Sonntag, 30. Dezember 2012

Manipulating Fabric: Ein Biscuit-Kissen


Biscuits- so nennt Colette Wolff in Kapitel 11 von `Manipulating Fabric´ diese kugeligen Effekte.

Ich habe das noch nie gesehen, aber in den USA scheinen sogar komplette Quilts mit dieser Technik genäht zu werden.
Eine ganze Decke aus einzelnen Biscuits wäre mir aber ehrlich gesagt zu plüschig, für ein Kissen konnte ich mir das jedoch gut vorstellen.


Von Grete hatte ich noch einige Charms übrig, die konnte ich hier gut verwenden.
Ergänzt habe ich diese vorgeschnittenen Stücke mit Leinen, Punkten und Vichy-Basics - so bin ich auf die notwendigen 25 Stücke gekommen.

Die Charms haben eine Größe von etwa 13 x 13 cm, die Nesselbasis ist 10 cm im Quadrat.
Zuerst werden die Ecken der beiden unterschiedlich großen Stoffstücke aufeinandergelegt und die markierte Mitte dann als Falte nach oben gebogen. Drei Seiten werden so nacheinander genäht.
An der dritten Ecke bleibt dann die Nähmaschinennadel im Stoff stecken - so festgehalten ist es kein Problem, einen Bollen Füllwatte hineinzuschieben. Die letzte Falte wird gelegt und die vierte Naht geschlossen.
So entstehen 25 einzelne Biscuits, die dann zusammengenäht werden.
Die Nahtzugaben sind in meinem Fall im Inneren des fertigen Kissens zu sehen. Falls ich noch einmal so ein Teil nähen sollte würde ich diese Seite noch mit einer Lage Stoff doppeln.
Aber gut - diese offenen Nahtzugaben sieht man nur, wenn man den verdeckten Reißverschluss öffnet und das Inlet herausnimmt.

Diesmal sammelt Lucy alle Stoffspielereien des Monats Dezember.
Wenn es diese Aktion nicht gäbe hätte ich vermutlich auch 2012 nur in Colette Wolffs Buch geblättert und gestaunt.
Aber mit Sicherheit nicht so ein Kissen genäht. Wahrscheinlich hätte ich diese Seite sogar überblättert.
Dabei ging das Nähen recht schnell, das Kissen ein echter Hingucker auf dem Sofa und ich habe wieder einmal eine neue Technik ausprobiert.


Leute, näht was aus euren Büchern!
Nicht nur blättern und staunen- machen!
Wäre das nicht ein Vorsatz für´s neue Jahr?
:)

Dann könnt ihr vielleicht schon in vier Wochen etwas zeigen, beim nächsten Termin am 27. Januar werde ich Gastgeberin bei den Stoffspielereien sein.

Ich wünsch euch einen guten Rutsch!!

Kommentare:


  1. ♥ ma, das find ich ja ein super tolles Kissen!!!!!
    Mega toll!!!!
    soooo lieb, und dann noch eine Anleitung von dir mit dabei!
    Herzlichen Dank dir dafür!

    Wünsche dir tolle Stunden noch im alten Jahr!

    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Oh meine Güte, das ist ja echt genial! Wunderschön! Ich habe soooo viele Stoffreste - da kann ja schon für den Sommer vorgesorgt werden mit kuscheligen Kissen. :))
    Ganz lieben Dank fürs Zeigen.

    Und einen wirklich schönen Jahreswechsel wünscht dir Gisa.
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  3. danke dir!!!! genau so was hab ich gestern bei uns im Patchworkladen gesehen...
    daß das so einfach ist. da MUSS ich uns unbedingt welche nähen!

    liebe grüsse und einen guten rutsch wünscht dir Andrea.

    AntwortenLöschen
  4. Vielem lieben Dank für das Zeigen.
    Ich bin restlos begeistert und werde das bestimmt ausprobieren. Ich freu mich schon auf das nächste "Manipulieren"
    Herzliche Grüsse und einen guten Rutsch
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab die Puffs als Babydecken genäht.Es gibt übrigens mittlerweile eine Schablone,um die Puffs leichter(??)zu nähen.
    Liebe Grüße aus Wien Erika.

    AntwortenLöschen
  6. Das Kissen ist klasse. So typisch Martina mit Paspeln. Ich glaube in der Burda wurda mal was vorgestell, eine Decke. Die Quadrate waren aber größer und wenn ich mich nicht irre, dann waren Kissen eingebaut. Ein Buch Tipp war auch dabei. Eine Decke wüßte ich jetzt auch nicht, ob ich wollte. So ein Kissen hingegen - ich brauch dringend neue und viele da neues Sofa ....
    Eure Stoffmanipulation geht weiter?
    Da überlege ich in der Tat ob ich nicht mit daran teilnehme. Hatte mir ja in diesem Jahr schon vorgenommen, mehr aus Büchern zu nähen, was ich auch gemacht habe. Ich muß sagen, es hat sehr viel Spaß gemacht.
    lg monika, rufe demnächst mal an, wegen Industrienähmaschine :-) (nein, habe noch keine, aber vielleicht..)

    AntwortenLöschen
  7. ... ha ... als ich das kleine bildchen in meiner blogrolle sah, dachte ich gleich, dass sind doch stoffige germknödel ;) sehr schön und bestimmt sehr kuschelig dein kissen. und du hast natürlich recht! nicht nur blättern, sondern machen! dir liebe grüße und einen kreativen start ins neue jahr ... tabea

    AntwortenLöschen
  8. Du hast ja schon recht. Nicht nur anschauen, sondern machen! Dein Kissen ist wunderschön geworden, obwohl ich solche Pölsterchen nicht so mag. Liegt wohl daran, dass frau selber genug davon hat. Dann muss das nicht auch noch in Kissen oder dicken Tilda-Damen oder so vorkommen.

    Ich such' mir also für's neue Jahr schlanke Näh- und Strickprojekte ;-)

    Alles Liebe und ein guter Rutsch ins neue Jahr
    Milena

    AntwortenLöschen
  9. Wow, das sieht toll aus!

    So einen Quilt habe ich mir auch schon an mein Board gepinnt, aber bisher noch etwas Respekt vor der Arbeit gehabt... ein Kissen wäre eine gute Alternative ;)

    Finde ich übrigens super was du so alles ausprobierst! Bei mir bleibt es meistens bei der Theorie .. .muss ich unbedingt auch mal...und das auch ... usw usf

    Bitte noch viel mehr davon!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Sowas in der Art hab ich vor über 10 Jahren in der Kinder- und Jugendlichenausgabe der Zeitschrift der dt. Patchworkgilde gesehen, als Umhängtasche. Das Heft hat glaub ich die Carmen von mir bekommen, als ich mal wieder ausgemistet hab, muss sie mal fragen, vielleicht kann sie's dir leihweise zukommen lassen.
    Dein Kissen ist schön geworden, sieht richtig kuschelig aus.
    Liebe Grüße, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  11. Aus diesen Stoffen sieht das wirklich überhaupt nicht plüschig aus, ich staune! In irgedeinem meiner älteren Nähbücher wird diese Technik nämlich vorgestellt, aber mit Laura-Ashley-Stoffen von ca. 1980 - das ist dann geradezu abschreckend plüschig. Insofern könnte meine persönliche Stoffspielerei-Herausforderung für nächstes Jahr darin bestehen, meine alten Bücher aus den 70ern und 80ern zu durchforsten und die Techniken so umzusetzen, dass sie uns heute gefallen. Daswäre doch was.

    Ich bin gespannt, wohin uns die Stoffspielereien nächstes Jahr noch führen und wünsche dir einen schönen Jahreswechsel!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja wahnsinnig toll! das kommt auf meine liste fuer naechstes jahr:)

    guten rutsch!

    AntwortenLöschen
  13. deine manipulating fabric projekte sind so hammermäßig schön. das besondere sind natürlich deine persönlichen farbkombis. das kissen sieht kuschelig spacig aus.
    aus den büchern nähen hab ich mir schon letztes jahr vorgenommen - steht jetzt als jährliche wiederholung im meinen mobilkalender ;-). aber erst häkel ich meine hexagon decke fertig. der winter wird dann erst richtig bei uns ankommen.

    lg und einen gesunden kreativen rutsch ins 2013
    özlem

    AntwortenLöschen
  14. So gefällt mir das seht gut ! Nicht zu viel- gut zu nutzen.
    Deinen Mut und Elan bewundere ich immer.
    LG Bianka

    AntwortenLöschen
  15. Wundervoll.....das werde ich mir mal merken, gleich nach dem Buch googln und dann diese Kissen ganz ganz sicher auch mal machen...klasse.

    Glg Steffi

    AntwortenLöschen
  16. das sieht sehr toll aus! danke für die inspiration! alles gute fürs neue jahr! liebe grüße von sabine

    AntwortenLöschen
  17. Was Dein Lieblingsbuch betrifft, bin ich ja wirklich nur eine Schau-und-Staunerin. Wenn ich dieses Kissen nun so sehe - ...vielleicht sollte ich ja doch mal was ausprobieren? Eine schräge Idee wirklich toll umgesetzt. Bin mal wieder unerwartet begeistert!

    AntwortenLöschen
  18. Das Kissen ist perfekt - die Paspeln finde ich natürlich auch toll - und besonders schön finde ich, dass es bei dir nie "halbe" Sachen sind, sondern du wirklich immer ein ganzes Projekt daraus machst (das finde ich vor allem deswegen toll, weil das immer mein Ideal ist - was ich aber einfach nicht immer schaffe).
    Dir scheinen ähnliche Sachen im Buch zu gefallen. Bei mir reift inzwischen die Idee, aber grade habe ich keine Zeit zur Umsetzung. Freue mich aber sehr auf weitere Stoffspielereien!

    AntwortenLöschen
  19. Cool, aber als Baby-Quilt könnte ich mir das sehr schön weich vorstellen.
    Danke fürs Vorstellen.
    LG
    Cordula

    AntwortenLöschen
  20. Das sieht ja mal toll aus. Wenn ich Zeit hab probier ich das auch mal aus. Als Sofakissen......superschön.

    Was bitte ist mit Stoffspielerein gemeint. Hab ich was verpasst ?

    LG Heike

    und guten Rutsch!

    AntwortenLöschen
  21. Ein wunderbares Kissen! Ich habe große Lust, es auch mal zu versuchen... Mit den Ideen und Inspirationen der Blogs geht es mir manchmal ähnlich wie mit den Büchern: so wird ein Vorsatz daraus für nächstes Jahr. Nicht immer nur gucken... machen! Danke für den Anstoß, einen guten Rutsch und herzliche Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  22. Wow, so ein Kissen hab ich glaube ich noch nie gesehen. Und das im Internet mit all seinen Trillionen Bildern und Inspirationen. Klasse geworden! Ein schönes neues Jahr wünscht dir Danyeela.

    AntwortenLöschen
  23. was für ein geniales Kissen! sieht auch gar nicht so immens schwierig aus *merk* das würde glatt noch auf mein Sofa passen...

    Danke für´s zeigen!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  24. Ich hätt da nochmal eine Frage :-))
    wie hast Du das mit den Paspeln hinbekommen, hast Du da einen Tip für mich
    Danke !

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  25. Ja, das ist gut, jeden Monat bei der Stange zu bleiben und so ein Buch durchzuarbeiten. Dafür ist Colette Wolff besonders gut geeignet, weil die Varianten alle so neutral gehalten sind, und weil dort so eine Fülle an Techniken enthalten ist.
    Über den Biscuits hatte ich auch schon einmal gebrütet. Toll, dass man nichts wenden und dann ausstopfen muss, sondern alles in einem Arbeitsgang geht. Dein Kissen sieht wirklich ganz modern aus, ein echter Hingucker.
    Mir fällt dazu ein, dass man ja wirklich so eine Art Keks/Kekse als Kissen nachahmen könnte, das behalte ich mal im Kopf.

    AntwortenLöschen
  26. @ Heike: Das mit den Paspeln ist gerade mit einem Paspelfuß nicht schwer, dann läuft die zuerst an eine Seite angenähte Paspel bei der zusammenfassenden Naht der beiden Lagen wie auf Schienen.
    Das mit dem verdeckten Reißverschluss unter der Paspel kann ich mal bei Gelegenheit zeigen, OK?

    @ Heike: Das Thema Stoffspielereien ist absichtlich etwas weiter gefasst. Es geht darum, mal andere Wege bei der Oberflächengestaltung zu probieren. Ich hangle mich an dem Buch entlang, aber die Grenzen sind fließend. Mir geht es dabei um die Neugier, mal etwas anderes auszuprobieren.
    Wer nächstes Jahr neu einsteigen will ist herzlich willkommen.

    AntwortenLöschen
  27. ja, das ist ja mal ein cooles Kissen! Schön! :-)

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  28. Wow. Ich hab das Buch schon lang im Visier - aber meine To-Do-Liste ist soooooooo ellenlang, ich muss verdammt alt werden. Hut ab, ist Dir wieder mal gut gelungen.

    AntwortenLöschen
  29. Das Kissen ist super geworden, eine prima Verwertung für Stoffreste !
    Guten Rutsch,
    ♥BunTine

    AntwortenLöschen
  30. Da hast Du was Wahres geschrieben, das mit dem Machen und nicht nur Sammeln!
    Super, Dein Kissen, es sicht so knuffig aus. Und wie immer mit einer tollen Anleitung von Dir!
    Viele Grüsse und einen guten Rutsch,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  31. Super schön geworden!!!
    was für eine tolle Idee
    > danke fürs teilen
    Auf ein tolles 2013

    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  32. Ich glaube, ich brauche dieses Buch - jedes Mal aufs Neue zeigst du da Sachen, die man sofort ausprobieren möchte. Und bei den Mengen an Charm Packs, die ich hier so rumliegen habe.... Ganz, ganz schön - das Kissen. LG, Grete

    AntwortenLöschen
  33. WOW! Der Effekt ist ja richtig gut!

    Auch dir wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein tolles kreatives Jahr 2013.
    Bin schon gespannt auf deine nächsten Kreationen und zahlreichen Tipps. Danke dafür!!!

    LG USchi

    AntwortenLöschen
  34. Wow! Dein Kissen ist wirklich ein Knaller! Wunderschön!
    Die Inspiration nehme ich mir auf jeden Fall mit ins neue Jahr.

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch!

    Bonnie

    AntwortenLöschen
  35. Wunderschoen und vielen Dank fuer die tolle Beschreibung. Vor einiger Zeit hatte auch schonmal mit einer Biscuit Arbeit geliebaeugelt und hatte vor vintage Taschentuecher zu benutzen und vielleicht nicht ganz so bauschig zu fuellen. Aber wie so viele Ideen, sie wurde dann nicht umgesetzt. Allerdings wenn ich dein schoenes Kissen so sehe.... Ich wuensche dir ein schoenes, kreatives und gesundes Jahr!

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Martina,
    Vielen Dank für deine tollen Ideen und Motivationsanschubser!
    Wünsche dir einen guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich
    schon jetzt auf neue Sachen von dir.

    Herzliche Grüße
    Eveline

    AntwortenLöschen
  37. Ha, so ein Zufall an solch einer Decke hab ich grad gestartet. Die Dimension gar gross, doch das Schlafklima darunter ist einfach herrlich. Drum lohnt sich die Arbeit.
    Dir noch einen schönen Jahreswechsel
    Gruss Esther

    AntwortenLöschen
  38. Ha, so ein Zufall an solch einer Decke hab ich grad gestartet. Die Dimension gar gross, doch das Schlafklima darunter ist einfach herrlich. Drum lohnt sich die Arbeit.
    Dir noch einen schönen Jahreswechsel
    Gruss Esther

    AntwortenLöschen
  39. ⋰) Jeszcze chwila
    (.•´`*.✬⋰ jeszcze krok
    *.*✬⋰´¨) i nadejdzie NOWY ROK
    .•´,•*´¨)¸.•*¨)✬⋰ 2 0 1 3
    ¸.•´¸✬⋰.•*´¨)✬⋰
    (¸✬⋰.•´ (¸.•` * ¸.✬⋰•´¸.•*´¨)✬⋰
    ......\~~~~~/.....\~~~~~/
    .......\~~~~/.......\~~~~/
    ........\~~~/.........\~~~/
    .........\~~/...........\~~/
    ..........\~/.............\~/
    ...........||...............||
    ...........||...............||
    ...........||...............||
    ......./****\........../ ****\.
    ✬⋰✬⋰✬⋰✬⋰✬⋰✬⋰✬⋰✬⋰


    WIĘC
    WZNOSZĘ TOAST;
    ____ ZA PRZYJAŹŃ!
    ____ZA ZDROWIE!
    ____ZA MARZENIA!
    ____ZA NADCHODZĄCY NOWY ROK 2013!!

    AntwortenLöschen
  40. Danke für den Tip mit dem Paspelfuß, sowas gibt´s für meine Bernina bestimmt auch, und mit dem Reißverschluß das werde ich wohl nicht verpassen, ich verfolge Deinen Blog sehr aufmerksam
    Schönen Neujahrstag noch

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  41. Holla, super! Das sieht total witzig aus - eure Bücher scheinen ein Quell der Inspiration zu sein, da bekomme ich richtig Lust aufs Ausprobieren. Ich krame mal in meinem Bücherregal, ob ich auch noch unentdeckte Schätze finde.

    Hab ein tolles Jahr, ich bin gespannt auf deine neuen Ideen (und Taschenschnitte :))!

    Liebe Grüße
    daisy

    AntwortenLöschen
  42. ach herrje sind das schon viele Kommentare. Ok, ich komme eben gerade aus dem Winterschlaf:
    Es sieht unglaublich appetitlich aus dein Kissen, erinnert an Pelmei oder Tortelini oder so.Also Kissen schön und Du hast es auch frisch/frech im Material gemacht. als ganze Decke ist es sicher schön warm, aber schnell antiquiert. Das wäre mal eine Herausforderung, es modern wirken zu lassen . Aber auch ne irre Arbeit! Wenn man solch eine Decke wäscht, sieht das sicher echt schrumpelig aus, oder?
    Dir ein wunderbares und kreatives Jahr!
    Herzlich Karen

    AntwortenLöschen
  43. Wow, das Kissen sieht klasse aus! Ich glaube, das muss ich auch mal ausprobieren! Und ich muss Dir zustimmen, für eine Decke wäre mir das auch zu viel...

    Ein frohes neues Jahr wünsche ich Dir und Deiner Familie natürlich auch noch :-)

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  44. Ich find das auch sehr schön und nicht "plüschig" (das wars in einer Anleitung mit ausgestopften Jojos, da hatte das so einen altenglischen Touch).
    Ravioli?
    Macht direkt Lust zum Nachnähen :)
    Liebe Grüße
    stoffmadame

    AntwortenLöschen
  45. Danke........ das könnte mein Motto für 2013 werden...' Nicht nur blättern, machen'

    ein Dankeschön für die Anregung sagt
    Christine

    AntwortenLöschen
  46. Oh wow, warum hab ich Deinen Blog denn jetzt erst gefunden? Göttliche Anleitung die Du da hast, ich hab grad nur ein paar Minuten zeit, son Bock..Mi.. aber ich komme wieder, vielen Dank fürs zeigen!

    Gruß

    Katrin

    AntwortenLöschen
  47. Das Kissen ist total hübsch geworden! :)

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Griselda,

    dieses Kissen ist der Hammer!

    Und ich habe gerade gestern so ein nettes kleines Päckchen Stoffe bestellt, die werden dafür verwendet!

    Hach, Du inspirierst mich immer so, danke!!!

    Liebe Grüße
    Tatjana

    AntwortenLöschen
  49. http://hyggelig-lille-bo.blogspot.de/2013/01/manchmal-muss-jemand-nur-deutlich-werden.html

    hat schon gewirkt würde ich sagen ;o)
    ganz liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  50. Toll, was Sie so wieder alles zaubern.... Für die genannte Technik gibt es von Clover auch so komische plastikteile- habe ich zuhauf gekauft, damit ich es sofort nachmache.... Habe ich aber nicht.... Alles in Ovp.... In Kiste....;) bin aber auch die 7. Woche krank und nur auf halber kraft..... Aber bald vielleicht..... Das Kissen ist der Hammer....
    ich wünsche Dir alles alles liebe zum neuen Jahr mit viel Kreativität.....aber darum mach ich mir bei dir keine sorgen.....;)))
    Liebe Grüsse Sabine hust hust

    AntwortenLöschen
  51. Ich fand das sowas von schön das ich es sofort versuchen musste. Na es es jetzt nicht so schön wie deins geworden aber bin trotzdem stolz wie Oskar lach .

    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  52. Ich hab´s geschafft, mein Bisciutt-Kissen ist fertig, danke für die tolle Erklärung

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  53. Super coole Idee, eignet sich ja prima als Sitzkissen :)
    Danke für die tolle Anleitung.
    Liebste Grüße Mareike von http://unefantastiqueterre.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  54. Endlich hab ich es "gemacht" :-) und heute im Blog gezeigt! Danke für deine gute Erklärung dazu!!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  55. Das ist echt toll, dank Claudi, hat es mich auch hierher verschlagen, und umso mehr ich davon sehe, umso hibbeliger werde ich, sofort loszulegen...

    LG
    ina

    AntwortenLöschen