Montag, 2. September 2013

Beachboy



"Was macht ein Beachboy im Herbst?" frägt Frau Elbmarie.
Erst mal hat er es sich auf meiner Liege bequem gemacht und gezeigt, welche Muster ich ihm verpasst habe. Statt der handelsüblichen Tattoos gab es aufgenähte Fäden aus Mohair, kombiniert mit Lederbändchen.

Dann hat er sich noch etwas gespreizt um zu zeigen, dass er auch richtig einstecken kann.
Er steht nicht nur auf zwei Beinen, er steht auf vier Füßen!
Und  er trägt Schmuck. Aus Leder-Federn.

Aber der Beachboy hat mich verlassen, er beglückt nun meine beste Freundin im fernen Fulda.
Mir bleiben nur Fotos der kurzen gemeinsamen Zeit.
Die Erinnerung an den Spaß den wir miteinander hatten als ich ihn in Form gebracht habe.

(OK, das war nicht schwer, Frau Elbmaries Anleitung ist super und auch für Anfänger geeignet.
Und der tolle Stoff ist aus dem Fundus der fernen Freundin, die früher Möbelstoffe entworfen hat.)

Kommentare:

  1. Wow ist die schöne! Kaum zu glauben das die selbst gemacht ist. Für sowas fehlt mir die Geduld. Da kann sich Deine Freundin aber freuen!

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
  2. Booooh, was für ein Schmuckstück!!!
    Toller Stoff, wunderschöne Stickerei - ich bin hin und weg! Der Schnitt schaut zwar sehr anspruchsvoll aus, scheint sich aber definitiv zu lohnen. Da muss ich ja doch mal näheres bei Frau Elbmarie nachsehen!

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Da steckt aber viel Liebe drin... Hast Du mal wieder total toll gemacht ♡ wie immer ;) Liebe Grüße Melanie

    AntwortenLöschen
  4. meine güte ist das ein traum von einer tasche, ich bin tooootal begeistert!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  5. Eine wunderbar herbstliche Tasche mit so schönen Details. Da hat die Freundin aber wirklich ein riesiges Glück.

    Liebe Grüße
    Jakaster

    AntwortenLöschen
  6. Sensationell schöne Tasche mi so vielen bezaubernden Details!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  7. megaschöööön.Perfekt bis ins kleinste Detail.
    lg Franziska

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, griselda, die Tasche ist schon wieder ein Knaller!!! :-)

    AntwortenLöschen
  9. Also dieser Tasche hast du einen ganz speziellen Charakter gegeben, vor allem, wenn man von der Anleitung ausgeht.
    Deine Veredelung des Stoffes und alle Details sind einfach perfekt.
    Da steckt so viel Arbeit drin....Toll
    Liefs Anett

    AntwortenLöschen
  10. Der Beachboy ist toll, mit dem würde ich auch ausgehen!
    liebe Grüße, NuF

    AntwortenLöschen
  11. Die Tasche ist unglaublich toll!!! Was für eine super Idee mit den Lederbändchen und dem Mohairgarn. Ich bin ganz begeistert!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  12. Ohhhhhh Mannomann..... Ich muss noch etwas älter und geduldiger werden, damit ich solch aufwendige Sachen machen kann.... Mir fehlt da echt die Geduld.... Er ist toll geworden... Er macht sich übrigens aus Filz auch ganz gut... Aber dann mit schmalerem Boden....
    Oh ich freu mich... Weiß nur noch nicht was ich nähen soll....
    bahald
    Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Die Metarmophose vom Strand- zur edlen Hebrsttasche ist toll! und die Paspelierungen (leder?) machen das echt nobel. Nehm ich, ist aber leider schon weg, wie ich lesen muß. Außerdem hast du dich gleich warmgestickt für Lucys Thema im September.Außerdordentlich effektiv, da kann ich noch viel lernen. Jetzt habe ich unbändge Lust solch ein Teil zu Nähen.
    herbstliche Grüße von karen

    AntwortenLöschen
  14. Wow, die sieht ja einfach nur perfekt aus, wie gekauft! Auch ich hätte dazu nicht die nötige Ruhe und Geduld...
    Von daher kann ich nur sagen: ganz ganz toll!
    Liebe Grüße
    Carina von fadenkatze.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  15. Wirklich eine schöne Tasche! Das sind doch Paspeln, die du dort eingenäht hast oder? Sind die auch aus dem Ledern, dass du für den „Federschmuck“ verwendet hast, oder hast du Paspelband verwendet?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Paspel sind auch aus Leder, allerdings muss man die nicht füllen. Das geht gut auch so.

      Löschen
  16. Den Typen würd´ich auch nehmen. Der schaut ja weniger nach Boy als nach Gentelmen aus :-) Da hast du ja wieder ein tolles Teil geschaffen.
    lg

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Griselda
    Was Du aus diesem Schnitt und dem Stoff gemacht hast, ist einfach Klasse. So schön! S Tüpfli auf dem "i" ist die Verzierung mit den Paspeln und - vorallem - die Mohairblätter. Ich staune immer wieder, was Du für Ideen hast und so perferkt umsetzt. Hut ab!
    Liebe Grüsse
    Milena

    AntwortenLöschen
  18. Ein wunderschöner Beachboy und der fernen Freundin wird er bestimmt viel Freude machen, wo doch ihre Möbelstoffe so damit gehuldigt werden.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Wunderwunderschön! Die Tasche ist traumhaft! Die Blätter sind so schön! Deine Freundin hat sicher noch sehr viel Freude daran!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  20. Dir gelingen immer so edle Taschen, sieht einfach wieder wunderbar aus. Weiter so!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo an alle,
    bin gerade erst dazu gekommen, die letzten Einträge meiner lieben Freundin zu lesen und oute mich nun als die neue glückliche Besitzerin dieser wundervollen Tasche.
    Ja sie ist wirklich ein Traum, perfekt gearbeitet, passend zur Jahreszeit und zu mir, da ich eher der Naturfarbentyp bin.
    Somit sage ich noch mal an dieser Stelle schwarz auf hellgrün "Vielen lieben Dank" und an alle anderen :"Seid nicht allzu neidisch!"
    Lieben Gruß
    Martina

    AntwortenLöschen