Kobi mit den farblich passenden Stiefeln, dieser Rock - einzigartig!
    Melleni

    AntwortenLöschen
  19. Oh, wenn ich so einen Rock hätte, wäre der auch mein Lieblingsstück.

    Ich hatte mich gefreut, das gute Stück beim bloggertreffen leibhaftig anschmachten zu Können.

    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  20. Genau, es muss ja auch nicht alles neu sein - eine Lieblingsjacke wieder tragbar machen, wunderbar! Der Farbton ist ja auch wunderbar kombinierbar, wie man am Rehröckchen sieht. Lustiges Teil!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, die Jacke hätte ich auch repariert. Aber Socken habe ich dann weder für meinen Mann noch die Kinder repariert. Ich habe sie wirklich neu gestrickt. Manchmal war aber auch die Wolle nicht zu retten, so lange hatten sie die getragen.
    Einen schönen Rock trägst Du da,
    liebe Grüße
    margit

    AntwortenLöschen