Montag, 2. Februar 2009

Monatsset Januar

Tally hatte den Einfall, jeden Monat eine Kalenderseite zu gestalten. Dabei die Inspirationen der letzten Wochen tatsächlich anzuwenden . Gute Idee!

Ich wandle das Konzept für mich leicht ab:
  • Jeden Monat entsteht ein Tischset. Ich bin gerade ziemlich pragmatisch und will Dinge gern benutzen. Im günstigsten Fall habe ich im Dezember 12 Sets - genau die richtige Anzahl für das Essen am heiligen Abend.
  • Die Oberseite entsteht ausschließlich aus aus Abfallstücken des entsprechenden Monats. So entsteht eine Art Nähtagebuch und ich sehe, welche Stoffe mich wann beschäftigt haben. Interessant wird auch sein, wie die Farbigkeit sich verändert. Und ich bin gezwungen, die Restekiste regelmäßig zu entleeren :-)
  • Die Unterseite besteht pur aus dem persönlichen "Stoff des Monats"
  • Es sollen im Lauf der Zeit verschiedene Stick- und Quilttechniken zum Einsatz kommen.

So, das ist nun der Januar.

Gelernt habe ich, dass man bitte zuerst quiltet, dabei die Lagen mit ausreichend Nadeln fixiert und erst dann ( !) den Rand als klassisches Binding annäht. Ich habe nur verstürzt und war dann erstaunt, dass sich beim Quilten die Schichten auf so kurzer Strecke fies verschieben. Wenn man nicht steckt. So gab es nur ein paar waagerechte Linien. Und ein einsames Blümchen.

Stoff des Monats Januar ist Rosali, was sonst......

.... denn es macht immer noch Spass, mit dem Stoff zu arbeiten.
Ganz besonders mag ich ihn gerade in Kombination mit maigrünen Vichy und meiner Lieblingspunkteborte. Und froschgrünem Reißverschluss. Das schaut schon fast frühlingsfrisch aus!



Beim Monatsprojekt machen gerade mit: Tally, Lucy und Kaze. "Hüpf einfach rein, wenn dir danach ist" schreibt Tally so richtig.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine Superidee... und Januar ist schon mal fantastisch geworden.

    Auch die Rosalie-Täschen sind mit grün kombiniert toll...

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. hallo griselda,

    also ehrlich: GENIALE IDEE! das januar-set ist echt schön. vor allem gefällt mir der januar-schriftzug und die einzelne blume. und die anfängerfehler beim quilten passieren wohl fast bei allen ;-))

    freu mich schon auf weitere arbeiten.

    quilten macht, glaube ich, süchtig!

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  3. Super schön und eine geniale Idee. Das einzige Problem bei uns, wenn ich mich an die Resteverwertung halte : meine Jungs essen nicht von ROSA :0) ....... also muss ich nun blau und rot nähen.

    Die Taschen sind auch sehr schön und so frisch ..... aber Dein Stil gefällt mir soundso immer.
    Liebe Grüße
    Ursel

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde Deine Tischsets auch super toll gelungen. Ein wahnsinnig schöner Einfall. Und die Täschchen ... ich bin immer wieder überrascht, was Du schönes zauberst.

    Lgr Ute.

    AntwortenLöschen
  5. eine wunderbare idee!
    und deinem kleinen quilt sieht man die verrutscherei nicht an.
    auch da schon: frühlingsgefühle am frühstückstisch!
    und: es geht auch mit sicherheitsnadeln. die du verteilt auf dem quilt aufsteckst. oder ein paar haftfäden kreuz und quer.

    alles liebe. wünscht rike.

    AntwortenLöschen
  6. Pragmatisch muss ja nichts Schlechtes sein! Ich finde die Idee eines benutzbaren Nähtagebuchs ganz faszinierend.
    Wahrscheinlich hat ja wohl jeder, der regelmäßig näht, gewisse Farb- Stoff- und Designvorlieben, die sich im Laufe der Zeit fast unmerklich verändern. Wie alles, was sich langsam, aber stetig wandelt, sind solche Prozesse für einen selbst nie so recht sichtbar - manchmal kann man im Rückblick gewisse Muster erkennen. Diese Sets aus Resten des vergangenen Monats sind eine geniale Möglichkeit, diesen Wandel erkennen zu können. Ich bin gespannt, wie sich die Farben und Stoffe ändern werden und welche Variationen zum Thema Quilt dir noch einfallen.

    viele grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  7. eine tolle idee! am ende des jahres hast du einen tisch voll erinnerungen! fantastisch!

    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  8. Das finde ich eine geniale Idee. Das erste Set ist klasse geworden, trotz der Lernfehler. Ich freue mich schon sehr, dieses Projekt das Jahr über zu verfolgen!

    AntwortenLöschen
  9. Eine schöne Idee.
    Wie schade, dass ich meine Reste schon entsorgt habe. Aber vielleicht steige ich im Februar ein.

    lg
    ela

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das Set hätte ich morgen gerne unter meinem Müsli stehen.
    Was für eine schöne Idee!

    LG
    n u s

    AntwortenLöschen
  11. Super Idee!
    Super Umsetzung!
    Superschöne Sachen!

    Super begeisterte Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin begeistert! Tolle Idee..tolle Umsetzung und die Mäppchen..einfach klasse Kombi!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  13. Aus diesem Projekt Tischsets zu machen ist eine schöne Idee. Ich bin ja auch immer dafür etwas praktisches zu machen.
    Deine Rosalie-Täschchen sind süüüß.
    Bei mir werden es gerade Topflappen.Ich finde, auch in die Küche gehört etwas schönes. :-)
    lg otti

    AntwortenLöschen
  14. Superwunderschön geworden, die Stoffe kenn ich gut, ein paar hab ich hier auch!
    Hach, sollte ich vielleicht auch noch,...*grübel*Deine eigenen Regeln sind toll, da überleg ich echt!

    Übrigens gut beobachtet, es sind noch nicht alle Stoffe im Schrank, und 10m Rosali krieg ich auch nicht um das Lineal gewickelt---!

    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  15. Tolle Idee, ist nachahmenswert! Werde mir das auch überlegen, wenn du nichts dagegen hast.
    LG Suse

    AntwortenLöschen
  16. Griselda, ich bin total begeistert! Davon ,wie du die Idee aufgreifst und einfach etwas Eigenes daruas machst. Das nenne ich Inspriation im Netz! So soll es sein und ich schaue euch allen gespannt und bewundernd zu!

    Frühlingsfarben, Frühlingsfrische, ... all diese frohen Farben tun meiner Seele so gut!

    Herzliche Grüße von Ellen

    PS: die Boygroup am Wochenende aus Ansbach - hervorgegangen aus dem Winsbacher Kanbenchor war genial. Sie haben auch viel fränkische Mundart mitgebracht - es war herrlich!

    AntwortenLöschen
  17. Schöne Idee! Vor allem das Diner am Ende vor genau 12 Sets. Was wirst du für einen Rückblick auf ein zumindest in dieser Hinsicht besonderes Jahr haben.
    Ich freue mich auf deine weiteren Sets :-)

    Herzliche Grüße
    :-Tally-:

    AntwortenLöschen
  18. ein traum deine Rosalie taschen !!!!wenn ich nicht schon die schöne in rot von dir hätte ich würde glatt nochmal zuschlagen.....;-)

    Liebe grüße iris

    AntwortenLöschen
  19. Schau mal hier
    http://annamariahorner.blogspot.com/2009/02/multi-tasking-naturally.html

    die Frau Horner liest Deinen Blog

    LG Dane

    AntwortenLöschen