Donnerstag, 11. Juli 2013

Spirograph- ein Wickelrock



Bei diesem Rock ist fast alles selbstgemacht:

  • Der grobe Baumwollstoff (Recycling- das war mal die Bespannung eines Pharma-Messestandes) ist mit schwarzer Simplicol-Farbe in der Waschmaschine gefärbt. Tja, etwas wenig Farbe und zuviel Stoff, so wurde das "nur" steingrau.
  • Die weißen Spirographenmuster wurden wie hier beschrieben eingebleicht.
  • Den Rockschnitt habe ich nach meinem Basisschnitt umgezeichnet.
  • Und das dann noch bestickt, um ein wenig Farbe ins Spiel zu bringen.

Gerade die Stickerei habe ich etwas unterschätzt, das war doch langwieriger als ich dachte. Aber auf der Fahrt an den Starnberger See hatte ich nochmal zwei Stunden, um den Wickelrock fertig zu sticken.
Und dann gleich zu tragen.
So ein Rock ist gerade am See unkompliziert und lässig.


Mit eingestecktem Shirt sieht man die Verschlusslösung besser. Beim Tragen habe ich gemerkt, dass ich auch auf dieser Seite zusätzlich einen Druckknopf brauche. Die obere Lage verschiebt sich so, dass es am Saum ungleichmäßig wird.



Hier noch ein paar Details:




In dem Ding steckt richtig viel Zeit, das sieht man dem Wickelrock gar nicht an. Das Nähen war da noch am schnellsten erledigt.
Aber jeder einzelne der anderen Schritte hat derart viel Spaß gemacht, dass sich die Arbeit dann doch gelohnt hat.
Im Herbst trage ich das dann mit grauer Legging, derben roten Boots und Rollkragenpullover.

Kommentare:

  1. Wie immer bei Dir, sehr individuell!!!
    schön auch die Stickerei. Passt alles toll zusammen. und das Ganze mit Boots stelle ich mir sehr gelungen vor.
    LeG, Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Einfach nur - WOW !!!! Ich bin sprachlos, ob dieser vielen verschiedenen Techniken, die hier zum Einsatz gekommen sind. Total einzigartig.

    Viele Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool. Die Idee mit der Stickerei gefällt mir sehr.
    Ich habe dieses Malgerät auch geliebt, leider hatte ich kein eigenes, aber Nachbarsmädchen.
    viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Genial. Einfach nur genial!! Doch, man kann es erahnen, wieviel Arbeit da drin steckt. Aber die hat sich dreihundertprozentig rentiert!!!!! :-)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. wofür doch das vorrätige Taschenzubehör gut ist...
    D - Ringe waren bei mir auch schon der Verschluß eines Wickelrockes.
    Spirograph - ja, das kenne ich auch noch. Gibt es wieder. Hat Paula, in klein.
    Du Frimlerin, ein schöner Rock. Und Bordeaux ist im kommen, im Herbst. Hab ich heute im laden gesehen, als mit der Tochter Jeans kaufen war.
    Ich weiß jetzt den passenden Unterstoff für meine Sommerpatchworkdecke, falls ich mal beginne. Waffelpikee.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Waffelpikee musst du mal die Heike fragen wie sich das Quilten lässt. Aber als Zudecke ist das sicher angenehm!

      Löschen
  6. Sieht super aus und steht dir gnaz hervorragend! Bayrisch-Blau sieht das Steingrau aus.. passt ja am Starnberger See!

    Ich mag die bestickten Kringel!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ellen- so grau war der See, und 18 Grad kalt.
      Euer Bodensee hat vermutlich schon über 20 Grad.
      Und du hast keine so weite Fahrt :)

      Löschen
  7. Bin wie immer von den Socken. Toller Rock, tolle Kombi.

    liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das ist inovation aus dem hause MachWerk ich bin schlichtweg begeistert und habe auch schon einen Flasche mit Chlor gekauft. jetzt brauche ich nur noch die Tube, um die Matsche aufzutragen.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  9. ... und soeben habe ich noch deinen passenden Nagellack entdeckt.
    das I-Tüpfelchen!!!
    lG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der linke Daumennagellack hat bei der Stickerei im Auto aber schwer gelitten, den hab ich mit der Nadel öfter angekratzt.
      Der Nagellack gehört der Tochter, sie hat dafür meinen grünen bekommen. :)

      Löschen
  10. Ich denke es war Fügung, dass der Stoff nicht schwarz geworden ist, ist eine harmonische Farbkombination, die Stickerei adelt das Stück.
    Stricken im Auto beherrsche ich ja, aber ans Sticken hab ich mich während der Fahrt noch nicht gewagt.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Monika, du strickst ja wahrscheinlich blind, da kannst du sogar aus dem Fenster gucken.
      Beim Sticken muss man schon genauer aufpassen, das geht am besten auf der Autobahn ohne größere Temposchwankungen......

      Löschen
    2. Stricken und gucken geht nach Jahren gut, auf jeden Fall ist das jetzt ein Ansporn es mal mit Sticken zu testen. Wir fahren ja eher gemach.

      Schönes Wochenende

      Monika

      Löschen
  11. Das ist ja wieder mal total schön!
    Besonders gut gefällt mir der Kontrast von den gebleichten Mustern zu den Erhabenen aufgestickten.
    Es juckt mir ja sehr in den Fingern, auch mit diesem Bleichgel zu experimentieren, am liebsten jetzt sofort auf der Stelle, aber leider gibt es in diesem Haus keine Bleiche....

    Liebe Grüße
    Marlene

    AntwortenLöschen
  12. Wow...ein Kunstwerk von Frau Machwerk! Ich finde ja das kombinieren von sticken, malen, drucken usw immer sehr spannend...bei dir ist die Kombination echt perfekt!
    Und im Auto sticken...ich bin so neidisch. Mir wird immer sofort übel sobald ich während der Fahrt lese oder stricke und so sitze ich da und ärgere mich weil ich die Zeit nicht nutzen kann...meistens fahr ich dann selbst damit es nicht so langweilig ist :(

    Viele, liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Da sieht man, wo man in einigen Jahren nähtechnisch mal ankommen könnte .... sehr beeindruckend ....

    AntwortenLöschen
  14. Toll geworden, gekonnte Kombination.
    Schön zu lesen, wie sich das Stück entwickelt hat.

    Sticken während der Fahrt stelle ich mir schwierig vor: immer mit der Nadel wie gewünscht zu treffen.

    Sachen, die man sich so ausdenkt gehen im Kopf immer schneller und dann dauert es und dauert und man will eigentlich schon was anderes anfangen - so ist es bei mir oft.

    Gruß Ute

    AntwortenLöschen
  15. Sooo schön - ich weiß gar nicht, was ich zuerst loben soll. Da stecken ja so viele tolle Details im Rock - nicht zuletzt der Machwerk-Schriftzug - dass es einfach eine Freude ist, jedes zu bewundern und mit Staunen die Genese nachzuvollziehen.
    Es ist immer sehr spannend bei dir. Meist will ich sofort anfangen, etwas ähnliches zu probieren, aber dann ist es wieder mal mitten in der Nacht oder noch später und es bleibt bei dem Wunsch...

    AntwortenLöschen
  16. Immer wieder spannend, die "Genes" Deiner Machwerke zu sehen: Das klarere Muster der Spirographen jetzt in Kontrast zur plastischen Stickerei auf einem farblich wunderbar passenden Grau. Und die Herbstvariante kann ich mir auch gut vorstellen.
    Sehr inspirierend hier, immer wieder! Danke dafür.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  17. Wow! Ich bin echt sprachlos - der ist so toll geworden!
    LG, Anke

    AntwortenLöschen
  18. ... der rock sieht einmalig schön aus !

    viele ❤-liche grüße
    marion

    AntwortenLöschen
  19. Ein ganz toller Rock. Meine nächsten Nähprojekte werden auf alle Fälle auch aus verschiedenen Techniken bestehen. Das mag ich sehr. Und Bleiche steht schon auf meinem Einkaufszettel ;) - apropo, gibt es da verschiedene, welches hast du genommen?

    Schönes Wochenende :)
    Claudia

    AntwortenLöschen
  20. wow, soviel arbeit und das endprodukt ist wunderschön.

    sonnige grüsse
    özlem

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Griselda, freut mich, dass der Basisschnitt hier verlinkt wurde und hoffentlich fleißig ausprobiert wird! Es wird wirklich mal wieder Zeit für ein neues Schnitt-Posting. Wenn ich nur nicht so faul wäre...;)

    AntwortenLöschen
  22. So ein Rundumwerk ist doch eine Augenweide und ein stolzes Teil. Wahrscheinlich würde ich solch einem Rock im Straßenverkehr nachlaufen, um zu sehen, was da so abgeht auf der Fläche.
    Hast aber auch superexakt gestickt wie ich finde!
    Schöne sommertage wünsch ich dir!Herzlich karen

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschön - ein echtes Machwerk! Gerade die richtige Mischung aus schlicht und verziert - elegant und trotzdem praktisch!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  24. Gott, was kannst du schön sticken - ich brauche da mal Privatunterricht! Das sieht so was von perfekt aus - umpf! Sehr hübsch geworden, dein Rock :o)

    AntwortenLöschen
  25. Also das ist ja wieder DER Hammer, kaum ist man weg, verpasse ich hier die kreativsten Auswüchse.... Das mit dem Nachtsticken habe ich auch schonmal gemacht.... Appliziert und mit Stickerei aus Perlgarn im Steppstich umrandet... Wunderbar... Hatte das fixierstickvlies noch drunter, da brauchte ich nicht mal nen Stickrahmen...;))
    Ja und Bleichen, das wollte ich immer schonmal machen.... Meine Freundin jheike.... Sie liest hier auch aber schreibt nie...;)) hat das auch schon mal bis zur Perfektion betrieben.... Ich bin da ja eher Stümper.... Aber Lust hätte ich da auch mal zu....
    Nen spirograph hatte ich damals auch.... Htte mir mein Vater mal mitgebracht von einer Messe.... Tagelang habe ich mich da selbstvergessen vorgesetzt..... Und meinen Kindern einen gekauft.... Hat niemanden interessiert.... Ich war hoch schockiert....wobei ich hatte auch so ein Pendelmodell mit Aufhängung und freiem Schwung.... Son bisschen wie dieses malprogram von der Bernina, dass es jetzt für meine große Maschine gibt... Herrliche Spielerei.... Aber auch Frauen müssen mal spielen....
    Oder???
    Oh was freu ich mich auf September
    Liebe Grüsse Sabine

    AntwortenLöschen
  26. Der Rock sieht ja superklasse aus. Spirographbilder habe ich als Kind auch gerne gemacht, meine Töchter konnten aber wenig damit anfangen... schade eigentlich.

    AntwortenLöschen
  27. Ein wirklich sehr schöner Rock, die Stickerei ist wunderschön. Danke für die tolle Inspiration!

    AntwortenLöschen