Donnerstag, 24. April 2008

Die zweite Tasche aus Filz


Die unspektakuläre Tasche für Taschenverweigerer.
Sie passt zu allem, ist unkompliziert quer über die Schulter zu tragen, mit Zip zu schließen, sehr leicht und trotzdem groß genug für die Siebensachen. Der Hirsch ist ausgeschnitten und hinterlegt, das gibt Tiefe.
Man sieht ihr die Klippen bei der Verarbeitung nicht an.
  • Die runden Seitenteile müssen sehr straff eingepasst werden, sonst fällt die Front ein.
  • Wie bekomme ich ein Handytäschen von außen unsichtbar innen angenäht?
  • Und schlussends hat auch noch der Henkel beim Quertragen am Hals gekratzt. Wolle halt.
Aber das viele Rumprobieren hat sich gelohnt. Jetzt geht mir nur langsam das Taschenzubehör aus....

Kommentare:

  1. das ist ja schon wieder ein sahneteilchen. coole form.

    lg
    anke

    AntwortenLöschen
  2. Auch diese Tasche ist dir wieder sehr gut gelungen.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich anschließen.Die Tasche ist ein Sahnestückchen.
    Gruß
    Helga

    AntwortenLöschen
  4. ganz ganz toll. Ich kann mir vorstellen,dass es nicht einfach war die Seitenteile einzunähen, aber du hast das super hinbekommen. Gratuliere.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  5. Unspektakulär???? Untertreiberin!
    Taschenverweigerer-das bin ich ja! Juchhuu! Für mich!Die UTV-Tasche!

    AntwortenLöschen
  6. Deine unspektakulären Taschen wie diese sind einfach traumhaft schön.
    Möchte nicht wissen wie dann die spektakulären erst aussehen.
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  7. Wowwwwwwwwwwwwwwwwww...ist die genial....superschöne Idee...

    GLG, Chris

    AntwortenLöschen