Dienstag, 20. November 2012

Die Motivation für einen Markt zu nähen


Wie schafft man es am besten, sich für die Näherei im Vorfeld eines Marktes zu motivieren?
Das ist gar nicht so einfach.....
Zuerst ist der Termin schrecklich weit weg und plötzlich hat man ein Zeitproblem.
Zuerst hat man viel zu viele Ideen und zum Ende hin mag man trotzdem nicht ins Blaue hinein produzieren.
Zuerst sagt man freudig zu und dann muss man halt durch......


Aber diesmal war es gar nicht so schwer mit der Motivation:
  • Man nehme aus dem Stoffekontor einen Schwung allerschönste Wachstücher mit. Inspirierendes Material ist die beste Voraussetzung. Und übrige Geldbeutel geben gute Geschenke.
  • Man bestücke einen gemütlichen Markt mit netten Koleginnen.
    WO?
    In der Aalener Waldorfschule
    am Freitag dem 23.11 von 17-22 Uhr
    und am Samstag von 11-17 Uhr
  • Und man gebe drei Tage einen Nähkurs bis es nach dem ganzen Zuschauen und Helfen mächtig in den Fingern kribbelt.
    Und schneide dann an den darauf folgenden Tagen wie im Rausch alles Mögliche zu.


Jaja, der Aalener Kurs, ausgeschrieben wie immer von der FBS.....
Das ist irgendwie die Keimzelle des ganzen machwerk-Projektes. Dafür sind vor vielen Jahren die ersten Anleitungen entstanden.
Wir haben immer wieder die Räumlichkeiten wechseln müssen und sind nun froh, dass wir endlich in den Gruppenräumen der  Martinskirche angekommen sind.


Ich war zwar gesundheitlich angeschlagen, aber es war trotzdem großartig.
Und ich bin sicher, die Teilnehmerinnen haben viel Freude an den Sachen.


Danke, dass ihr dabei wart.
Vielleicht sehen wir uns ja am Wochenende auf dem Markt!

Kommentare:

  1. Ich bewundere alle, die sich motivieren können und für einen Markt Massen produzieren! Schade, das dein Markt so weit weg ist von mir - ich würde glatt vorbei kommen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin grad auf der Suche nach Motivation endlich die Äpfelchen zu vernähen...,und... gefunden!
    Deine Börsen schauen einfach toll aus!
    Da bleibt bestimmt keiner zum Verschenken übrig ;-)

    Viel Erfolg für deinen Markt und viel Gesundheit wünscht dir,
    Verena

    AntwortenLöschen
  3. Wouw wie Börsen machen ja nur vom anschauen süchtig.
    zauberhaft schön!
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  4. superschöne Börsen hast Du da genäht - und Du hast recht: bei dem Material würde ich auch in Nähwahn verfallen;-) Viel Erfolg und viel Spaß auf dem Markt!
    lg
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Deine Börsen sehen so toll aus! Ich mag die Stoffkombinationen. So toll, ich könnte mich gar nicht entscheiden!!!

    Ganz liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine schöne Kollektion von Börsen.Du bringst bestimmt keine davon wieder mit nach Haus.
    Die Bilder von deinem Kurs vermitteln viel Spaß und Freude.Kommst du mal nach Norddeutschland ?
    lg otti

    AntwortenLöschen
  7. Wie wunderschön!! Und in so einer Masse sieht das gleich noch schöner aus!!
    Dann werd ich mal schauen, dass ich den Markt irgendwie einplane!!
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  8. ...und wann bitteschön, wann nähen wir mal zusammen???????
    Isch bin traurisch...
    LG in den Süden....

    AntwortenLöschen
  9. Für mich wäre das mit den netten Mitverkäuferinnen auch ganz wichtig. Dann wird es eine schöne Zeit, egal, wie die Verkäufe laufen.
    Viel Glück dabei, und eben auch viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  10. Ich war am Wochenende zum ersten Mal auf einem Markt...ui, das war spannend. Meine grösste Sorge, ich könnte evtl. zu wenig für den grossen Tisch haben. Aber es war ein grosser Spass, mit so vielen kreativen Mädels.

    Deine Börsen sind so toll. Hach, einfach schön

    Lieben Gruss
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Das ist echt waaaahnnsinn ;)
    Sooo viel Portemanies und alle sehen so ordentlich aus ;)

    Total toll wenn du nicht der Kracher auf dem Markt bist dann weiß ich auch nicht!

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  12. Deine Geldbörsen sind alles so herrlich in den Farben, ich hätte Schwierigkeiten bei der Auswahl. Und super genäht, die vom Tochterkind sieht noch immer 1A aus!
    Deine Marktgedanken unterschreieb ich sofort.
    Viel Erfolg und Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  13. jaaaa, oben links. wunderbar.
    ich habe auch noch 2 theas. die eine könnte dir gefallen...
    demnächst.

    ach ja, sabine kann ich mich nur anschließen. ICH will auch mitnähen!!!
    lg monika

    AntwortenLöschen
  14. Hut ab! Massen zu produzieren finde ich echt schwer - könnt eich nie! Dazu braucht man aber auch dein "Profiblut"!!
    Die Geldbeutel sind eine Augenweide, wie sie da so schön sortiert bereit stehen!

    Viel Freude auf eurem Adventsmarkt - das hört isch ja auch ganz heimeldig an - in der Schule in Aalen..

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  15. oh soviele!
    Ich hab die Anleitung bei Dir gekauft, weiß nimma, im Sommer?
    Und hab zwei verhaut und mich seitdem nicht mehr drangewagt.

    Vielleicht ist Dein Bild ja ein Ansporn für mich, ich versuchs halt nochmal...

    Lg Marion

    AntwortenLöschen
  16. die kleinen börsen sind sehr hübsch geworden. besonders die grünlich-türkisfarbenen ;) ud so ein nähkurs ... ach, da wäre ich gleich dabei! schöne ergebnisse.

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
  17. ... dieses Jahr habe ich es mir ganz, ganz fest vorgenommen, dass ich vorbei schaue!
    ♥ Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  18. Ich glaube von Deinen tollen Börsen wirst Du nicht viele verschenken müssen. Letztes Wochenende war mein erster Markt und ich habe ANNA's dafür genäht. Sie haben tollen Anklang gefunden und ich möchte Dir für Deine tollen Schnitte ganz herzlich danken. Sie sind einfach wunderbar.
    LG Katja

    AntwortenLöschen