Donnerstag, 11. Juni 2009

Monatsset Mai


--->M

--->A

--->I

---> MAI !


Im Urlaub selbst war ich nicht ganz so fleißig, wie ich mir vorgenommen hatte.
Aber die Heimstrecke konnte ich komplett nutzen. So ist die Zeit wie im Flug vergangen und die immerhin 7 Stunden Autofahrt kamen mir viel kürzer vor.
Ich habe ohne großes Konzept einfach drauflosgestickt und mich treiben lassen. Irgendwie hatte das was von meinen Telefonkritzeleien. Entspannt.

Nur hier im unteren Teil habe ich mich von einem der Bilder aus dem Van-Gogh-Museum inspirieren lassen. Die Sternennacht, die in einer toll gemachten Ausstellung über Vincents Nachtbilder zu sehen war. 3 Stunden Sticken für diese 150 Quadratzentimeter.
Slow sewing.

Und zum Vergleich: So sah das zu Beginn aus:

Dem Ding sieht man die vielen Stunden Stickerei trotzdem nicht an und ich kann auch gar nicht festmachen, was mich noch daran stört.
Die fehlenden FarbFLÄCHEN?
Kontraste?
Die Beliebigkeit?
Nun denn, der Juni verspricht mir die allerschönsten Room7-Stoffreste, das wird einfach.

Suschna hat ihr kunstvolles Projekt schon gezeigt, von Lucy und Monika sind Teaser zu sehen.
Tally und Karen folgen sicher auch noch.

Kommentare:

  1. Hallo Griselda,
    einfach nur schön dein Tischset, was die Stickerei doch ausmacht.Das gefällt mir richtig supergut,sind ja auch so schöne Stoffe ? ;-))
    Toll das du wieder da bist.
    Lg Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es wunderschön! Die Farben gefallen mir sehr :)

    LG blueberry

    AntwortenLöschen
  3. Wow, da bin ich hin und weg. Sticken ist ein rotes Tuch für mich und ich bewundere dich um deine Ideen und deine Geduld. Vielleicht sollte ich beim telefonieren auch mal wieder kritzeln ...

    Grüssle,
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann ja nun nicht jedesmal sagen, dass mir dein aktuelles Set immer ganz besonders gut gefällt, also immer noch besser als die vorigen - aber es stimmt. Besonders gut gefällt mir das "I", die bunten "Ästchen" mit den Punkten, das finde ich sehr originell und fröhlich. Wenn Dir noch etwas daran fehlt - liegt es, wie du vermutest, vielleicht daran, dass du sonst eher mit größeren Farbflächen arbeitest. Das Filigrane und Kleinteilige ist aber sehr gut gelungen, weil es durch die Buchstaben und die Streifen gut zusammengehalten wird. Anders als sonst, vielleicht erstmal ungewohnt für dich? (Was passiert, wenn man sich in Einzelheiten verliert und den richtigen Zeitpunkt zum Aufhören verpasst, können wir dann sehen, wenn ich meine Mai-Seite fotografiert habe. Oder ich trenne noch ein bißchen.)

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Bin sprachlos! Das ist ja sowas von schön!

    Liebe Grüße, Smila

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt's auch sehr gut, aber ich kann auch verstehen, dass Du Dich fragst, was Dir daran noch fehlt - das eine schließt das andere in diesem Fall nicht aus.
    Ich denke, dem ganzen fehlt die "Spannung" - die optische, meine ich. Es gibt keine erkennbare Bilddiagonale, keinen besonders hervorgehobenen goldenen Schnitt, keinen wirklichen Hell/Dunkelkontrast oder -übergang, eben solche Dinge, die eine gewisse optische Spannung erzeugen.
    Das bringt sicher das "Drauflossticken" so mit sich, denn dabei fehlt in der Regel ja ein Plan, der dem ganzen zugrunde liegt und in dem die Elemente, die Spannung erzeugen sollen, bewußt vorgesehen werden könnten.

    Trotzdem - das Tischset ist wunderschön, detailverliebt, frühlingsfreundlichfrisch und eine Augenweide!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Schön, die kleinen "Sternennachtstickereien" gefallen mir besonders!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  8. toll!
    wie schön, ich finde es fehlt nix...perfekt!!!
    lg
    stella

    AntwortenLöschen
  9. Einfach nur genial!
    Du bist eine wahre Künstlerin!
    lg
    ela

    AntwortenLöschen
  10. Auch ich bin begeistert. Vorallem deine liebevolle, sorgfälltige Stickerei....genial!

    Liebe Grüße Myri

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Farb Kombination. Die Stickerei ist auch schön, das wertet das ganze Bild um ein vielfaches auf.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Mir fehlt nix!!!
    Ich nehms.
    Und wer schon mal so gearbeitet hat, weiß dass da Stunden drin sind.

    meinen tms existiert bisher nur im Kopf.

    Viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  13. Ich denke, wenn ich den unbestickten Rohling anschaue und das Ergebnis, dann fehlt mir beim Ergebnis irgendwie die Führung. Meine Augen wissen gar nicht wo sie hinschauen sollen, wo der Höhepunkt des Bildes ist und wie sie das Bild wieder verlassen.
    Da im Rohling der Mai viel stärker hervortritt als im Ergebnis ist zu überlegen, ob Du durch Sticken den Mai hervorheben kannst und willst, dann wäre das die Hauptaussage. Was mir auch gerade eingefallen ist, ob es möglich ist, den Van Gogh Teil durch eine andersfarbige Linie auch noch einmal zu betonen ... das Auge dann gezielt vom Mai zum Van Gogh zu führen.
    Andererseits ist das Ganze so, jetzt eben der Ausdruck von ungeplantem Treibenlassen und genau das war es ja auch und war ja auch ganz entspannt und angenehm ... oder? Herzlich grüßt die, der immer viele Kommentare zur Arbeit anderer einfallen.

    AntwortenLöschen
  14. boah ich bin hin und weg.
    schau ja immer wieder gern leise hier rein, doch heute muß ich mein senf dazu geben.
    eine wahnsinns tolle arbeit.
    xoxo andy

    AntwortenLöschen
  15. Ich fall vom Hocher!
    Das ist mit Abstand das schönste Teil, das ich in der letzten Zeit gesehen habe-ehrlich!
    Ich kann kaum glauben, wie sich das ganze durch deine Stickerei nochmal verändert hat.
    So wunderschön ist deine Arbeit geworden!
    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde es schön. Viel schöner als meines, das ja wahrscheinlich auch gar nicht fertiggestellt wird. Fehlende Farbflächen? Dafür konntest du ja ausgiebig sticken. Dass es aussieht wie telefonkritzeleien - ja, das finde ich auch. Und am Ende des Telefonats finde ich die dann immer richtig schön - so auch dein Set.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  17. Das ist echt TOLL!!!Da fehlt garnichts!!!

    Ich frag mich nur, wie du beim Autofahren sticken kannst!? Mir würde schlecht werden?!

    AntwortenLöschen
  18. Ja, Janjul- das geht wahrscheinlich auf frühkindliche Prägung zurück. Ich hab im Schulbus Hausaufgaben gemacht.....
    Oder abgeschrieben? :)
    Und danke für euer Lob und die konstruktive Kritik. Ich werde da jetzt nichts mehr dran rühren. Vielleicht später, wenn ich etwas Abstand habe.
    Und Lucy, genau diese kleinen Äste sind auch meine Lieblingsstelle. Entstanden zwischen Köln und Würzburg.....

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Griselda - einfach traumhaft schön!!!

    GLG, Sabine

    AntwortenLöschen
  20. Klasse, Dein Mai!
    Die 7 Stunden haben sich gelohnt.
    Und ich finde, es fehlt nichts, denn der Mai ist einfach mal anders als anders :)
    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  21. wahnsinnig schön und da kann ich das wort RESPEKT! nur zurück geben was für eine arbeit da drin steckt ....lg Tanja

    AntwortenLöschen
  22. Das sieht mal wieder wunderschön aus und kann doch auf jeden Fall so bleiben. Gut, daß du etwas Neues probiert hast. Dieses Flirrende finde ich wunderbar, gerade auch die Wellen und Strudel unten. Eine Idee könnte sein, diese Strudel ein bißchen auf die leere linke Seite hochzuziehen, aber dein Instinkt, das Set erst einmal wegzulegen und mit Abstand wieder zu betrachten ist sicher richtig. Am Ende zählt nur das eigene Gefühl. (Das kann ja auch schon moren früh ganz anders sein).

    Schade, ich würde auch gern im Auto sticken können. Diese Stunden sind immer so verloren.

    AntwortenLöschen
  23. So ein fröhlicher Mai :-)

    Genau so habe ich es mir vorgestellt - sich treiben lassen, Ideen ausprobieren, sie mit anderen teilen, Anregungen geben und nehmen.
    Ich freue mich, dass hier wirklich einmal eine Art von Austausch entstanden ist durch die Beiträge mit den Überlegungen zu Komposition.

    Meine April- und meine Mai-Seite werden noch lange nicht erscheinen. Ich weiß,was ich machen werde, aber in diesen Monaten so viel unterwegs. Meine Juni-Seite habe ich allerdings schon ein bisschen in den Händen.

    Glückwunsch zu deiner schönen Mai-Seite!
    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
  24. Das ist superschön geworden....tolle Farben! LG Janine

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Griselda,
    dieses Kunstwerk ein Tischset zu nennen grenzt mittlerweile schon an eine "Straftat". Wie schön und wie liebevoll es bestickt ist ... Ich komme aus dem Staunen kaum raus.

    lgr Ute.

    AntwortenLöschen
  26. Ich finde die Mai Monatsseite wahnsinnig toll. Alleine die Farben..dazu die Stickerei!Super gut gelungen. Man sieht im Verlauf von Januar bis jetzt wie Du immer mehr ausprobierst. Ich bin auf Juni gespannt!

    AntwortenLöschen
  27. w.u.n.d.e.r.s.c.h.ö.n!!!!!!

    Ganz große Klasse!!!!

    AntwortenLöschen
  28. Alles neu mach tder Mai!!
    Fröhlich und frisch!

    Was ich so gerne mag, sind die ERinnerungen,die in solch einem Teil eingearbeitet - gestickt - gewoben - sind! ..Lieblingsstelle zwischen Würzburg und Köln... die Stimmung dieser Reise wirst du immer auf dem Mai-Tischset abrufen können.

    Fast wie ein Geruch, dessen Assoziationen dich erreichen, bevor du überhaupt nachdenken kannst.

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  29. Das ist mein derzeitiges Lieblingsset bei dir.
    WUNDERSCHÖN!!!!!

    Ganz lieben Gruß,Tonie

    AntwortenLöschen
  30. Wunderschön!!!!
    Tolle Farben und so schön verspielte Stickereien!

    Ich bin gespannt auf den Juni!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen