Dienstag, 10. Februar 2009

Wellenschneider-Versuche: Ein Rock

Weiter mit dem Wellenschneider:
Aus einem sehr großgemusterten Stoff habe ich 4cm breite Streifen geradelt und am Rocksaum in Form aneinandergenäht. Das gibt einen Dachziegeleffekt, leicht und plastisch.
.


Ich mag die leichten Sechziger-Anklänge. Der Rock war eigentlich nur als Versuch gedacht, aber so getragen mit klassischem Twinset, Stiefeln und passender Tasche gefällt er mir gut. Trotz gelb.

Oder wegen des gelbs?
Denn: Diese Winterlinge sind der Grund, warum ich die Farbe gerade mag.
Sehr sogar.

Kommentare:

  1. Super schön!! Ein sehr gelungener Versuch! :-) Und mit der Tasche getragen natürlich einfach nur PERFEKT!! :-)
    GLG, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Der ist echt super geworden!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  3. Bravo! Wieder einmal ein ganz großartig gelungenes Designerstück, welches Dich ausgezeichnet kleidet! Bravissimo!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja mal wieder eine interessante technische Spielerei.

    Steht dir gut!

    LG
    n u s

    AntwortenLöschen
  5. Echt peppig! Mag ich! Sehr sogar! auch wegen des Winterlinggelbs!

    lg Ellen

    AntwortenLöschen
  6. gelb ist ja nun nicht meine farbe, aber dieses set ist wirklich superschön! und das experiment mit dem wellenschneider geglückt. es ist wirklich immer eine überraschung deinen blog zu besuchen.

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  7. superidee mit den dachziegelwellen,
    so wird der Rock auch bestimmt fester und er sitzt besser und sieht nicht aus wie Gardine, es steht Dir perfekt
    , der Winterling ist top dazu, meiner versinkt gerade im Schnee
    Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Der sieht ganz toll aus - hervorragende Designidee und mit viel Geschmack umgesetzt. Das nenne ich echte Kreativität!
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  9. Franst das nicht nach dem Waschen aus ?
    Schade wäre es er ist wunderschö

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  10. Ja, Dane, das wird ausfransen. Bei der Waschprobe habe ich gesehen, dass der Effekt am schönsten wird, wenn der Wellenschnitt genau entlang der Schussrichtung läuft. Bei der Wäsche verfilzen die Kettfäden und fixieren den losen Schuss. Zumindest eine Zeitlang.
    Falls es dann doch Probleme gibt, kann ich die Rückseite mit dünner Vlieseline bestücken, das nimmt den Zug heraus.

    Stabiler ist eine Wellenkante im 45-Grad Winkel. Das sieht aber bei feineren Stoffen besser aus. Das probiere ich auch mal großflächig- bei Gelegenheit.....

    AntwortenLöschen
  11. SO. Jetzt weiß ich es.
    Ich brauche so einen Wellenschneider!
    Tolle Sachen sind das.

    AntwortenLöschen
  12. Heißes Teil der Rock! Ich finde er sieht super aus.
    lg
    claudia

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja eine tolle Idee, habe ich so auch noch nie gesehen. Der Rock steht dir wirklich super, auch mit gelb. ;o)

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Griselda,das ist eine wahre Augenweide!
    Sehr schön!

    GLG,Tonie

    AntwortenLöschen
  15. schau mal, was ich grad zum thema wellenschneider gefunden hab

    http://www.craftstylish.com/item/13469/how-to-compose-a-beautiful-scarf-from-scraps

    so kann man auch das letzte stoffstück noch verarbeiten *g*

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  16. also der Rock ist zauberhaft schön ;-) ich wünschte, ich könnte auch nähen .. kann aber "nur" stricken, meine nähmaschine steht noch jungfräulich verpackt im karton, seit über einem jahr *schäm*. alle achtung, bist wirklich ne super designerin, weiter so!
    liebe grüße die Rockstrickerin

    AntwortenLöschen
  17. ohhhhh, der rock ist ja genial!!! ich frag mich auch immer was man aus grossen mustern machen kann - jetzt weiss ich es!!!

    lg
    katja

    AntwortenLöschen
  18. Der Rock (und auch die Tasche natürlich) gefällt mir auch richtig gut. Zusammen mit den klassischen schwarzen Stiefeln sieht das wirklich irre toll aus! Das macht mir ja fast Mut, auch einmal wieder zu Nadel und Faden zu greifen.

    AntwortenLöschen
  19. Wow du hast echt tolle Ideen und kannst sie so toll umsetzen. Ich wünschte das könnte ich auch ;(

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen