Samstag, 5. Juli 2008

hopp oder topp


Um hier mal zu zeigen, dass bei mir lange nicht alles auf Anhieb klappt:
Für eine 70er-Fete musste noch ein Oberteilchen her.
Den Ottobreschnitt (2/05) für Damen wollte ich schon länger einmal ausprobieren. Aus einem Indienstoff habe ich ein Probemodell in Gr. 38 genäht. Etwas länger, aber ansonsten Original.
Ich zipple schon den ganzen Morgen daran herum.
  • Die Ärmel sind zu kurz und machen mich breitschultriger, als ich bin.
  • Die Teilungsnaht im VT sitzt zu hoch.
  • Und die Knopfleiste hab ich kurzerhand zugesteppt, da sie sonst eh geklafft hätte. So habe ich wenigstens noch 2cm Weite gewonnen.
Für die Party ist es ok, aber ansonsten werde ich den Schnitt wohl gewaltig modifizieren müssen.
Gestylt wird je nach Wetterlage mit fast bodenlangem Stufenrock oder Hotpants. Und Stirnband.
....
Erfreulicheres von der Kochfront:
Zitronenbulgur mit Pinienkernen und Salbei

  1. Eine Tasse Bulgur mit zwei Tassen heißer Hühnerbrühe übergießen und abgedeckt 15 min ruhen lassen.
  2. Eine Handvoll Pinienkerne mit 2EL Kapern (abgespült), 2 EL Salbei und 2 EL Zitronenzesten in 1 EL Butter sautieren. Sobald die Pinienkerne bräunlich werden, den gequollenen Bulgur unterheben und kurz mitbraten.
Dazu gibt es gebratenes Hähnchenbrustfilet.
Das ist ein herrlich sommerliches Vergnügen. Die knackigen Piniernkerne, die salzigen Kapern und die Zitronenzesten sind die Geschmacksexplosionen im sonst eher langweiligen Bulgur.
Alles weggeputzt.
Und ich sitze hier am Rechner, statt die Kuche aufzuräumen. Oder liege in der Sonne, statt Unkraut zu zupfen.

Kommentare:

  1. Huhu,

    Deine Blusenvariante gefällt mir sehr gut!!
    Diesen Schnitt habe ich auch kürzlich ausgetestet, da er schon lange auf meiner To Do- Liste stand und ich habe die gleichen Probleme!! Bisher klafft meine Bluse noch vorne auf und ist in den Schrank degradiert worden... Vielleicht nähe ich sie auch vorne zu- mal schauen. Ist aber auch irgendwie beruhigend...

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass man nicht vom Foto probieren kann oder schnuppern... das schaut lecker aus und ist bestimmt ein passendes, leichtes Essen für warme Sommertage.

    Und Dein Blüschen... ich finde eigentlich nicht, dass es Dich über die Schultern zu breit wirken läßt. Und die anderen Problemchen... bekommst Du sicher auch noch in den Griff!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    da läuft einem ja das Wasser im Munde zusammen. Lecker!
    Deine Bluse gefällt mir trotz deiner Bedenken sehr gut, wie kommst du dann rein, wenn du vorne alles zugenäht hast ???
    Den Stoff find ich toll.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Griselda, selber ist man halt immer am kritischsten! Ich finde die Ärmel ganz o.k. und sehe keine breit wirkenden Schultern. Den Stoff hast du wunderschön zugeschnitten, so kommen die Muster bestens zur Geltung. Also wünsche ich trotzdem Freude beim Tragen!
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde die Bluse ja auch toll, so wie sie ist und sie macht Dich nicht wirklich breit im Schulterbereich- zumindest wirkt es auf dem Bild nicht so...

    (Übrigens: Ich hab HIER was für Dich liegen... ;) )

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde die Bluse super! Und orange scheint Dir doch ganz toll zu stehen - Sei nicht soooo kritisch mit Dir selbst, das Teilchen ist ne Wucht!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen