Montag, 14. Januar 2008

Mäuse im Haus

Gerade bringt der Kater fast täglich durch die Katzenklappe Geschenke ins Haus.

  • Tote Mäuse mit Nackenbiss
  • Mäuseteile
  • oder eben lebendige Mäuschen, die dann meist hinter Schränken verschwinden. Der Kater sitzt dann gemütlich davor und wartet. Dann weiß ich Bescheid.
Ich bin in jedem Fall Spielverderberin. Totes wird entsorgt, Lebendiges gefangen und auf die angrenzenden Felder getragen. Das ist nicht lustig.
Bein Tierarzt dann neulich die Frage, was man denn dagegen tun könne. Er meint: "Aber das ist das Hobby der Katzen!" Und mit dem Blick auf den Sohn:" Ihm können sie das Computerspielen doch auch nicht austreiben." Kluger Mann!

Nettes Tier!

1 Kommentar:

  1. Ich finde solche Mäuschen auch niedlich. Mein Ältester meinte vor kurzem, er könne mich mit einer erschrecken. Mutti flüchtend auf dem Stuhl *grins*! Aber da hat er sich schwer geirrt.
    Die Spitzmaus war in sein Zimmer gekommen und in seiner Hose das Bein hoch gekrabbelt. Leider ist es dann in eine Plastik-Wäschewanne gefallen und nicht wieder rausgekommen.

    Unsere Katze kommt auch ständig mit Mäusen an. Man hört es schon, wie sie maunzt, dass sie wieder eine hat. Dann bleibt die Tür zu.

    AntwortenLöschen