Sonntag, 24. Februar 2013

Stoffspielereien: Die Dachziegeltasche


Die Stoffspielereien sind jedesmal ein kleines Abenteuer- auch diesmal war eigentlich etwas ganz anderes geplant.
Ich wollte drucken, aber das in der Rezeptur angegebene Alaun war unauffindbar. Irgendwann taucht ich das Päckchen aber wieder auf, ihr bekommt das fertige Experiment bestimmt noch zu sehen :)

So habe ich ausgenutzt, dass die Overlock vom Wasserfallshirt auf das heikle rote Garn eingestellt war. Umfädeln ist bei meiner Industriemaschine eh schon schwer, aber die roten Spulen sind etwas dünner und ich produziere erst mal meterweise schlechte Nähte bis die Spannung passt.
So habe ich in meinem roten Stoffvorrat gekramt und 4 rechteckige Stücke zum Herumspielen gefunden.
Kann jemand vielleicht die Textur zuordnen?


Schwierig, ich weiß.
Die Älteren kennen das vielleicht noch: Es gab in den 70ern häufig Tischsets aus diesem groben Leinen. Mit Zickzackrand, der die Fransen außenrum in Zaum hält.

Diese vier Sets habe ich in 3 cm breite Streifen geschnitten und mit der Overlock versäubert. Und dann auf eine fast ebenso rote grob gewebte alte Tischdecke genäht. Die Falten wurden an einer markierten Line freihand gelegt und überlappend aufgesteppt.


Und woran erinnert das?
Nicht an romantische Rüschen, sondern an Dachziegel :)


Kombiniert habe ich das dann mit Lederelementen, das gibt einen satten haptischen Kontrast. Die  Front der Tasche hat sich geradezu angeboten, das auf einer großen Fläche zu präsentieren.
Brachiale Rüschen aus allergröbsten Leinen.


Für die Rückseite hatte ich leider nicht mehr genug Material, aber der Platz ist eh immer für die obligatorische Reißverschlusstasche reserviert. Von hinten ist der Beutel dann eben schlicht.

Die Tochter findet die Größe der Tasche gut, da geht nämlich der Leitz-Ordner für die Schule rein. So werde ich ihr noch eine aus knallgelbem Leinen nähen. Eine alte grob gewebte Gartentischdecke liegt schon bereit.
" Mit Rüschen? "
" Klar, das ist doch gut" meint sie.
Wer hätte das gedacht.


Tja, wer hätte das gedacht- vom verkopften experimentellen Druckansatz unerwartet zu einer neuen Lieblingstasche.
Aber so ist das bei den Stoffspielereien.
Ich bin gespannt was sich die anderen vorgenommen haben. Guckt doch mal rüber zu Frifris, dort werden die Sachen heute gesammelt.

Kommentare:

  1. Hallo und einen schönen Sonntag.
    Das ist eine super starke Tasche geworden!!!
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Erst wunderte ich mich, warum du die Frage nach dem Stoff so schwierig fandest. War doch auf den ersten Blick zu erkennen ;-).
    Dann las ich weiter. Ja klar, mich gab es in den 70igern schon :-)

    Tolle Präsentation, tolles Machwerk!
    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
  3. Wow, die Tasche ist super geworden♥
    So eine hätte ich auch gerne.
    Du bist eine echte Taschenkünstlerin, mir gefällt deine Henkelbefestigung echt super, sieht Klasse aus.

    Grüßle von Sandra und Bruno dem Wuff

    AntwortenLöschen
  4. Wieder eine richtig tolle Tasche! Da passt die stilbrecherische Materialkombination wieder aufs Feinste zusammen.
    Und ich kriege Sehnsucht nach den Tagen, an denen die Dachziegeln beim Blick aus dem Fenster endlich wieder von der blöden Schneeschicht befreit sein werden.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. WOW, das ist ja ein richtiger Hinkucker, ist die tollllll

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  6. Absolut lässig, das Teil!!

    Sonntagsgrüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  7. Klasse ist die Tasche! Eine tolle Idee hast Du da gehabt.
    Liebe Grüße aus dem Schnee
    Inge

    AntwortenLöschen
  8. Oja, ich kenn die Stoffsets auch noch :-) Absolut cool geworden die Tasche, den Schnitt hast du wahrscheinlich pimaldaumen gemacht???
    Suche hier schon den "Like" - Button...
    Absolut genial geworden, die hätte ich auch sofort an mich genommen ;-)

    lieben Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  9. Coole Tasche, gefällt mir. Auch die Aktion mit den Tischsets find ich klasse.
    LG Mirella

    AntwortenLöschen
  10. Ah, an der Tasche ist (mal wieder) alles perfekt - das gröbere Material mit den "weichen" Rüschen kombiniert und die schönen Farbkontraste. Nicht zu wenig, nicht zu viel.

    Also mich wundert überhaupt nicht, dass deine Tochter auch so eine will :) Toll!

    AntwortenLöschen
  11. Da fällt mir nur eines ein - oder beinahe gar nichts mehr. Umwerfend! Ich bin gespannt auf die gelbe Version, fürchte aber, darauf verdammt neidisch zu sein.

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  12. Alles, aber auch wirklich alles, was Du in die Hand nimmst, scheint perfekt zu werden. So toll!
    (PS: Ich habe mir letzthin die grosse Luna-Tasche genäht. Die ist wirklich gross. Da gehen locker Spielsachen von drei Kindern rein. Was ja nun wirklich nicht immer sein muss...) Ist das der Thea-Schnitt?
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  13. Wow, was für eine geniale Tasche! Die sieht absolut toll aus! Und solche Tischsets hatten wir früher auch ... ich fürchte nur, die haben wir irgendwann gekübelt, sehr schade. :-(
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  14. Eine tolle Idee, warum fällt mir sowas nicht ein. Die Tasche sieht klasse aus, würde ich mir auch gerne nähen. Aber ohne Schnittmuster bekomme ich das nicht hin!
    LG und einen schönen Sonntag
    Assina

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe es mir anders überlegt - Tasche gegen Tuch.
    Nicht nur daß die Rüschen extrem klasse sind. Die ganze Komposition. Farbe Stoff Paspel Schnitt. Toll. Und Rüschen auf der Rückseite - die sieht man a. nicht b. werden sie platt gedrückt.
    Der Sonntag kam viel zu schnell. Ich wollte ja auch, habe mir auch was überlegt. Aber der Koffermarkt hält mich auf.
    Vor Langeweile habe ich übrigens ein Tuch für mich angefangen. ;-)
    lg monika
    wir müssen telefonieren wegen B im J. Ich melde mich am Mittwoch.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Griselda,
    tolles Ziegeltäschchen, stelle mir gerade vor wie ein Dachdecker damit aufs Dach geht, im Täschen die Nägel und den Hammer. Als alte Schachtel kenne ich solche Tischsets auch, meine Oma hatte sie braun mit beiger Borte. Besonders gefällt mir, dass Deine Tochter so eine Tasche will.
    wünsche Dir einen erholsamen Sonntag
    und grüße Dich herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  17. Klasse! Ich bin ja normalerweise kein Rüschenfan. Und schon gar nicht, wenn sie in Massen auftreten. Aberdie Dachziegelvariante mit dieser Farbe und dieser Struktur: Großartig! Würde ich auch durch die Gegend tragen.

    AntwortenLöschen
  18. Brachiale Rüschen, hihi.
    Die Tasche ist einfach toll geworden. ich mag solche Kontraste sehr.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  19. Wieder eine sehr schöne Tasche!
    LG

    AntwortenLöschen
  20. Superklasse sieht die Tasche aus - Kompliment !

    AntwortenLöschen
  21. Eine solche Gartentischdecke habe ich gestern beim Flohmarkt verkauft - hätte nicht gedacht, dass man daraus etwas so schönes machen kann ;-)

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen
  22. Also diese Tasche würde ich auch sofort nehmen. Was ein lästiger Fadenwechsel so alles bewirken kann! Du hast auch recht mit dem "Herunterholen" der Rüschenziegel durch Leder und eine schlichte Rückseite. Gerade im richtigen Moment gebremst, das ist das Tolle.
    Dieses Umschwenken zu anderen Projekten weil eine Zutat gerade nicht erreichbar ist, ist glaube ich auch Beweis für die These, dass man einfach loslegen muss, um etwas zu schaffen.

    AntwortenLöschen
  23. Großartig! So gefallen sogar mir Puristin Rüschen...

    Gruß, Bele

    AntwortenLöschen
  24. was für eine tolle Tasche! eine Klasse Idee ich staune bei Euren Aktionen immer mächtig! Irgendwann muß ich mir einfach mal Zeit nehmen...

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  25. sehr cool geworden die tasche, da ist quasi upcycling auch noch dabei! lg von sabine

    AntwortenLöschen
  26. Ist toll wie sich aus gänzlich ungeplanten Dingen, dann etwas entwickelt wegen bestimmter Umstände.
    Im leder habe ich mal so einen Rüschentasche geshen und fand es albern, weil die im Kreis gelegt war. Deine Variante gefällt mit gut und kommt jung und modern rüber.Von der Struktur hätte ich auf Rohseide getippt, ist Leinen ja sehr ähnlich, aber meist nicht so farbintensiv.
    Macht sich die Masse an Stoff am Gewicht bemerkbar?
    Rote Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  27. Da bin ich mal wieder sprachlos - sowohl was die Tasche (sehr sehr schick!) als auch, was die Tochter betrifft.(Da steckt man einfach nicht drin...)

    AntwortenLöschen
  28. @ Karen: Ja, die Tasche wird mit dem vielen Stoff angenehm schwer und hat in etwa das Gewicht einer guten Ledertasche. Das mag ich, so fällt das gut.

    @ Anja: Ja unbedingt, mach mal mit! Neue Teilnehmerinnen sind sehr willkommen.

    @ Verena: Schande über dich :) Mistest du gerade aus?

    @ Judika: Die Tischdecke ist hessischen Ursprungs, die hat mir M´s Mama spendiert :)
    Super, ich hab gerade gesehen, dass du auch in der Runde dabei bist.

    @ Assina und Milena: Der Schnitt ist noch im Rohzustand. Wenn sich das bewährt und ich noch ein bisschen an der Verarbeitung bastle kommt ein Schnitt für alle. Mal gucken.

    @ Monika: Und dann brauchen wir schon wieder nicht zu tauschen weil du das auch ausprobieren musst. Dabei hätte ich so gern ein Tuch von dir, aber ein sauschlechtes Gewissen weil das soviel Arbeit macht. Wir telefonieren Mittwoch, ja?

    Und Danke an alle, ich bin auch so richtig froh über diese ungeplante Tasche. :)

    AntwortenLöschen
  29. So "unrüschig" lasse ich mir Rüschen auch gefallen! Die Kombination mit den Lederhenkeln ist toll, die Farben auch. Ich bin begeistert.

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  30. ...wow, ich ziehe meinen Hut, vor so einer tollen Idee!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  31. WOW! Das ist ein Prachtstück geworden! Die Kombi mit Leder gefällt mir sehr gut.

    LG
    Chris

    AntwortenLöschen
  32. Die Tasche ist ein Hammer! Einfach genial!!! Auch haben will! ;)))

    LG Mary

    AntwortenLöschen
  33. da hatte ich einen falschen Link eingegeben
    Da werde ich doch gelich mal in meinen geerbten Tischdecken suchen, es gibt da noch lindgrün, zartblau..altrosa habe ich aber zu Bestecktaschen für das Silber vernäht!
    und meine Eneklin ermutigen auch eine Taschen nach deinen und ihren Ideen zu nähen
    so entstand auch der Rucksak in einem eigenen Entwurf, auch mit lederverschluss sehr stabil..

    und hattest du nicht auch mal einen Rucksack gezeigt?

    herzliche Grüße Frauke

    wenn dir der Link nicht recht ist entferne ihn bitte

    http://patchgarden.blogspot.de/2011/08/rechtzeitig-fertig-zum-schulbeginn-und.html

    AntwortenLöschen
  34. eigentlich sollte mich bei Dir nicht mehr so vieles bis fast gar nichts wundern, aber ich bin doch wieder platt. Nicht nur, daß die Tasche aussieht wie gekauft, nein, es ist auch wieder ein Unikat, das einfach nur genial und toll verarbeitet aussieht. Wahnsinn. Ich freue mich auf weitere Experimente Deinerseits.

    AntwortenLöschen
  35. wow, die Tasche ist klasse...
    lG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  36. Die Tasche ist unglaublich schön! Und ich finde es genial, wie du aus "alten" Stoffen immer sowas Tolles zauberst!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  37. Was für eine tolle Verwertung des Stoffes. Gefällt mir sehr gut.
    Christine

    AntwortenLöschen
  38. Hier hat die Großmeisterin der Taschen wieder ein Prachtexemplar abgeliefert! Form, Details und Materialien sind wieder perfekt.
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  39. die Tasche ist toll geworden und eine sehr coole Idee. Rot ist sowieso eine schöne Taschenfarbe. Gefällt mir sehr gut. Lieben Gruß Bella

    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen
  40. die Tasche ist ja der Hammer! Gefällt mir echt gut.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  41. Ich bin begeistert von Deinen Ideen - so eine Inspirationsquelle! Danke fürs Zeigen! Die Tasche ist wunderschön geworden!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  42. SUPER.. und wenn dann auch noch der große Schulordner hineinpasst, dann ist alles im Lack!!

    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  43. Wow,
    die gefällt mir aber sehr gut.
    Es ist März, fängst du schon an mit der Aussat auf dem Fensterbrett?
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
  44. Die Tasche ist wunderschön!

    GLG Anthi

    AntwortenLöschen
  45. Super! Du hast aus den eher verstaubten Stoffen eine klasse Tasche gezaubert, die gar nichts von dem "Mief" der ursprünglichen Verwendung hat - ich bin begeistert. Lässig, gekonnt, einfach stimmig. Toll!

    AntwortenLöschen
  46. toll - die farbe ist super für diese tasche!!!
    es wär toll wenn du den blogpost mit "zita" labelst - dann findet man den beitrag wenn man nach zita sucht!
    glg eva

    AntwortenLöschen
  47. bin jetzt erst auf deine tasche gestoßen und die ist wirklich wirklich klasse. gibt es dazu schon ein ebook? Doofe frage, aber wie hast du an den seiten das dünne lederband eingenäht oder ist das ein lederband?
    grüße manu

    AntwortenLöschen