Donnerstag, 20. Juni 2013

Eine Auflage für die Liege zu nähen .....


Eine Auflage für die Liege zu nähen zählt alle zwei bis drei Jahre zu den Arbeiten, die ich ewig vor mir herschiebe. Die mich dabei aber völlig blockiert, denn das schlechte Gewissen lässt mich dann auch nicht an nettere Näharbeiten denken.

Also habe ich diesmal versucht, der stupiden und unkreativen Arbeit des Neubeziehens des verschlissenen Polsters einen Zuckerguss in Form eines angehängten Kissens zu verschaffen. Als Motivationsschub.


Ich habe Eau de Javel in eine alte Sprühflasche gefüllt und selbstgefärbten derben Baumwollstoff damit behandelt. Je nachdem, wie man aufsprüht (von oben oder sehr diagonal, im Verlauf oder Allover ) sind die Ergebnisse ganz unterschiedlich. 
10 Minuten nach der Behandlung ist die Farbe weggebleicht- je nach Grad der Durchfeuchtung ist das Ergebnis dann weiß oder eher schmutziggelb. Ich habe den Stoff noch etwa eine Stunde der Sonne ausgesetzt und  dann gut ausgespült.
Wirklich kontrollieren lässt sich das Ergebnis nicht, aber spannend ist es allemal.


Die zwei besten Versuche habe ich für die Vorder-und Rückseite des Kissens genommen. Da der Reißverschluss an der unteren Kante sitzt kann ich das Kissen auch wenden.


Die Auflage wurde bereits von Zwei- und Vierbeinern in Beschlag genommen.


Diese Entfärberei ist ausbaufähig, man kann z.B. Bereiche vor dem Besprühen abkleben (dabei die Kanten besser andrücken als ich hier gemacht habe), man kann die Bleiche aber auch mit Kartoffelstempeln auf feineren Untergrund drucken.


Am 30. Juni ist wieder ein Termin für die Stoffspielereien, diesmal werde ich die einzelnen Beiträge verlinken.
Wäre das nicht mal eine gute Gelegenheit das schon-ewig-gekaufte Freezerpapier herauszuholen, mit den Kids Kartoffeldruck zu machen oder zu batiken?
Denn das Thema diesmal ist: Druck und Farbe.
Wie wär´s?

Kommentare:

  1. Leider habe ich hier ja noch nirgends brauchbare "Bleiche" gefunden....... aber Freezerpapier habe ich massenhaft! Mal sehen, vieleicht bin ich dabei! :-)

    Deine Auflage gefällt mir super gut! Unsere neu zu beziehen wäre auch mal eine Maßnahme.....aber ich schiebe das dann noch mal ein wenig vor mir her....;-)

    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freezerpapier ist tolle Sache, damit kann man echt viel machen. Nicht nur Wurst einwickeln oder große Pläne schmieden :)
      Ich würde mich freuen wenn du mitmachen würdest!

      Löschen
  2. Deine Stoff hat irgendwie die Farbe von meinem neuen Markttischtuch. :) Sieht jedenfalls so aus. Tolle Auflage und die Idee mit der Bleiche find ich ja sehr spannend. Auf jeden Fall sieht die Liege sehr gemütlich aus. ;)
    Herzliche Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht richtig toll aus, erinnert mich etwas an meine selbstentfärbten 80er Jeans, damals in Domestos getaucht ;)
    Wieder etwas Neues auf meiner langen, langen todo Liste...unbedingt mal bleichen...

    VLG, Silke

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine gute Idee!!
    Auflagen zu nähen schiebe ich auch vor mich hin, weil ein Tuch drüber zu legen für die wenigen Tage die es bis jetzt schön war gereicht hat:-) Das Thema Stoffspielereien werde ich sehr gerne wieder verfolgen!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Gut gelungen, die Optik erinnert mich an die Spitztechnik im Kunstunterricht, also der umgekehrte Weg, aber auch mit Abkleben, Anschrägen usw., und jedes Teil ein Unikat, genau richtig für dich.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    das sind einige Punkte, die bei mir auch anstehen:
    - Liegenbezug (hat ein Loch) neu,
    - Spielereien mit Textilfarbe und Textilstiften
    - Bleichen (habe ich bisher nicht gewagt).
    Freut mich, dass ich hier Anregungen und Einblicke in Techniken und verwendete Materialien erhalten habe.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich schön geworden! Sowas steht auch schon länger auf meiner Will-ich-unbedingt-machen-Liste - da ist es schön, wenn man durch so tolle Anregungen wieder neue Hoffnung bekommt ;)
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Bleichen hat genauso viel Potential wie drucken und färben, sooo reizvoll.Gefällt mir gut, schlicht und effektvoll.
    Unter einen Baum würde ich mich jetzt gern auch legen.
    Zur Textil-art habe ich in der Tombola Sonnendruckmilch gewonnen.Na wenn das nicht passt wie die Faust aufs Auge für dein thema.Bin selber schon sehr gespannt.
    sonnigheiße Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  9. Au ja.
    Wir sind dabei!
    Schablonen + Farbe hatten wir gerade erst, dann kommt jetzt die Druckvariante *lach*
    Und der Bezug ist wunderbar...das Kissen ist der Blickfang.
    Viele Grüße - Anja

    AntwortenLöschen
  10. Ja, genau: bei den Näh-Pflichten muss man sich die Arbeiten versüßen, so wie du's gemacht hast.
    Im letzten Monat habe ich mit der Thema-Vorgabe bei den Stoffspielereien gehadert und insgeheim gehofft, das das nicht zur Dauereinrichtung wird. Aber mit dem neuen Thema kann ich gerade im Moment sehr viel anfangen!
    LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo, das Beziehen dr Auflagen schiebe ich seit Jahren vor mir her..is`ja nicht so dass ich keinen stoff dazu finden würde...aber...
    so manches ist einfach eine Herausforderung!

    schön geworden ,deine Neuen!
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  12. Das Besprühen ergibt ja wirklich coole Effekte. Kannte ich noch nicht! Danke für die Inspiration!
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  13. Auweia, das habe ich auch schon seit Jahren(!!) auf meiner Liste. Das Gute an wettermäßig bescheidenen Sommern ist ja, dass man die Gartenmöbel eher selten braucht...Aber deine interessante Kissenlösung motiviert mich vielleicht dieses Jahr doch noch und auf die Ergebnisse der nächsten Stoffspielereien bin ich schon sehr gespannt.

    AntwortenLöschen