Dienstag, 17. Februar 2009

Engel

Seit langem hängt an der Magnetwand rechts hinter dem Bildschirm ein Engel.
Gemalt 2001 vom Sohn: "Engel im Bett"

Seit gestern hängt die textile Umsetzung seines Engels links neben dem Esstisch.
Genäht 2009, endlich.



Als Erinnerungsengel, dass es auch mal vorpubertäre Zeiten gab. Ein Bote mit 6-fingrigen Händen und flauschigen Flügeln.
Ich wünsche mir für die nächsten Jahre eine gehörige Portion Engelsgeduld.
Bitte.

Kommentare:

  1. Die Vorlage finde ich wundervoll! "Engel im Bett"... und dann dieser Blick und diese Armhaltung.... Ein bisschen wie: "Ach, wisst Ihr was? Macht doch einfach, wie Ihr meint!" ;-)
    Und die Vorlage hast du sehr schön und liebevoll umgesetzt. So einen Engel hätte ich auch gern!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur süß! :) Klasse Umsetzung.

    lg,

    Kai Anja

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerade zum ersten Mal auf deinem Blog gelandet. Der Engel ist ganz toll geworden. Sowohl gemalt, als auch genäht! Du machst ja schöne Nähsachen. Ich habe nähtechnisch zwar nicht so ein geübtes Händchen, aber ich schaue mir gerne so schöne Sachen an.
    Liebe Grüße von Ute

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht ja super aus!! Bei so einem tollen Engel muss dein Wunsch in Erfüllung gehen.

    LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  5. Aus gegebenem Anlaß wünsche ich Dir, dass Deine Bitte um Geduld so lange erfüllt wird, solange Du sie brauchst...
    Der Engel ist wirklich einzigartig!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Idee, Kinderzeichnungen textil umzusetzen, echt klasse; besonders bei solchen schönen Vorlagen.

    LG
    n u s

    AntwortenLöschen
  7. Großartig!! Das Bild - deine Idee und die Umsetzung!

    sei herzlichst gegrüßt von Ellen

    AntwortenLöschen
  8. Der ist wunderschön, die Zeit wird vorbeifliegen und die Engel an Deiner Seite sein

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  9. Diese Umsetzung finde ich toll! Und ich wünsche Dir ganz viel Geduld - Pubertät ist sicher noch eine ganz harte Probe für die Familienbeziehungen ... oh je.

    AntwortenLöschen
  10. Ganz süß der Engel, das ist eine tolle Idee.
    Viiiiiiiiiel Geduld und vor allem Nerven wünsch ich dir ebenfalls, es gab nichts schlimmeres als die Pupertät meiner 3 Kinder, aber es geht mal vorbei, und dann denkt man, wie bei allem was man so mit Kindern erlebt..... war doch gar nicht so schlimm.(möchte die Zeit aber nie mehr mitmachen)
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  11. Dein Sohn als Designer der Werke seiner Mutter. Was ist das für eine tolle Zusammenarbeit.
    In nachpubertärer Zeit wird auch er es sicher würdigen können.

    Beste Wünsche zur Geduld
    :-Tally-:

    AntwortenLöschen
  12. euer engel.von euch als familien projekt ins leben gerufen. wird sich alle mühe geben. die nächsten jahre: zu vermitteln. er rauscht mit seinen flügeln. und beruhigt. die gemüter. dämpft die stimmen.

    und irgendwann: ist es dann. vorbei.
    und da sprech ich: aus erfahrung.

    rike.

    AntwortenLöschen
  13. Dein Sohn ist ein kleiner Künstler und du bist eine große Künstlerin, so herzlich und persönlich...
    am Wochende hab ich meinem Sohn , 40 Jahre alt, seine Bildermappen mitgegeben, viellicht sollte ich doch noch mal darin blättern...
    Frauke

    AntwortenLöschen
  14. der engel wir dir in den entscheidenden momenten zuflüstern: 'tief durchatmen. alles wird gut!'
    lg, mito

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das ist einfach wunderschön und eine wunderbare Erinnerung!

    ich wünsche Dir viel langmut und geduld! ;o))

    GLG, Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Schöne Idee, das Gezeichnete umzusetzen. Kämen da nicht sowieso die allerschönsten Kuschelpuppen raus?
    Ich denke nur an die allerliebsten Prinzessinnenbilder.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  17. wunderschön die Vorlage und auch der Engel

    AntwortenLöschen
  18. die idee ist toll. und die umsetzung lässt keinen platz zum nörgeln.
    ein großartiges engelchen mit einer schönen entstehungsgeschichte.

    liebe grüße, doro

    AntwortenLöschen
  19. Eine sehr schöne, emotionale Erinnerung in Stoff gefasst! Pubertät ist eine spannende Angelegenheit - meine eigene ist leider schon lange vorbei aber das Töchterlein liebt gerade zum ersten Mal. Sehr spannend ...

    Ganz liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  20. Diese Teamarbeit ist immer Spitze!
    Ich habe schon Schmuck aus kinderzeichnungen gesehen.
    Deine Umsetzung ist sehr schön.

    Viele Grüße karen

    AntwortenLöschen