Mittwoch, 20. Februar 2013

MMM: Burda 2-2013 Modell 113 (Shirt)


Nach dem Wasserfallkleid von letzter Woche war am Montagabend gleich das Shirt dran.
Solche Projekte muss ich immer in Angriff nehmen, solange die Schnittteile noch auffindbar und die Erinnerungen an die notwendigen Änderungen noch frisch sind......
Passenden roten Jersey hatte ich da, der Schnitt wurde in der vorderen Mitte um 4 cm im Stoffbruch abgeschnitten ( = 8 cm weniger Material in der Drapierung) und die Overlock auf rot umgefädelt.

Der Rest ging flüssig, zwei Stunden habe ich für das Shirt gebraucht.


Hier ist ganz gut zu sehen, wie die Drapierung aufgebaut ist: Das geraffte Büstenteil wird an der Seite des Mittelteils festgenäht. Diese beiden Nähte werden in der Mitte nochmal zusammengesteppt. Der so entstehende "Tunnel" gibt später den Wasserfall.
Die Umbruchlinie wird auf 4 cm zusammengerafft und auf dem Beleg fixiert.

Ich habe bei dem roten Shirt Powermesh als inneren Beleg genommen, der war farblich perfekt und ist stabil genug, damit der Ausschnitt nicht leiert.
Belege aus normalem Jersey muss man wie in der Anleitung angegeben unbedingt verstärken, sonst leiert der Ausschnitt mit der Zeit.

Hier nochmal die obere Kante des Ausschnittes: Die Raffung des Wasserfalles läuft genau in der Umbruchkante. Beim Kleid hat die Drapierung noch zuviel Breite und auch mehr Länge, da neigt dieser Bereich dazu, nach vorne wegzuklappen.
Beim Shirt kippt das zwar auch etwas, aber das sehen nur Leute, die von oben in den Ausschnitt gucken dürfen. :)

Lasst euch durch die Drapierung nicht täuschen, das Ding sitzt wirklich körpernah.
Aber es ist bequem und man muss den Bauch nach dem Mittagessen nicht einziehen.

Schnitt: Burda Februar 2013, Modell 113
Stoff: mittelschwerer Viscose-Jersey. Ein 1,2 m- Coupon vom Stoffmarkt hat knapp gereicht
(Die Belege sind aber aus Mesh und die Arme nur 3/4 lang)
Nähzeit: etwa 2 Stunden ohne Schnittkopieren und dem verhassten Overlockumfädeln
(Das Fotografieren mit der Lieblingsnachbarin gestern, das Bearbeiten und Texten hat vermutlich länger gedauert...)

Heute trage ich das Oberteil mit einem langen Cardigan und einer schwarzen Legging.
So sitze ich gerade vor dem Rechner und werde gleich im MMM-Blog gucken, was die anderen Mädels zeigen.

Kommentare:

  1. Das Shirt steht Dir sehr gut! Ich habe es auch schon genäht, würde aber beim nächsten Mal auch etwas Volumen an der Drapierung rausnehmen.
    Grüße von Katja

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für deine ausführliche Besprechung!

    Dein Shirt und auch dein Kleid finde ich sehr schön.

    Wegen des roten Shirts im Heft habe ich es mir gekauft. Nun muss ich sehen, dass es bei deiner Figur toll aussieht, es aber für mich wohl eher nicht das Richtige ist. Wie schade.

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr gut aus, und die roten Stiefel dazu, da gibts bestimmt noch mehr shirts

    liebe grüße monika

    AntwortenLöschen
  4. Das Shirt sieht viel besser aus, als das Kleid.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das Shirt ist echt eine Wucht und steht dir ausgezeichnet!

    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  6. ich find ja beides sehr reizvoll (im wahrsten sinne des wortes;)-shirt und kleid. sehr weiblich und schmeichelnd. irgendwie würde ich unterhalb der brust den wasserfall mit einer brosche kurz stoppen, um dem ganzen nochmal schwung zu geben (gedacht ist es wahrscheinlich nicht so;)
    sei liebst gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  7. Wow, einfach toll ist das Shirt!

    LG,Silke

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht richtig edel aus. Die Stoffwahl und Umsetzung sind wieder mal perfekt.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. was farbe und länge so ausmachen!!! das wasserfallkleid war irgendwie nicht so meins ... aber das oberteil ist toll! und was ist es doch wert, wenn ein gutes miuttagseesen bequem in einem platz hat ...
    lg, mi

    AntwortenLöschen
  10. Gefällt mir mit Hose und den Stiefeln richtig gut!! Betont Deine Figur sehr schön!!
    Viele Grüsse, Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Einfach wunderschön: Das Shirt und deine gelungene Kombination.
    Danke für die ausführlichen und hilfreichen Hinweise und Detailfotos!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  12. Ein tolles Shirt, Farbe - Stoff - Schnitt und Frau, alles paßt super zusammen. Ich habe dieses Shirt letzte Woche auch genäht, leider mit dem falschen Jersey (fällt nicht fließend). Deine Änderungen werde ich beim nächsten Mal berücksichtigen (1/2 so viel Volant reicht auch )!
    Liebe Grüße

    die waldfee

    AntwortenLöschen
  13. tolle Farbe und steht Dir sehr gut.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe schon die letzte woche dein kleid bewundert, das shirt sieht noch besser aus, allein schon durch die farbe ist die wirkung toll!
    vielen dank für die detailierte fotos und beschreibungen. ich ahbe das teile als kleid ohne ärmel schon für sommer fest geplannt.
    mal eine frage, könnte man nicht den stoff vom "wasserfall" unsichtbar im inneren mit dem shirt befestigen,um gewicht etwas von der oberen stelle zu nehmen?
    auch wenn man das nur von oben sieht, ich kenne mich, das würde mich stören...
    damit der ausschnitt in form bleibt mache ich framilongummi an die nahtzugaben. man sieht sie nicht, und im vergleich zu formband bleibt es in form und gleichzeitig dynamisch.
    das mit dem vergessen passiert mir auch. seit ich bei januarkleider das heft gesehen, versuche ich auch so zu machen.
    ich schreibe mir auf,welche veränderungen ich gemacht habe,sonst ist bei mir nach einem monat alles weg..vergessen:-)

    AntwortenLöschen
  15. Ein schönes Shirt! Und vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Vielleicht traue ich mich da auch mal dran.

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Oha, das sieht umwerfend aus! Für mich wär der Schnitt nicht geeignet, aber Dir steht's wundervoll!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  17. @ Sewing Galaxy: Ja, innen ist das Kleid durch den hineingezogenen Wasserfall nicht so schön. Ganz kurz habe ich überlegt, ob man die Drapierung unter dem inneren Beleg verschwinden lassen könnte, aber durch die Schwere des Wasserfalles neigt das wohl immer etwas dazu, nach außen zu klappen. Und dann sähe man stett der Fortführung der Drapierung den Beleg.
    Vielleicht kannst du versuchen, das Mittelteil innen an die Länge des Belegs anzupassen, dann schaut es sauber aus, wenn du das dann mit der Overlock zusammen versäuberst.

    @ Birgit: Ich habe beim Kleid mal ein Unterbrustgürtelchen probiert, das hat die Schwere der Drapierung herausgenommen und eine nette Empirelinie gegeben. Aber dann ist halt der Effekt dahin. Eine Brosche wäre da tatsächlich ein Kompromiss.

    AntwortenLöschen
  18. Das Shirt ist echt total genial. Gefällt mir sehr gut.

    LG Phi

    AntwortenLöschen
  19. Ein Traumshirt, wunderschön, und steht dir ausgezeichnet!
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  20. Danke für Deinen Post!!!! Meine Tochter will sich genau das Shirt nähen und wird sehr dankbar sein, daß sie schon mal eine kleine Vorschau auf das wie-näht-frau-das-denn hat.
    Das Shirt sieht so toll aus, daß ich überlege es mir auch zu nähen.

    Mara

    AntwortenLöschen
  21. Gefällt mir total gut! Und dann auch noch die schönen Stiefel dazu - einfach perfekt! Am Freitag wird anprobiert... was gibt's zum Mittagessen?

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  22. Das Shirt ist wirklich toll. LG Christine

    AntwortenLöschen
  23. Das Oberteil ist wunderschön. Der Schnitt ist auch auf meiner to sew Liste. Dank deiner genauen Beschreibung wird es mir jetzt leichter fallen. Und das Kleid habe ich letzte Woche wohl verpasst. Das schau ich mir jetzt noch an.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  24. Das Kleid ist mir ja letzte Woche glatt durchgegangen! Pffü...
    Beide Teile sehr raffiniert. Und ob uni oder gemustert, sieht beides gut aus!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  25. Schön auch in kurz und uni! Die Anpassung (Verschmälerung) ist sehr gefällig geworden.
    (Ich bin jetzt nur noch gespannt, ob den Profi-Schneiderinnen eine Lösung einfällt, dass der Ausschnitt durch die Schwere des Stoffes nicht mehr aufklappen kann...Ich halte das aber für nur eine leichte Konstruktionsschwäche am Schnitt die der Schönheit keinen wirklichen Abbruch tut...)

    AntwortenLöschen
  26. Dein Kleid letzte Woche habe ich schon bewundert, als Shirt gefällt mir der Schnitt fast noch besser. Die Änderung an der Drappierung hat sich gelohnt.
    LG
    annette

    AntwortenLöschen
  27. WOW!!! Das sieht richtig schön aus und steht dir ganz fantastisch!!

    LG
    Sonny

    AntwortenLöschen
  28. Hallo,
    das ist echt total schön geworden - genau wie das Kleid gestern. Toll!
    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
  29. Du hattest völlig Recht mit dem verschmälerten Wasserfall, wie Du es bei Deinem Kleid ja schon angedeutet hast. Ich habe auch schon an den Schnitt gedacht, aber eine "Scheinschwangerschaft" befürchtet. Mit diesen 6cm weniger sieht es echt gut aus,besonders als Shirt. Diese Farbe und dazu die Stiefel sind aber auch besonders schön.
    LG, Mirabell

    AntwortenLöschen
  30. Bei DIR sieht das gut aus! ICH seh in Raf und Wickeldingern immer total deplaziert aus - ohne Ausnahme - was ich echt schade finde... wobei das legendäre Knotenkleid, das probier ich nochmal .... eine letzte Chance... ;-)
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  31. ganz tolles teilchen und eine wunderschöne farbe !!!
    lg von der numinala

    AntwortenLöschen
  32. Das sieht super aus, die Kombi mit Leggins und den Stiefeln finde ich auch sehr gut. Danke fürs teilen, das hast du ja sehr genau beschrieben, sowas finde ich immer sehr hilfreich.

    lieben Gruß Bella

    Mein herzensüßer Blog

    AntwortenLöschen
  33. Zuerst einmal: Danke für die ausführliche Besprechung des Schnittes in deinen zwei Versionen!
    Aber noch viel wichtiger: Sowohl das Kleid, als auch das hier von dir gezeigte Shirt gefallen mir sehr, sehr gut an dir und sehen toll verarbeitet aus!
    Und die Kombi mit den roten Stiefeln ist ja total cool :)

    AntwortenLöschen
  34. Danke für die tolle Schnittbesprechung!
    Das wird mir bei meinem Shirt sehr helfen.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  35. Tolles Teil sieht einfach klasse aus!

    LG Anthi

    AntwortenLöschen
  36. Ich finde die Änderungen an Deinem Shirt sehr gelungen. Ursprünglich wollte ich den Schnitt auch nähen, aber die Angst davor, dass die Drapierungen unvorteilhaft aussehen könnten, haben mich davor abgehalten. Weniger Stoff zu nehmen, ist eine gute Idee.


    VG NahTig

    AntwortenLöschen
  37. Liebe Griselda,
    sind die roten Stiefel etwa von Deiner fernen Freundin mitgebracht?
    Jede Region hat ihre eigenen Köstlichkeiten, sowohl die Franken (als auch die Schwaben (sag nur Maultasche) als auch meine neue Heimat.
    Das Shirt sieht keinesfalls schwanger aus, das herausnehmen der Weite hat ihm gut getan. Die Farbe steht Dir wahnsinnig gut. Extrapluspunkte gibt es für Deine wahnsinnsausführliche Beschreibung, bei Dir kann frau soviel lernen,
    danke Dir dafür ganz herzlich und Grüße aus der Kälte
    Judika

    AntwortenLöschen
  38. Ein raffiniertes Teil! Die Raffungen und den Wasserfall finde ich super (u. a. wegen NachDemEssen :-) )

    AntwortenLöschen
  39. Uhiiiiiiiiiii, das ist ja mal praktisch, ich überlege mir ja auch schon länger das Shirt zu nähen und das ist echt ein Supertipp mit der Drapierung, dann wird es nicht so massiv.. Danke und sehr schön in dem rot, total edel....
    glG Melanie

    AntwortenLöschen
  40. Oh, ich kann mich den anderen nur anschließen - das ist sehr schön geworden! Perfekt zu den Stiefeln natürlich.
    Ein tolles Rot - ideal für deine neue Tasche :)

    AntwortenLöschen
  41. WOW! MEGAWOW! Das Shrit steht dir einfach ausgezeichnet gut!!! Der rote Stoff passt so gut zum Schnitt! Super! Ich bin begeistert!
    Glg Stefi

    AntwortenLöschen