Sonntag, 30. September 2012

Manipulating Fabric: Smocking reloaded und erste Biesenversuche

 
Die im letzten Monat angefangene Tasche mit Smokeffekten ist nun fertig. Sie hat wie angekündigt noch einen Lederabschluss bekommen und einen längeren Henkel.
Durch den festen Smokrand und die oberen Verstärkungen mit Wildleder ist sie am Rand sehr stabil und fällt nicht in sich zusammen.
 
 
Gefüttert ist sie mit einem festen Dekostoff, sie hat innen eine breite Reißverschlusstasche.

Bildunterschrift hinzufügen
Die Tasche ist echt groß, das mag ich im Winter sehr gern. Da passen dann locker Schal, Handschuhe und Mütze hinein.
Deshalb hat sie auch einen Magnetverschluss, der lässt sich auch mit Handschuhen schnell öffnen.

Und was habe ich neues probiert?
Nicht viel- im September-Kapitel beschäftigt sich Colette Wolf mit "tucking"- mit Falten und Biesen.
Das ist ein weites Feld.
Ich hatte mir vorgenommen, diese Biesen aus leichtem, transparenten Stoff zu nähen und zu füllen.
In meinem Vorrat habe ich dann auch recht schnell ein wunderbares Drehergewebe von Boss gefunden , das ist ideal für den Zweck.


Man kann die Biesen mit Stoffstreifen füllen und partiell wieder annähen, auch eine eingezogene Zackenlitze macht sich gut.
Dieses Spiel aus verschiedenen Lagen kann noch durch eine untere Schicht aus einem gemusterten Stoff betont werden.


Auch eingezogene Wollfäden sind hübsch, das schaut fast wie eine Paspel aus.
Aber wie soll ich das einsetzen?
In der neuen Burda ist ein langer Rock aus zwei Lagen, da käme das sicher gut.
Oder ich nehme das als Effekt beim Abschlussballkleid der Tochter im neuen Jahr.
Oder im unteren Bereich einer weißen Gardine.
Aber auf die Schnelle konnte ich nichts mehr umsetzen :)

Lucy sammelt diesmal alle Mitstreiterinnen die sich im September mit dem Thema beschäftigt haben. Ich bin diesmal leider mit meiner Daumenschiene in den Startlöchern steckengeblieben....



Kommentare:

  1. Gefüllte Biesen...das ist eine großartige Idee, gefällt mir sehr gut !
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  2. Die Tasche sieht toll aus.
    Die gefüllten Biesen sind eine coole Idee. Ich fände sie Ton in Ton ganz hübsch für ein festlicheres Kleid.

    sou enim (enimenim.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderbar Deine neue Tasche.
    Gute Besserung an die Hand!
    VG, Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche ist sehr schön geworden! Fast hätte ich gesagt: wie ein Biedermeier-Beutel in modern, weil mir auf dem ersten Foto der Maßstab nicht klar war. Aber das ist ja ein moderner Biedermeier-Hausstand-Beutel.
    Für die gefüllten Biesen sehe ich ja auch Potential als Rockstoff, und ein gemusterter Stoff darunter geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. Da habe ich jetzt richtig Lust, weiterzudenken.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Was fuer eine fantastische Tasche, da stimmt wirklich alles. Form, Farbe zackige Traegerriemen und toll manipuliert. Die farbige Smockerei finde ich wunderschoen und ich weiss auch wieviel Arbeit dahinter steckt. Biesen habe ich noch nie genaeht und bin gar nicht so sicher, wie man die einsetzt. Da waere ich mal ganz gespannt, wie das Projekt weitergeht. Bzgl. Daumenschiene....ich hoffe du bist keine Linkshaenderin, das handicapped bestimmt ziemlich, wenn die dominante Hand nicht 100%ig funktioniert und/oder Schmerzen bereitet. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  6. Also mit der Tasche würde ich auch gern sofort losziehen. Durch das perfekt verarbeitete Leder und die gedeckten Farben sieht sie gar nicht nach Kleinmädchen sondern sehr erwachsen aus, wunderschön.
    Tut mir leid, dass dein Daumen ausfällt. Da kann man sicher nicht so gut Sachen in Biesen einziehen, aber ich freue mich auf deine weiteren Ideen dazu. Schnelle Besserungs!

    AntwortenLöschen
  7. Eine wunderschöne Tasche, die gefällt mir unheimlich gut! So eine hätte ich auch gerne. Das Buch "Manipulating Fabric" ist für mich auch eine große Inspiration, aber ich hab es noch nicht geschafft viel nachzumachen. Es ist toll zu sehen, wie du das Smocking umgesetzt hast. Und der Stoff ist Klasse! Hoffe du machst noch mehr Experimente in der 3. Dimension... Ich bin gespannt. :)

    Lg, Anton

    AntwortenLöschen
  8. die Tasche ist super!
    Ich habe den smoking Effekt schon öfters in japanischen Magazinen gesehen, doch ncoh nie mit farbigen Fäden.
    <3 super !!!

    AntwortenLöschen