Dienstag, 29. November 2011

Refashion- Der Tod einer heißgeliebten Lederjacke


Das ist mir schon seit Jahren nicht mehr passiert: Beim Nähen der Tasche hat der Fuß auf dem Gaspedal gezittert und ich hatte ein flaues Gefühl im Magen.
Ledernähen ist zwar immer spannend, aber diesmal war die Ausgangsbasis wirklich besonders.


Die Lederjacke meines Mannes sollte nämlich nach fast 20 Jahren endlich ausgemustert werden. Das Futter löste sich auf, die Taschen waren durch und überhaupt habe ich das Ding als nicht mehr zeitgemäß empfunden.
Ein Zelt von Jacke- das versprach zudem viel Material zum Vernähen. :)
Klar war mein Mann nicht begeistert- deshalb habe ich sehr schnell gehandelt, als ich das zögerliche OK bekommen habe.
Auseinandergeschnitten war sie schnell...


Dann kam der schwierigere Teil- der Schnitt. Ich wollte möglichst viele Nähte im abgeschabten Originalzustand lassen und auf jeder Fall die Riegel integrieren.
Schlussends wurde es eine Ida ohne Vordertaschen, mit der runden Form der Claire beim Taschenkörper.
Oben seht ihr, dass ich für das Vorderteil der Tasche den Rücken der Jacke genommen habe. Der Krempenrand ist die ehemalige Naht der Schulterpasse- dazu habe ich zwei Schnittteile aneinandergelegt.
Der Zuschnitt bei Refashion-Geschichten ist immer sehr spannend, da man ja wirklich nur einen Versuch hat.


Beim Nähen musste ich manchmal etwas improvisieren, da meine Maschine maximal 6 Lagen des dicken Leders unters Füßchen bekommen hat. So musste ich z.B. die Riegel offenkantig ansetzten, die Schnittkante habe ich mit Acrylfarbe und farblosem Nagellack versiegelt.


Hinten gibt es wieder eine Tasche für die wichtigen Dinge, die Tasche selbst hat oben keinen Reißverschluss.


Zum Schluss habe ich noch kurz überlegt, ob ich die Träger aus Leder schneide und zum Annähen dann zum Schuster bringe. Aber ich wollte die Tasche eigentlich fertig haben und habe ein Gurtband genommen.
Damit bin ich jetzt aber versöhnt, das passt doch erstaunlich gut.


Glaubt mir, die Tasche steht mir besser als meinem Mann die Jacke.
Zum Glück.
:)

(Am nächsten Sonntag gibt es bei Lucy wieder gesammelte Refashion-Nähereien.
Leute, macht mit! Das ist so spannend!)

Kommentare:

  1. sehr schick. auch die lst mit claire zu kombinieren, das bauchige unten und die falten zwecks volumens. gefällt mir sehr. respekt vor den vielen lagen leder. ist schon wirklich eine "dicke" geschickte.
    ich kenne es ja vom kunstleder.
    dafür ein wirklich einzigartiges machwerkunikat.
    lg monika

    ps: mein mann hat ein braune und eine schwarze lederjacke. beide uralt und up to date

    AntwortenLöschen
  2. Bin begeistert!
    ... mein Mann hätte auch eine seit 10 Jahren nicht mehr getragene Lederjacke ...
    ;)
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. WOOOOWWWW. Die ist ja echt toll geworden.
    Da sollte ich vielleicht mal in Matzes Kleiderschrank stöbern. Aber die Lederjacke ist, glaube ich erst 2 oder 3 Jahre alt. Denke mal dass er die nicht hergibt. ;-)
    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. WOW Klasse, das ist ja ein spitzen Recycling!!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja cooles recycling, mein Mann hat eine in braun, die würde er mir aber niiiiiiie hergeben für sowas...
    Das mit dem nicht tragen ist halt so eine Sache.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Die Tasche ist echt der Hammer!! Ich glaub ich muß mal in Keller und die alten Klamotten durchwühlen, ob ich da auch noch so Schätze finde,
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. die sieht ja echt toll aus die tasche, und ist um weiten moderner als die jacke deines mannes ;-), liebe grüße von sabine

    AntwortenLöschen
  8. cool :)

    diese wiederverwendeten Teile sind meist die Besten :)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  9. Das glaube ich sofort - also dass die Tasche dir besser steht, als dem Mann die Jacke ("ein Zelt von Jacke" - das sagt eigentlich schon alles). Toll, wie schön sich das Leder mit den Gebrauchsspuren als Tasche macht. Leder ist wirklich ein besonderes Material, man hat eigentlich nur einen Versuch, und wenns dann nur begrenzt da ist... Soll niemand sagen, Nähen wäre ein langweiliges Hobby.

    viele Grüße! Lucy

    AntwortenLöschen
  10. Die Tasche ist der Hammer!!!! Total toll, ich bin begeistert!
    LG
    Theresa

    AntwortenLöschen
  11. na da bleibt mir ja glatt die Spucke weg!!! Die Tasche ist ein Traum!!

    *wow* seeeehr gelungen!

    Liebe Grüße von Anja

    AntwortenLöschen
  12. die Überschrift,ha,ha...;-))
    Die Tasche ist ne absolute Wucht...könnt ich Dir grad so klauen...mir fehlt noch ne schwarze:-)
    Liebste Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  13. Super Idee, tolles Recycling! Die hat das Zeug eine richtige Lieblingstasche zu werden!!
    LG, Bea

    AntwortenLöschen
  14. Nix da Tod - Wiedergeburt heißt das ;-)

    Wow, die ist ja echt klasse geworden. Du hast ja damals angedeutet, dass du das vor hast, ich dachte schon, dein Mann rückt sie nicht raus *g*

    Was sagt er denn zum Ergebnis? Ist er traurig, oder freut er sich mit dir, dass du so eine neue super Tasche hast?

    LG,
    Verena

    AntwortenLöschen
  15. Ganz ganz klasse was du aus der Jacke gezaubert hast. Die Kombination aus Ida und Claire ist dir wunderbar gelungen. Gefällt mir fast noch besser als die Originale.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  16. Erst denken, dann senden...sorry, wegen des Doppelkommentars.

    "... und überhaupt habe ICH das Ding als nicht mehr zeitgemäß empfunden." Köstlich!

    Die IDA/CLAIRE Kombination finde ich wunderschön und sehr gelungen!

    AntwortenLöschen
  17. Mein Mann meinte nur, dass ich jetzt mehr als 20 Taschen (Ha- Untertreibung!!) hätte und er keine Lederjacke mehr.
    Der Arme. :)

    Aber ihn zum Shoppen zu bewegen ist schwieriger als die Kinder zum Aufräumen zu motivieren.
    Vielleicht näh ich ihm ja mal eine neue Lederjacke.
    (Das lass ich jetzt mal so stehen, ich muss verrückt sein.)

    AntwortenLöschen
  18. Wahnsinn...schaut die gut aus!!! ich bin schwer begeistet...und geh jetzt gleich mal im Keller schauen :-)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  19. Aus einer alten Jacke so eine Traumtasche zu zaubern...das ist schon sehr bewundernswert!
    Ich denke die gefällt deinem Mann jetzt auch besser als die Jacke! :)

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  20. Ein geniales Teil hast du da wieder fabriziert. Ich kann dir nur herzlich dazu gratulieren! Und neidisch gucken ;)
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  21. r e s p e c t

    VOR deinem Mann, diesen Schritt zu wagen!
    VOR dir, diese Tasche aus Leder zu nähen!!!
    Bin absolut begeistert!
    Und die Formkombi bringt´s!

    Einer meiner ersten Nähversuche war der, eine alte Lieblingsjeans vom Tochterkind zur neuen Tasche umzunähen. Da hab ich von Hand das Futter an den Bund genäht... Sie liebt sie :D

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  22. ja is den scho weihnachten???

    cool - die ist bestimmt super knautschig...

    AntwortenLöschen
  23. Super Idee!!! Wir hätten da sicher auch noch paar Exemplare im Schrank. Wobei ich fürchte, meine ist dann irgendwann für 1 Euro zu Ebay gegangen, dumm...dumm...dumm!

    LG, Andrea

    AntwortenLöschen
  24. sieht genial aus! ledertaschen sind einfach spitze!

    AntwortenLöschen
  25. Die Idee mit dem Recyclen ist ganz nach meinem Geschmack. Ist das eine tolle Tasche geworden - super!

    AntwortenLöschen
  26. wow!! sooo schön! Da fällt mir ein: ich hätte da auch noch so eine Zeltjacke....gefühlte 5 Nummern zu groß...und so eine schöne Farbe....
    Aber das trau ich mich nicht...hab noch nie Leder genäht....
    Umso mehr bewundere ich Deine tolle neue Tasche!

    Schöne Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  27. Boah, deine neue Tasche ist echt toll geworden. Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie traumhaft weich sich das abgegriffene Leder anfühlt. Das wird bestimmt ein Lieblingstäschen werden...und das ist doch eine würdevolle Nachfolge für eine Lieblingsjacke :-)

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  28. Du bist echt eine Nummer! *lach*
    Eine tolle Idee - und ein wunderschönes Ergebnis!
    Ich habe auch noch so ein altes Lederschätzchen im Schrank, bei dem der Reißverschluss leider nicht mehr so problemlos über die Zähnchen läuft. Und an ein paar Stellen ist sie leider auch schon seeeehr dünn. Das Leder fasst sich wunderbar an - aber tragen mag ich sie dennoch nicht mehr.
    Vielleicht....?!?!?!? ;)

    Schließlich habe ich gerade ein uraltes Nähmaschinchen gekauft, nachdem der Vorgänger den Geist aufgegeben hat. Irgendwie sind diese Maschinen unschlagbar, was das nähen dicker Lagen angeht - mein hochmodernes Brüderchen ist da eine echte Memme!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  29. ....."Mein Mann meinte nur, dass ich jetzt mehr als 20 Taschen (Ha- Untertreibung!!) hätte und er keine Lederjacke mehr"....

    Ha, ERWISCHT!!! ;-)
    Ist bestimmt gar nicht so weit weg von der Wahrheit! *lach*

    Diesen Recycle-Style find ich super klasse, trau mich nur meistens nicht so richtig ran.
    Die Tasche ist richtig klasse und so kann dein Männe sie ja wenigstens von Zeit zu Zeit mal streicheln! ;-)

    Ganz liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  30. Super-schön geworden!!!!! Klasse!
    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  31. *lach*...ich les jetzt erst richtig: UNTERtreibung, ich dachte du hättest ÜBERtreibung geschreiben. Umso besser, geht mir also nicht alleine so! hihi...! Wir ZÄHLEN einfach nicht mehr, ne?
    Nochmal liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  32. @ Claudi: Bei dir habe ich ja schon vor längerer Zeit das Taschenzählen aufgehört- du hast mehr als ich, wetten?
    Zusammen könnten wir wahrscheinlich einen Laden aufmachen :)

    AntwortenLöschen
  33. Nach neuesten Erkenntnissen bin ich mir da gaaar nicht mehr so sicher! ;-)))
    Aber das mit dem Laden könnte wohl hinkommen *flööööt*
    Schönen Abend, Claudi

    AntwortenLöschen
  34. WOW, die gefällt mir, aber Frau Machwerk, sowas "rockermäßiges" ????? Ich sach nur Rockerschuhe, nech????
    mit dem Bauch, das kommt richtig, richtig gut...
    wenn ich hier nicht grad son Chaos hätte.... aber eigentlich wollte ich mir selber auch nocfh ne Claire machen... zu viele Projekte, zu wenig Zeit, zuviel Chaos...
    das ist Frau elbmarie.. wie d..f
    GLG Sabine

    AntwortenLöschen
  35. Da hat sich die Anstrengung doch gelohnt. Wow, die Tasche ist toll geworden und Ida ist z. Zeit sowieso mein Lieblingsschnitt. Hab grad Leder bestellt und morgen starte ich durch. Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  36. Na mal ehrlich; ich weiss ja nicht wie Dein Mann mit der Jacke ausgesehen hat...... aber Dir steht die Tasche auf jeden Fall super!

    Grosses Kompliment für den Refasionprojekt!

    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  37. Was für eine superschöne tolle Tasche. Ich bin ganz hin und wech... :D Da hat sich Dein Mut aber voll ausgezahlt.

    AntwortenLöschen
  38. einfach genial!!! und sooooo mutig!
    das kann sich sehen lassen - gratuliere!!!

    pünktchen

    AntwortenLöschen
  39. Unglaublich...


    was Frau doch alles Zaubern kann mit genuegent Fantasie.
    Kompliement sage ich!

    Sei lieb gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen
  40. toll! und das leder (an manchen stellen heller, abgetragenere...) ist auch super zum upcyclen und neu-verwerten. viele grüße

    AntwortenLöschen