Donnerstag, 23. Juli 2009

Refashion: T-Shirt

Man nehme:
Ein zu klein gewordenes T-Shirt des großen Bruders
5 beherzte Schnitte,
etwas Bündchenware,
eine Stunde Zeit

---> und fertig ist ein luftiges Mädchenshirt.


Am hinteren Halsausschnitt ist eine tiefe Kellerfalte,
in der vorderen Mitte und am oberen Arm habe ich die Mehrweite angekraust.
Die Bündchen beim Annähen noch gut dehnen, damit die Kanten gut liegen.

Die dazugehötige rote Kati - Hose liegt schon zugeschnitten bereit, aber lange Hosen sind bei den derzeitigen Temperaturen nicht so gefragt wie derart unkomplizierte Shirts.

Weder bei der Näherin
noch bei der Träherin.


Und schaut mal, was aus diesen Bohnen geworden ist:

10 Wochen von der Aussaat bis zur Ernte, das ist unglaublich.
Und unglaublich lecker.

Kommentare:

  1. Das ist ja auch eine gute Idee! Und vom Schnitt her, mit den Raffungen, gerade in Mode.
    Was sind denn das für Bohnen, welche Sorte? Die würde ich glatt nachkaufen - meine "Berner Landfrauen" auf dem Balkon machen mir nämlich nicht so viel Freude: Erst wollen sie nicht recht keimen, jetzt wachsen sie zwar wie verrückt, blühen aber nicht. Jedenfalls weniger als eine x-beliebige Suppentopfbohne, die nur zum Vergleich eingepflanzt wurde. Verstehe einer die Bohnen.

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Shirt. Mega cool!
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Das SHirt ist ja so klasse geworden...eine tolle Idee! LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. total klasse..deine variation des shirts...die kellerfalte im rücken...prima idee...liebe grüße...colette

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Idee!
    Und was glaubst, habe ich heute in der Altkleidersammlung entsorgt?
    Mist!
    lg
    ela

    AntwortenLöschen
  6. Super, dieses UWYH...
    ...in meinem Studium nannte sich das noch Gebrauchswerterhaltung;-)

    LG
    n u s

    AntwortenLöschen
  7. klasse Shirt und ich zerschnipple gerade Shirts und Pullis meines Mannes ;-)

    lg
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. super idee mit dem shirt. ich steh ja auf recycling ... und deine bohnen - beneidenswert! hihi, unsere stangenbohnen stellen sich als buschbohnen raus ... wir nehmen was kommt!
    lg, mito

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Griselda, es wartet ein Award auf Dich :)
    http://frolleinschnieke.blogspot.com/
    Beste Grüße, FROLLEINschnieke

    AntwortenLöschen
  10. Mensch, tolle Idee...das werd ich wohl für mich verwerten...gekaufte Bandschirts sind immer so unförmig:(...
    lieben Dank dafür,
    lg,Dani

    AntwortenLöschen
  11. Wenn ich so die Näharbeiten anschauen, dann bekommt man richtig lust, nähen zu lernen. Mach weiter so. Viele Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Klasse, das muss ich mir merken, wenn ich wieder so ein Teil im Kleiderschrank finde...
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe solchen Neubelebungen von älteren Textilien!
    Toll kombiniert.
    Das Shirt sieht einfach umwerfend aus und daß es mal ein altes Brudershirt war glaubt wohl keiner mehr.
    Liebe Grüße
    ISabelle

    AntwortenLöschen
  14. Klasse !!!

    So ist das Shirt nicht vergessen entsorgt worden,
    sondern wird immer noch geliebt.
    ;-)

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine klasse Idee. Das Shirt ist richtig toll geworden.

    AntwortenLöschen
  16. Lästiglicher Award für Dich bei mir

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,

    hier ist ein Award für Dich - schau mal: http://sophies-dailys.blogspot.com/. Ich bin noch ziemlich neu in der Bloggerwelt und mir nicht ganz sicher, ob alle solche Awards mögen, aber ich war sehr stolz, als ich einen davon erhalten habe und will ihn natürlich nicht für mich behalten! :o)

    Liebe Grüße
    Sophie (und Tine natürlich!)

    AntwortenLöschen
  18. Cool!!! Das ist klasse geworden :-)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen