Mittwoch, 11. Mai 2016

Genähte Geschenke


Bei der Verarbeitung von Leder tauchen in den Kursen immer mal wieder Hindernisse auf, die mit einfachen Mitteln zu umgehen sind. Man muss nur wissen wie.

Ewa ist ein Schnitt, der sich recht problemlos aus Leder nähen lässt.
Was beim Einnähen der Außentsche zu beachten ist habe ich euch hier gezeigt.
Alle weiteren Schritte können gut von der Anleitung für Stoff übernommen werden.
Nur für die letzte Naht gibt es wieder einen Trick.

Die Wendeöffnung befindet sich unterhalb der oberen Kante- da wo das Futter (Stoff) auf das Außenmaterial trifft. Diese Naht muss von Hand geschlossen werden.
Mit der Handnähnadel durch Leder zu stechen ist aber ein rechter Kraftakt, deshalb gibt es da einen Trick:


Näht entlang der Futteransatzlinie auf dem Leder eine Stütznaht mit der Nähmaschine und stecht dann beim Anstaffieren des Futters in diese Stiche ein. So müsst ihr nicht durch´s Leder stechen.


Eigentlich ganz einfach.

(Die rote Ewa war ein Geschenk an meine allerliebste Nähfreundin Heike)

------------------------------------------------------------------

Ansonsten beschäftige ich mich gerade wieder mal mit Siebdruck- das macht richtig Spaß!
Kleine platzierte Drucke sind so schnell gemacht:


Diese beiden habe ich auch schon verschenkt- gefüllt mit meinen absoluten Lieblingsprodukten von Weleda.
Der Sanddornduft lässt sogar Handcreme-Muffel wie mich immer mal wieder die Tube zücken.
Das Zeug riecht so unglaublich gut, da stiehlt der Inhalt der Verpackung locker die Schau.


Und die laminierte Baumwolle als Futter ist nicht nur praktisch, sie passt farblich auch perfekt zu Außenstoff und Inhalt. :)
Näherinnenglück.

Kommentare:

  1. Du nähst vielleicht immer tolle Taschen!! Meine Bewunderung hast Du :-)

    Ich habe damals bei meiner Chobe Bag vergessen, in der Innentasche eine Wendeöffnung zu lassen und habe die Naht im Leder wieder aufgetrennt und diese Löcher, die bei Leder ja nun mal bleiben, zum Schließen der Wendeöffnung genommen. Ging auch hervorragend, auch als ich sie noch mal öffnen musste, wegen einer Reparatur. :-)

    Irgendwann trau ich mich mal an eine Grete, zum Üben aus Stoff, aber dann aus Leder, ganz sicher!

    Liebe Grüße und einen schönen Pfingstmontag!
    Doro

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Tasche und vielen Dank für den Tipp! Wenn man ihn sieht, denkt man ja immer "ach klar, hättest ja selber drauf kommen können!" - tut man aber irgendwie nicht. *gg* Von daher ein doppeltes Danke fürs Teilen!
    Die Täschchen sind auch sehr schön geworden und die Weleda-Produkte sind wirklich ein Traum. Ich nutze gerade regelmäßig das Arnika-Öl um meinen Bauch zu pflegen und der Duft ist einfach genial. Das Sanddorn-Duschgel habe ich auch - auch die Creme, aber da mag meine Nase gerade nicht so mitspielen. ;) In ein paar Monaten dann hoffentlich wieder.
    Liebe Grüße,
    Rike

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe die Ewa gestern das erste mal aus Kunstleder und Jeans genäht. Sie ist einfach sooo schön, möchte die nächste auch aus Leder nähen. Danke für die Tips! Welche dicke vom Leder hälst du für empfehlenswert ?

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde dir 1,0 - 1,3 mm Rindsnappa empfehlen, das ist bezahlbar, hat etwas Stand und lässt sich noch gut mit Haushaltsmaschinen nähen. Bei dünnerem und weicherem Leder brauchst du zwingend noch H640 als Einlage, ab 1 mm kann auch H630 genügen.

    AntwortenLöschen
  5. Wieder eine tolle Tasche! Die Farbe ist ja der Knüller!
    Deine Siebdrucke beeindrucken mich auch. Das ist immer wieder ein Thema, dass mich nicht loslässt...
    LG Sylvie

    AntwortenLöschen
  6. Ach, was für ein nützlicher Tipp das mit der letzten Naht - genial. Da freue ich mich direkt gleich auf den Kurs in ein paar Wochen. Lange ist es ja nicht mehr hin. Yippieh!
    Und der Siebdruck: Ich muss mich nach meinem ersten Hoch-Erlebnis bei Sabine und dem naja-Erlebnis bei mir zuhause erst wieder einfinden in die Siebdruckerei. Aber das ist definitiv ein absolut hübsches Täschchen, also beide natürlich!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  7. tolle rumtrager - vor allem die kleinen, bedruckten!
    update: reiseetui hab ich geschafft, grete hat mich wieder mal besiegt :-) ich weiß auch nicht, warum ich die dinger einfach nich hinbekomme ... :-)
    lg, catharina

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, die Ewa als auch die beiden bedruckten Kosmetiktaschen.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Ich sollte dringend mal vorbei kommen, so schön fein sehen deine Drucke aus.
    Duftende Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich schicke Taschen! Respekt. Ich konnte mir selbst dadurch ein paar Ideen holen. :-)

    AntwortenLöschen