Montag, 20. August 2012

Lila Früchte


Violett, lila, aubergine- im Garten ist Haupterntezeit!
Oben wohl das Naheliegendste, wenn man an lila Früchte denkt: Die Aubergine.
Sie gibt es nicht nur klassisch auberginefarben ( Diamond )
sondern auch hübsch gestreift ( Listata de Gandia )
Leider sind Auberginen bei mir im Gewächshaus spinnmilbengefährdet- deshalb habe ich die beiden Sorten im Garten meines Vaters fotografiert.


Brombeeren- die sind dieses Jahr recht klein, das Wetter hat hier nicht gepasst.
Aber für Marmelade reicht das allemal.


Peperoni- guckt vor allem mal die wunderschön panaschierten Blätter der Variegata an, die Früchte reifen rot nach und sind recht scharf. Auch die lila Zwergpaprikas reifen rot ab, man kann sie aber (wie übrigens alle Paprikasorten) schon grün oder in dem Fall lila ernten.


Ich habe vier Traubensorten am Haus-  die früheste Sorte ist Mitschurinski, sie ist robust und wächst zuverlässig auch in raueren Lagen. Zudem ist sie mehltauresistent.
Die Mirabelle habe ich wieder bei meinem Vater fotografiert, dort in Oberfranken nennt man diese Sorte Kriecherla. Eigentlich ist es eine St Julien Pflaume, sie wird gern als schwachwachsende Unterlage für Pflaumen, Aprikosen und Pfirsiche verwendet.
Das Fruchtfleisch löst sich ganz schlecht vom Stein, mir tun meine Eltern ein bisschen leid, sie müssen jetzt Massen von Pflaumenmus kochen und essen.


Die Bohnen sind im Rohzustand schön dunkellila, aber sobald sie mit heißem Wasser in Berührung kommen werden sie grün. Schade. Aber lecker!

Ansonsten gibt es hier gelbe und grüne Zuccini, Tomaten in vielen Farben und massig Kohlrabi.
Schulferien und Haupterntezeit, deshalb komme ich gerade auch gar nicht zum Nähen :)

Kommentare:

  1. nähen kann man dann auch im Winter, da erspart einem das jetzt geerntete die Kochzeit.


    Wunderschön diese lila Teile.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ich glaube ich würde gerne mal in Deinen Garten kommen... Das klingt ja alles ganz verlockend!

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich! Während ich noch versuche, meinem Freund die Entwicklung von Paprika als umgekehrtes Ampelprinzip zu erklären ziehst du hier die violette Variante aus dem Gärtnerhut... das verschweige ich ihm lieber. :) Tolle Bilder, ich bedauere mal wieder meinen nichtvorhandenen Garten und freue mich, dass ich bei euch staunen darf.

    Viel Freude im Lila-Rausch
    daisy

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Farben! Mein Favorit sind die Peperoni - auch wegen der Blätter. Nähen bei dem Wetter ist auch nicht so die Erfüllung. Aber ich bin auch irgendwie auf Entzug und würde gerne mal wieder...

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  5. ooh schön, ich freu mich auch immer über selbst geerntetes Gemüse. Leider muss ich das Jahr noch drauf verzichten. Unseren Garten kann man kaum als solchen bezeichen zur Zeit. Is halt alles noch Baustelle *gg*
    Find auch man kann immer noch nähen wenns grad nicht so heiß ist und vorallem so toll im Garten ;-)

    Lg Miriam

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne lila Früchte. Überall wird jetzt geerntet und eingekocht, daher haben viele wenig Zeit, ich auch. Nähen und stricken können wir später, das Wetter bleibt nicht immer so schön. Nutzen wir sie.
    LG Lesley

    AntwortenLöschen
  7. Alles Lila?
    Gar keine kleinen süßen gelben Tomaten?
    Die golden Currant sind ja wirklich ein kleines Wunder.
    Traubenweise kleine gelbe Bällchen.
    Als einzige von unseren Sorten haben sie keine Braunfäule bekommen und tragen solche Unmengen, dass wir noch ein paar Wochen davon ernten können. Wahnsinn!
    Danke, dass du so großzügig ausgeteilt hast!
    Liebe Grüße vom frollein

    AntwortenLöschen
  8. Oh toll. So eine schöne Ernte! Und schöne Farben! Gestern habe ich 2 Gläser Brombeergelee eingemacht. Und heute gleich zum Frühstück getestet. ...sehr lecker ;)

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  9. Was für tolle Fotos von leckeren Früchten der Natur. Und ich erinnere mich noch sehr gut an Deine herrlichen Tomaten im letzten Jahr! Die Natur ist eine echte Zauberin. Und Du nähst nicht nur phantastisch, Du machst alles auch noch erlebbar für uns, liebe Martina. Ganz liebe Sommergrüße aus Sachsen
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. mein voller NEID ist mit Dir... bei Gartensachen bin ich völlig überfordert.... ;-)
    LG Sabine
    (Post kommt morgen....;-), ich hoffe mit Gnade in deinen Augen ;-))))

    AntwortenLöschen
  11. Deine Lila -Früchte - Parade ist beneidenswert,
    aber etwas fehlt da noch.
    Damit werde ich dich versorgen, wenn du zum nächsten
    Workshop nach Hanau kommst. 😊

    LG
    Eveline

    AntwortenLöschen
  12. So eine Fruchtfülle! Ich habe leider nicht so viel Zeit zum Einkochen, wie ich gerne hätte; denn bei uns gäbe es herrenloses Obst erlaubterweise zu ernten, und zwar en masse.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. Wow und lecker und alles Ton in Ton :-)
    Bei dir wird man immer inspiriert, im Garten wie im Nähzimmer.
    Da kann ich mit meinen Normalo-Tomaten, Zucchini und Bohnen nicht mithalten. Aber schmecken tun sie auch.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin platt! Das sieht ja alles wunderschön und lecker aus.
    Auberginen werden bei mir nichts, weder drinnen noch draußen, aber dafür die Tomaten!
    Ich werde anbauen müssen......
    Gute Ernte!

    Siggi

    AntwortenLöschen
  15. Das ist mal ein Garten, wie ich ihn liebe und auch selber habe. Und auch wir ernten in Massen. Mein Favorit sind die Auberginen.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen