Mittwoch, 24. Juni 2015

Schlossgartenträume

Kapfenburg?
Ja, meine regionalen Siebdrucke gehen in die zweite Runde.
Das Motiv ist in diesem Fall wirklich naheliegend. Die Kapfenburg liegt nur einen Spaziergang entfernt vor meiner Haustür.
Zum Festival im Sommer kommen großartige Musiker ( Ich freue mich auf Anastacia im Juli!) und dieses Jahr findet erstmalig ein größerer Garten- und Kunsthandwerkermarkt dort statt.
Meine Nachbarin Erika hat gar nicht lange reden müssen- nun haben wir beide auch unterhalb der ehrwürdigen Burgmauern einen Stand.
Das ist ja das erste Mal, dass ich so ein großes Event mitmache- ehrlichgesagt habe ich keine Ahnung was uns dort erwartet.
Soll ich nun 3 Taschen nähen oder bräuchte ich 30?
Klein oder groß?
Diese Produktion ins Ungewisse ist gar nicht so einfach.
Bemerkenswert ist die Anregung der Tochter: "Mach doch mal eine preiswerte Tasche, nicht mehr als 20 Euro. Einfach ein Stoffbeutel mit dem Motiv drauf."
(Tja, sie hat die Kapfenburg gezeichnet und ist deshalb am Umsatz beteiligt. Kluges Kind.
Aber diesen Denkansatz habe ich schon früher bei den Vertreterbesprechungen gehasst. Die haben mir regelmäßig die aufwändigsten und schönsten Entwürfe aus der Kollektion geschmissen: "Zu teuer." )
Ich habe es versucht und eine sehr schlichte Tasche genäht.
Aber eine Tasche ohne Reißverschlussabteil außen? Undenkbar.
Und ohne Verschluss? Ungern.

Und so sind dann doch wieder aufwändiger ausgearbeitete Unikate entstanden. Das macht einfach mehr Freude beim Nähen und Tragen.

Schlossgartenträume, am kommenden Samstag, dem 27. und Sonntag, dem 28. Juni.
von 10 - 18 Uhr.
Ich bis sehr gespannt!

Kommentare:

  1. Hallo Martina,

    wieder wunderschöne Taschen und ein tolles Ambiente für dein Angebot, deine Tochter liegt schon richtig mit ihrem Preistipp.
    Ich wünsch dir viel Erfolg.

    liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Monika.
      Ich glaube du sprichst aus Erfahrung, oder?

      Löschen
  2. Aber so eine einfache Einkaufstasche, höchstens gedoppelt mir Druck ohne Gedöns. Für den Brötchenkauf z.B. Der Leichteinkauf - das geht doch Martina. Zu allen anderen Taschen, die sehr schön sind.
    Und kluge Tochter.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja schon, ich näh die ja auch.
      Aber das schaut immer so nach Werbetasche aus. Ich bin da einfach nicht cool und lässig genug für den Stoffbeutelternd.

      Löschen
  3. Ja, eine kluge Tochter hast Du und die Zeichnung ist toll!
    ... aber einfache Stoffbeutel kann doch jede(r).
    Ich bin mehr für die aufwendigen Taschen. Die machen mehr her.
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ach ist die wieder schön!!! Ganz nach meinem Geschmack! Du hast es eben drauf! Die TASCHENQUEEN!
    Wirklich sehr schöne Zeichnung, tolle Farbkombi, Material, Verarbeitung und Schnitt ja sowieso..
    Ich denke auch, Einkaufsbeutel kann heut jeder. Deine Taschen aus solch aufwendig hergestelltem Stoff - so viel Idee, Know how, Können, auch Geld und viel Zeit des Entwickelns (langsam weiß ich ja, wie aufwendig das alles ist) wie dort drin steckt- das hat seinen Preis! Das sind Unikate! Keine billige Fließbandware. Schlimm genug, dass in Deutschland / Europa die Handarbeit momentan nicht den Stellenwert hat, den sie verdient. Wir sollten nicht dazu beitragen, unsere Sachen zu verschleudern. Der Stundenlohn - sofern man soetwas überhaupt wirklich berechnen kann - ist sowieso schon sehr sehr niedrig. Und Massenproduktion kann nicht unser Ziel sein.
    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg auf der Burg und intelligentes Publikum ähm... wertschätzende Kundschaft!
    Am Wochenende will ich mich nun mal dem Färben widmen und auch drucken ;-) freu mich drauf.
    Liebe Grüße aus Nordsachsen
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Andrea, so sehe ich das auch.
      Aber auf einem Markt schnell mal 50 Euro oder mehr nebenbei und unreflektiert auszugeben, das kann nicht jeder. Zumal viele ja nicht mal soviel Bargeld mit sich führen und alles mit Karte zahlen.

      Löschen
  5. Tolle Taschen! Es ist schade, wenn Menschen diese Arbeit nicht zu schätzen wissen und nicht bereit sind einen angemessenen Preis zu bezahlen. Es steckt ja auch viel Zeit und Arbeit darin. Ich hoffe du findest Käufer und machst gute Geschäfte.
    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich glaube ihre interpretiert etwas falsch, Martinas Tochter meint nicht, dass sie hochwertige Taschen für 20€ verschleudern soll, sondern auch etwas für ca. 20€ wertentsprechend

      lg

      Löschen
    2. Ja klar, die Tochter meint einfachste Stofftaschen oder diese Turnbeutel. Aber das zu nähen ist so langweilig!
      Ich mach aber trotzdem noch ein paar, nur als Experiment.
      ( Schon allein der halbe Meter Stoff kostet ja etwas, von den Druckkosten ganz zu schweigen......
      Wobei- das Drucken lasse ich heute Abend in Kinderarbeit erledigen. Die Tochter kann das.)

      Löschen
    3. du bastelst bestimmt was schönes für ein kleineres Budget und ich bin mir sicher du verschleuderst nichts

      Löschen
  6. Die Siebdrucke sind einfach Hammer gelungen . Wirklich toll und echte Hingucker

    LG heidi

    AntwortenLöschen
  7. Auf die Ergebnisse Deines Experiments bin ich sehr gespannt, bin mir aber eigentlich sicher, dass beide Arten gut gehen werden, dass sich beide Angebot sogar gegenseitig unterstützen werden!
    Die Taschen sind ganz wunderbar!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Martina,
    Deine Tochter kann sowas malen? Hut ab!

    Ich finde, wenn man so etwas Besonderes in der Qualität nähen kann, dann ist das den Leuten auch gutes Geld wert. Das ist nicht zu vergleichen mit dem dahingebastelten Krempel, den so mancher DaWanda-Shop anbietet. Das ist echte Wertarbeit. Dann lieber 3 Taschen für 50 Euro als 15 Beutel, oder? So sehe ich das jedenfalls...

    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Klasse statt Masse, das sehe ich auch so.
      Aber viele haben ja gar nicht so viel Bargeld dabei und die anderen Aussteller haben ja auch schöne Dinge.....

      Löschen
  9. Liebe Martina,
    habe gerade mit meinem Mann darüber diskutiert :
    Ich tendiere auch zur besonderen Tasche aber die Leute die kommen, wollen sich mit der Gegend identifizieren und mit machen.
    Nicht alle Frauen verfügen über ein eigenes ( größeres ) Budget. Oft entscheidet der Mann, ob sie " darf ".
    Der Zwanzigeurobeutel ist im übrigen jede Mark wert ! Da sollten schon ein paar mehr gefertigt werden.
    ( Auf meinem letzten Markt hatte ich gleich drei höherpreisige Filztaschen verkaufen können - und in allen Fällen haben sie die Männer gern für ihre Frau gekauft) Aber das ist wirklich eine Ausnahme.
    Viel Erfolg und herzliche Grüße,
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ja ja kaum Erfahrung- auch nicht wie weh es schlussends tut, sich zu günstigen Preisen von den Sachen zu trennen. Denn da ist die reine Näherei Fleißarbeit.
      Ich werde berichten :)

      Löschen
  10. Oh wie toll und wie schön, dass das eine echte Mutter-Tochter-Erfolgsstory ist! Hut ab und Wow vor dem Zeichentalent deiner Tochter und den tollen Drucken von dir/euch. Ich bin gespannt, was du berichtest udn wünsche viel, viel Spaß und Erfolg.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg auf dem Markt,
    und würde dir aus (bisher nur kleiner Erfahrung) auch zu einer "Einstiegstasche" raten - also annähernd "wertentsprechend".
    Deine beiden Taschen sind wunder- wunderschön, und einfach traumhaft und dem Markt entsprechend!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Martina,
    Du hast ja so Recht! Ich mag auch keine langweiligen Beutel nähen.... und wie Du schon richtig gesagt hast, selbst die werden ja nicht wirklich preiswert, wenn man tolle Stoffe verwendet. Als ich nähe lieber weiter Taschen nach den Schnitten meiner Lieblingstaschendesignerin "Griselda" !!! Habe die Tage gerade in Deinem Shop einige Zutaten bestellt. Eben habe ich gesehen......... sie sind auf dem Weg zu mir! Juhu!
    Ach ja, was ich noch sagen wollte: die Taschen aus Deinen letzten beiden Posts sind der Knaller!
    So, aber da ich morgen arbeiten muss, gehe ich nun schlafen.
    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe ja mal, dass die Post dir die Sachen auch zügig bringt :)
      Und Danke für dein Lob, das hat mich gerade sehr gefreut.

      Löschen
  13. Liebe Marina,
    toll sind sie, deine Siebdrucktaschen!
    Ich habe übrigens nun Sixta in Angriff genommen und bin sehr begeistert.
    Allerdings - und da treffe ich nun auf deine Tochter: ich bin bei Taschen eigentlich Minimalist. mir reicht eine Reißverschlußtasche (innen oder außen egal) - gerne noch innen am Rand ein Karabiner für den Schlüssel. Fertig.
    Deshalb habe ich bei Sixta auch die Innentasche weggelassen.
    Ich finde den Vorschlag deiner Tochter gut. Monika sagt es ja oben schon: So ein schöner Beutel für den Bäcker oder als ständiger Begleiter in der Handtasche um Plastiktüten zu vermeiden...
    liebe Grüße und viel Spaß bei der Vorbereitung, den Märkten und natürlich den Konzerten!

    Ellen

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Marina,
    mit deinen speziell zum Ort passenden Produkten wirst du die Käufer auf deiner Seite haben, dass kann ich aus meiner langjährigen Markterfahrung sagen. Trotzdem zeigt sich immer wieder, dass die Besucher auf solchen Märkten nicht auf hochpreisige Produkte eingestellt sind, sprich nicht soviel Geld in der Tasche haben und lieber zu den günstigen Produkten greifen.( Mein Lieblingsspruch einer Kundin: "Hach gibt es hier viele tolle Sachen, wie gut dass ich nur so wenig Geld mitgenommen hab." Na toll!!!!) Ich hab immer mit den günstigeren Dingen meine Unkosten gedeckt und zusätzlich ein paar teure Teilchen verkauft.
    Ich wünsch dir ganz viel Spaß auf dieser tollen Veranstaltung.
    Sei lieb gegrüßt
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Ansatz ist gut: Günstige Sachen zum Decken der Standgebühren und der Rest kaommt dann schon.
      Oder auch nicht- dann hatte ich aber zwei Tage in schönem Ambiente mit netten Leuten. Und bin um ein paar Erfahrungen reicher.

      Löschen
    2. Das weiß man bei Märkten, auf denen man noch nie war, leider immer erst hinterher. Ich hab von "dazu-bezahlt" bis zu "vor-grinsen-nicht-in-den-schlaf-kommen" alles mitgemacht. Wünsch dir gute Umsätze.
      LG Britta

      Löschen
  15. Kinder sind toll... Und haben manchmal auch was von uns alten Tucken ;)
    Wäre gerne mit von der Partie!
    Drück dich und wünsche der Tochter, dass sie Recht hat;)
    Liebe Grüsse Sabine

    AntwortenLöschen
  16. ích wünsch dir viel Erfolg an den Markttagen ! Aber deine Tochter hat recht... eine günstige Tasche oder Beutel sollte nicht fehlen. Nicht "jeder " hat viel Geld in der Tasche wenn er los zieht, bzw. nur die Plastikkarte in der Tasche.
    Leider wird es nicht unbedingt geschätzt unsere stundenlange Arbeit an der Nähmaschine. Ich habe zweimal einen Adventsmarkt mitgemacht, dann hab ich es sein lassen. Ta-Tü-Ta-'s für 4.50 Euro, mit Knopf, Litze, Label ....WAS soviel Geld für Taschentücher zum einpacken, ne da reicht die Plastikverpackung. Schade, aber so ist es leider viel zu oft.
    Dir trotzdem viel GLück und gutes Wetter ! LG Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch besser ist: " Oh, das kann ich auch selber."
      Solchen Leuten verkaufe ich dann tatsächlich lieber den Schnitt und überlasse die Ware den Kundinnen, die nicht nähen wollen.

      Löschen
  17. Und ich werde die Gelegenheit nutzen und mir die tollen Machwerk-Taschen mal in echt ansehen. Deinen Blog verfolge ich schon ewig und die Taschen sind haargenau mein Geschmack, wirklich eine schöner und besonderer als die andere.

    Nur wegen deinen tollen Taschenanleitungen habe ich meinen Horror vor der Nähmaschine überwunden und seit ein paar Wochen wurschtle ich nähtechnisch so vor mich hin. Ich freu mich riesig, mal deine Schätze in natura zu sehen.

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da freu ich mich total!
      Über dein Lob und über deinen Besuch!!

      Löschen
  18. Viel Erfolg und gutes Wetter. Vielleicht ist es sinnvoll, eine Palette von günstiger, mittelgünstig und teurer anzubieten. Dann ist etwas für jeden Geldbeutel dabei. Zumindest ist das meine Überlegung für mene Teilnahme an zwei Weihnachtsmärkten im Winter. Alles Gute

    AntwortenLöschen
  19. Wow, einfach toll die Tasche! Ich wünsche viel Erfolg am Wochenende!
    Ich liebäugel mit dem Schnitt für den Matchsack, bin mir aber nicht sicher, ob er anfängertauglich ist.
    Herzlichen Gruß
    Silke

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Martina,
    ich war gestern auf einem Kunsthandwerkermarkt an der Ostsee, dort kam ich ins Gespräch mit einer Designerin, die wunderschöne Taschen anbot, logisch sie hat auch in den 80zigern in Münchberg studiert... Sie verwendet handgegerbtes Leder, grobes Leinen, Walkfilz u.s.w., ihr Stil war ähnlich dem Deinen und dennoch ganz anders.
    herzliche Grüße Judika,
    jetzt wieder daheim

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Martina, nun bin ich ja richtig geknickt…ich hab deinen Beitrag erst gerade gelesen und für heute Nachmittag keine Zeit, aber gestern……da hätte ich es reinbasteln können, SCHADE!!!!
    Wie war der Markt??? Hat es Spaß gemacht, hattest Du das richtige dabei, ist alles weg???
    Liebe Grüße, wir sehen uns im Juli, freu mich schon!!!!
    Katrin

    AntwortenLöschen
  22. Und? Wie ist es gelaufen? :)
    Die Taschen sind (wie immer) superschön, aber das Tochterkind hat recht - günstige Sachen "gehen" meist etwas besser weg.
    Traurig, aber wahr.

    Übrigens Kompliment an die Tochter: Ich wünschte, ich könnte nur halb so gut zeichnen. Ein echtes Talent. Aber das weißte ja schon :)

    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen