Donnerstag, 10. November 2016

Die Taschen der Anderen.

Nach der Freigabe eines neuen eBooks beginnt immer das bange Warten, ob denn auch alle mit dem neuen Schnitt zurechtkommen. Jetzt nach 10 Tagen bin ich beruhigt- keine großen Fehler, keine Änderungen.
Meine Probenäherinnen haben gute Arbeit geleistet.
Oben seht ihr die Reisetasche von Nicole, sie wohnt ganz in der Nähe und bekommt die neuen Schnitte immer als eine der ersten. Und dann legt sie los...
Nicole ist unglaublich begabt und hat ein Händchen für außergewöhnliche Stoff- und Farbzusammenstellungen.
Sie hat die hinteren Tasche der Jeans als Innentasche aufgesetzt und als Verschluss genommen- ist das nicht eine phantastische Idee?


Diese Projekttasche begleitet sie in die verschiedenen Nähkurse und ich freue mich sehr, dass Nicole seit Jahren in den Aalener Workshop kommt. 

(Der Kurs beginnt heute Abend und geht bis Samstag- ich bin sehr gespannt, was da entstehen wird!)

Ich bin wirklich froh, dass mich im Vorfeld so viele Näherinnen unterstützen:

Die erste Textkorrektur macht immer meine Freundin Heike, sie hat die Carpet Bag ganz klassisch aus einem Gobelinstoff  umgesetzt. Sie wird noch eine ganze Reihe Kulturbeutel auf Weihnachten nähen. Die ersten Taschen sind ihrem Blog zu sehen.
Sabine ist auch sehr wichtig, sie schreibt selbst sehr gute Taschenanleitungen und bringt mit ihrer großen Erfahrung ganz eigene Ideen ein. Sie hat die Träger aus Gurtband aufgesetzt, das gibt eine ganz andere Optik.
Auch Monika ist von Anfang an dabei, sie hat die Tasche so umgesetzt wie sie auch Mary Poppins gefallen könnte. Ihre konstruktiven Änderungsvorschläge schätze ich sehr!
Grete ist auch schon lange dabei und sogar Namenspatin meines Geldbeutelschnittes. Sie näht die Schnitte immer aus brandaktuellen Stoffen.
Ihre Schwester Katharina ist eine sehr gute Näherin und ich schätze ihre konstruktive telefonische Kritik. Ihr Taschenset in Herbstfarben ist sehr schön geworden!
Sandra hat auch die Reisetasche und den Kulturbeutel genäht. Sie macht immer sehr tolle Beispielfotos- guckt mar rüber ins Blog. Die Reisetasche als Katzenkorb ist so nett!
Barbara hat ihren echten Harris-Tweed angeschnitten- klassischer Stoff, klassische Taschenform- aber in einer absolut bemerkenswerten Farbe!
Ihre Bürotasche und ihre Handtasche  sind sehr sorgfältig verarbeitet- der Einsatz von Paspeln lohnt sich immer :)
Katrin (katteilchen via Instagram) hat ebenfalls Paspel vernäht. Ich finde ihren Kulturbeutel ausgesprochen schön.

Alle anderen Taschen von nichtbloggenden Kursteilnehmerinnen stelle ich noch bei Pinterest ein- da kommen vom Aalener Workshop sicher noch einige dazu.

Vielen Dank an alle Vorab-Testerinnen. 
Ihr seid die BESTEN!

P.S.: Etwas Angst hatte ich nur, dass mir die Rahmen ausgehen, deshalb habe ich nach ein paar Tagen die Abgabemenge bei den kleinen Exemplaren auf 2 Stück pro Kauf beschränken müssen.

Aber auch da ist Nachschub unterwegs und ich kann am Montag das Limit (vorerst) aufheben. Damit ihr ungebremst Weihnachtsgeschenke nähen könnt!

Kommentare:

  1. Schööööön! Ich freue mich schon, dass ich hier zwei Bügel liegen habe und mich demnächst ans Werkeln machen werde. Jetzt muss ich nur noch überlegen, welche Stoffkombinationen es letztlich werden sollen. Seufz.... So eine Qual der Wahl.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Taschen und die kleinste reizt mich auch ungemein.Die Sets sind spitze.Wünsche einen tollen Workshop.viele Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  3. Es ist immer wieder schön deine Taschen zu nähen. Nach deinen Anleitungen. Die Kritik ist ja immer minimal und lernen kann ich bei deinen Anleitungen immer etwas.

    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde diesen Taschenschnitt so unglaublich toll, ich muss mich wirklich mal ans Taschennähen wagen.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kleine Version ist ein gutes Einsteigerprojekt- ohne Reißverschlüsse und Schnickschnack ist das auch schnell genäht!

      Löschen
  5. Am vergangenen Samstag sind die 3 bestellten Bügel für die kleinen Täschchen gekommen.
    Heute habe ich alle fertig genäht. Hat Spass gemacht.
    Gruss Anne

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöner als die andere. Ich freue mich schon auf meine Bestellung. Damit ich auch endlich loslegen kann.

    Herzliche Grüße cArmen

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich ein toller Schnitt und "die Taschen der anderen" sind einfach grandios geworden.
    So eine "Schnappi-Tasche habe ich vor x-Jahren mal genäht und sie sehr geliebt (wo ist die eigentlich geblieben?)
    ... also Zeit für eine Neuauflage nach deinem Schnitt! ♥
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  8. Ein wirklich toller Schnitt. Da war ich doch gleich mal einkaufen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  9. Toll. Ich habe schon ewige Zeiten zwei solcher Rahmen in meinem Vorrat. Jetzt weiß ich auch was ich damit machen werde!
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe gerade auch meine erste Tasche genäht. Toller Schnitt, auch wenn die Anleitung mir etwas zu viel zum Hin- und Herblättern war, aber das ist ja Geschmacksache.
    Zwei Sachen sind mir aufgefallen:
    1. Meiner Meinung nach ist nirgendwo erklärt, wie man die Rahmen montiert (in der Anleitung steht "Nach Anweisung", aber bei den aus dem Shop bestellten war keine Anweisung dabei).
    2. Beim Zuschnitt der Reisetasche steht ein Teil, was eigentlich 1x im Stoffbruch zugeschnitten werden soll als 2x zuzuschneiden da (weiß leider nicht mehr auswendig welches).
    Aber toller Schnitt und tolle Tasche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, wenn du die Tasche magst :)
      Die Anleitung hatte ich nicht immer beigelegt weil mein Farbdrucker zwei Tage nicht ging, aber guck doch mal im Shop bei den Rahmen, da ist das als Anleitungs-pdf zum Nachgucken hinterlegt.
      Der Fehler beim Zuschnitt der aufgesetzten Innentasche ist inzwischen behoben, da hatte ich euch einen Zuschnitt doppelt aufgeschrieben. Jetzt sollte alles passen.

      Löschen
  11. Monikas Taschen konnte ich mir ja jetzt im "wirklichen Leben" angucken - das ist wirklich ein toller Schnitt! Solche Schnappbügel hatte ich schon ab und zu in Läden beim Taschenzubehör gesehen, aber die sind ja völlig witzlos, wenn man keinen Schnitt dafür hat, und besonders die kleinste Größe gefällt mir sehr gut. Als Kosmetiktasche ungeheuer praktsich, weil sie stabil offen stehen bleibt, und als kleine Handtasche (dann mit Riemen zum Umhängen) sicher sehr niedlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, als Minihandtasche wollte ich das auch noch probieren- Möglichkeiten über Möglichkeiten. Und viel zu wenig Zeit.....

      Löschen
  12. oh wie wunderbar! Da muss ich wohl demnächst mal dein neues Schnittmuster erwerben und mir auch so ein tolles Teil nähen! Sehen alle klasse aus! Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Martina,
    Wunderschön was deine Probenäherinnen zu Tage gebracht haben!
    Super schön sind sie alle geworden!
    Ich beglückwünsche dich zu dem neuen mega tollen E-Book und auch zu deinen kreativen Probenäherinnen!
    Wenn ich das nächste Mal am Rechner bin, schaue ich gleich bei dir im Shop vorbei. :-)
    Aber vorher möchte ich noch eine Eva! ;-)

    Liebste Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  14. Die schönsten Taschen, die ich je genäht habe!!!!
    Und ich Nähe schon sehr lange und viele Taschen...:)
    Leider habe ich 2x Probleme mit den Gelenken gehabt, die Mittelschraube hielt nicht, bzw. ist sogar gebrochen, aber mir wurde ganz fix und unproblematisch geholfen! , wofür ich mich hiermit noch herzlich bedanken möchte- auch für die liebevollen " Beigaben"...
    Liebe Grüße von Angela

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Glückwunsch, dir ist da ein echt schöner und schnell zu nähender Schnitt gelungen, der wirklich beeindruckend ist in seiner Wirkung.
    Mein erstes Täschlein ist fertig zum Verschenken an eine ebenso schöne Frau :)
    http://lehmi.blogspot.de/2016/11/330366-du-bist-hubsch.html
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen