Mittwoch, 21. März 2012

Elternabend- MMM


OK- total langweilig.
Ein schlichter Rock aus einem etwas aufwändigerem Stoff.
Dazu ein Rolli und die geliebten Reiterstiefel.

Damit gehe ich jetzt gleich auf einen Elternabend und werde wie immer durchzählen.
Ich kann wetten: Ich werde den einzigen Rock anhaben,
ein oder zwei Leute tragen eine schwarze Hose
und der Rest kommt in einer blauen Jeans.

So ist das seit Jahren und ich wundere mich auch nicht mehr.
Warum werden in Paris Kollektionen entworfen?
Warum gibt es jedes Jahr neues Zeug in den Läden?

Dann werde ich heute Nacht die Röcke beim MMM durchzählen und mich freuen.
Selbermacher machen das Leben auch in braunen Röcken ein wenig bunter.

Wer mitzählen will, kann das hier bei Catherine tun.
:)

Kommentare:

  1. Ha, ich bin auch immer die Einzige im Rock beim Elternabend. Aber so ein gemustertes Röckle macht immer was her und es reicht, wenn man mit einfarbigen Sachen ergänzt.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich zähle auch! Ständig! Kabarett Abend Schmickler: 17 Röcke und Kleider auf 280 Frauen!

    Und ja, auch in braun (und schwarz)die selbst genähte Garderobe fällt auf! Ich ziehe mich abwechselungsreicher an seit ich nähe (und habe mehr...).

    Dein Rock ist übrigens sehr schön!
    LG, Bronte

    AntwortenLöschen
  3. Langweilig?
    Kein bisschen!
    Ich bin ja auch bekennende Rockträgerin oder eben auch bekennende Jeansträgerin ;-) Je nachdem!
    lg
    ela

    AntwortenLöschen
  4. Das habe ich noch nie gemacht :O mache ich aber ab jetzt. Das hat glaube ich was mit Selbstbewußtsein zu tun. Ich fühle mich oft wie der letzte Hänger hab aber nie überprüft, ob die anderen tatsächlich besser gekleidet sind als ich

    Dein Rock ist schön. Ich finde ferade die schlichten Sachen sehr schwer, weil ich ne alte Adslerin bin

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  5. hab ich auch noch nie gezählt ;-) aber ich trage bei elternabend ehrlich gesagt auch am liebsten jeans ... auf den kleinen sesseln zu hocken mit einem rock ist doch etwas unbequem. ansonsten bin ich aber zumindest im frühling/sommer doch eher die weibliche-stücke-trägerin!
    dein rock gefällt mir übrigens sehr, ganz toller stoff.
    aber ist's bei euch wirklich noch so kalt? ich bin grad nach hause gekommen, war unterwegs in ka-bluse und 3/4-jacke.

    glg, catharina

    AntwortenLöschen
  6. Du hast so Recht! Und ich verstehe es einfach nicht. Sehr viele Kleider sind doch viiiiiel bequemer als jede Jeans.

    Liebe Grüße von Kirstin

    AntwortenLöschen
  7. @ Catharina: In dem Gemeindesaal ist es in der Regel kühl, aber heute Nachmittag war ich auch im Shirt im Garten. :)

    @ Kirstin: Ich finde die wirklich gut aussehenden Jeans auch unbequem, die sind viel zu eng!

    @ Bronte: Das ist schade- gerade ein Kabarettabend wäre eine ja angemessene Plattform für ein klein wenig Selbstinszenierung.
    Und es beruhigt mich ungemein, dass ich mit meinem Tick nicht alleine bin. :)

    AntwortenLöschen
  8. Dein Rock sieht toll aus... und ich mag Röcke generell sehr gerne ... aaaber wenn du meine Beine kennen würdest wüßtest du warum ich auch immer die "blauen Jeans" trage ;)

    Ist doch nicht schlimm, keiner ist perfekt - werden jetzt viele sagen aber wenn man sich unwohl fühlt dabei, nutzt auch ein schöner Rock nichts...
    Ich denke so geht es vielen Jeansträgern.

    So schaue ich mir weiter sehr gerne und etwas neidisch eure tollen Röcke an und überlege mir wie ich meinen langweiligen Look obenrum vielleicht etwas bunter gestalten kann...

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin dann eine von denen mit der schwarzen Hose. Dafür ist mein Schmuck groß, auffallend und meist selbstgemacht. Ich hoffe, das reicht als Ausgleich ;-)

    Ach ja, ich finde den Rock auch toll! Ich dachte erst, der wäre bestickt.

    Gruß
    Ursula

    AntwortenLöschen
  10. Ich war an noch keinem Elternabend, aber ich hab bei uns im Dorf das Gefühl das ich so ziemlich die einzige Rockträgerin bin...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Okay, ich fange auch an zu zählen.
    Herzliche Grüße
    claudi

    AntwortenLöschen
  12. Okay, ich fange auch an zu zählen.
    Herzliche Grüße
    claudi

    AntwortenLöschen
  13. wow einfach toll Bild wie Text und ja es stimmt soooo aber mir fehlt immer noch der Mut vor allem jetzt zum Sommer... menno... ich brauh auch ein neues Outfit LG Gaby

    AntwortenLöschen
  14. Räusper... wenn schon die Lehrerin (räusper) vorn in Blue Jeans sitzt... hust.... näh auch erst seitdem ich in Elternzeit bin... gilt das als Entschuldigung???!
    Beim nächsten Elternabend (nicht als Eltern...) werd ich auch nen Rock tragen. Versprochen. Dauert aber noch ein gutes Jahr...

    Traumhaft dein Röckchen...

    Gruß von der
    Elli

    AntwortenLöschen
  15. och quatsch, kein bisschen langweilig dein Rock, sondern wunderschön!
    Bei Elternabenden kann ich zwar nicht mitreden, aber in meinem weiblichen Bekanntenkreis sind Röcke eher selten und Kleider die absolute Ausnahme. Da kommt man schon ein bisschen ins Grübeln ... Liebe Grüße, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  16. Toller Rock, toller Stoff, es leben die Röcke!!!

    Liebes Grüßle
    Tanja

    AntwortenLöschen
  17. Ich hoffe es beruhigt Dich, dass ich heute auf einem Elternnachmittag war und einen Rock anhatte ;-).
    Aber ich werde mal darauf achten!! Wahrscheinlich gehöre ich zu den wenigen Oft- Rockträgerinnen.
    Deine Kombination ist echt schick!!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  18. Hmm, schön, Dein Rock - aber den Post (und auch die meisten Kommentare) verstehe ich nicht, sind Rockträgerinnen die besseren Menschen? Verwunderte Grüße, Claudia.

    AntwortenLöschen
  19. weil es auch in jeder neuen kollektion auch neue jeanskollektionen gibt. ich mag röcke sehr. aber ich liebe jeans. die trage ich ebensooft wie röcke.
    morgen bin ich unterwegs, jetzt kam ich gerade n.h. am freitag?
    lg monika

    AntwortenLöschen
  20. Ganz ohne Jeans könnte ich nicht, besonders jetzt in der "Übergangszeit" kommen sie wieder hervor, weil mir meine geliebten Clogs zu meinen Röcken noch zu kalt sind und meine Stiefel schon fast zu warm. Aber wenn ich das Verhältnis Rock zu Hose in meinem Kleiderschrank betrachte, gewinnen die Röcke auf jeden Fall. Und das soll auch so bleiben.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Griselda ( du liebst Vivaldi, nicht wahr???) ,
    Zu den Blue Jeans wollte ich was sagen:
    Du hast natürlich recht ... sie verkommen zu einer Einheitsuniform (Deswegen arbeite ich auch fieberhaft und mit langsam sichtbaren Ergebnissen an einer neuen Kleider-Garderobe....) ABER zugeben musst du doch: die Jeans sind blitzschnell angezogen, sie sind winterwarm, ohne dass man sich wer weiß wie mit verschiedenen Lagen behängen muss,um nicht zu frieren, die sind praktisch beim Hundespaziergang, sie sind praktisch beim Haushalt und beim Einkaufen. Mal sehen , ob unsere MMM-Bewegung den Kleidungsstil in eine andere Richtung bewegt.Und ob ich mich noch umgewöhnen kann, das ist nämlich gar nicht so einfach!!
    Schöne Grüße!

    AntwortenLöschen
  22. So, ich bin zurück und vermelde:
    Neben meinem Rock gab es ein tolles Kleid und zwei schwarze Hosen, der Rest waren über 20 Jeans. Alle durchschattiert in Blautönen.
    Über das Kleid hab ich mich ehrlich gefreut!

    @ Claudia: Natürlich sind Rockträgerinnen keine besseren Menschen. Aber die Diskrepanz zwischen dem, was die Kollektionen zeigen und dem was die Leute tatsächlich anziehen ist schon groß.
    Gerade wir Näherinnen haben aber anscheinend ein anderes Selbstbild und tragen dann auch bewusst Sachen, die die Masse nicht für selbstverständlich nimmt. Das hat wohl zum einen mit der Leichtigkeit zu tun, mit der sich (im Gegensatz zu einer gutsitzenden Hose) ein Rock nähen lässt. Aber eben auch auch mit dem gewissen Selbstbewusstsein, etwas anderes zu wagen.
    Und das finde ich gut.

    AntwortenLöschen
  23. Die 20 Jeans lassen mich jetzt aber schmunzeln. Werde ich direkt beim nächsten Elternabend drauf achten!
    Lieber Gruß
    PEtra

    AntwortenLöschen
  24. Super, Dein Rock! Ich bin auch fast immer die einzige Rock- oder Kleiderträgerin und werde dann oft gefragt, ob ich noch was Besonderes vorhabe.....
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  25. Genau, man wird gefragt, ob man noch was besonderes vor hat... Dabei kann man sich doch auch einfach mal so schön anziehen!
    Den Stoff vom Rock finde ich auf jeden Fall ganz toll :) Ich hab nichts gegen die schlichte Variante.
    Liebe Grüße - Anni

    AntwortenLöschen
  26. ach, ich würd auch gern zwischendrin nen rock anziehen und natürlich auch nähen - geht ja wirklich so viel einfacher und schneller als ne hose, aber ich bin verfroren und dick - strumpfhosen hab ich für meine oberschenkel noch keine warmen passenden gefunden, feinstrumpfhosen sind mir meist zu kalt und dann geht's weiter mit passenden schuhen dazu, stiefel mit extra weitem schaft gibt's im schuhladen um die ecke nicht, schuhe bestellen ist halt immer heikel... wenn's RICHTIG warm ist, und ich sandalen ohne strümpfe anziehen kann, dann gerne auch mal einen rock. ganz einfach ist es trotzdem nicht, wenn die proportionen nicht so toll sind wie bei deiner figur - zu lang geht nicht, da bin ich zu klein dafür, zu kurz sowieso nicht und einfach nur ausgestellt sieht bei mir zum würgen aus. also 2 stücke stoff zusammennähen und einen bund dran, das funktioniert halt auch nicht bei jeder.

    zur diskrepanz zwischen den modemachern und den modeträgern(oder -verweigerern ;) ), das liegt eben auch an der fehlenden realität der modemacher, bei größe 34 kann jeder depp ein stück stoff hübsh drapieren, bei problemfiguren ist das schon anders, aber dafür ist der modeschöpfer sich halt zu fein. selbst übergrößenschnitte für diy sind nicht gerade raffiniert und oft so überhaupt nicht vorteilhaft - dann lieber die jeans, die mich schon seit jahren durch's leben begleitet und dazu ein nettes top - damit kann man ja auch kreativ sein...

    AntwortenLöschen
  27. Gar nicht langweilig sondern super. Der Stoff vom Rock ist toll.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  28. Du hast mich schon angesteckt.
    Deine Bemerkung beim Bloggerinnentreffen ist mir noch immer im Ohr.
    Bei Anlässen wie Elternabend ziehe ich mich mittlerweile besonders bunt an...

    Schön Dein Rock. Schlicht und schön.
    VG, Birgit

    AntwortenLöschen
  29. hallo !

    ich finde deinen rock toll !
    ich gehe aber auch am liebsten in jeans zum elternabend ..... auf 1-klässler stühlen mit rock ist mir das zu unbequem ;-)

    lg, birgit

    AntwortenLöschen
  30. P.S.
    und zählen tue ich nicht - ist mir schnuppe, was andere tragen !

    AntwortenLöschen
  31. haha ich gehöre dann wohl zu der schwarzhosen fraktion aaaber diese sind selbst genäht und ab und an mit strasssteinchen verschönert oder einer stickerei!!

    wenn ich eine Rockfigur hätte würde ich mir die auch liebend gerne nähen aber ich und röcke oder kleider = Lit"fass"säule ;-))))).

    dein rock ist sehr sehr schön finde ich!

    liebe grüße kerstin

    AntwortenLöschen
  32. Ich muss mich da Claudia anschließen. Ich bin dick, habe eine recht beachtliche Oberweite und da schöne Kleidung zu finden (in einem angemessenen preislichen Rahmen) fällt schwer. Strumpfhosen in meiner Größe sind unverhältnismäßig teuer und passen trotzdem oft nicht. Hosen in meiner Größe sind oft aus Synthetik, also bleiben Jeans. Im Sommer Röcke ohne Strumpfhose ist auch nicht ganz einfach. Sagen wir mal so: da fehlt der Platz zwischen den Oberschenkeln. Das kann unangenehm werden. Ich würde so gerne Röcke tragen. Oder zumindest schönere Hosen.
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  33. Ich hab' mir jetzt lange überlegt, ob ich diesen Post kommentieren soll oder nicht. Aber nachdem sich jetzt Leute verteidigen, weil sie Rock bzw. keinen Rock tragen, läuft das Ganze in eine Richtung, die ich bedenklich finde.

    Es kann doch jeder selbst entscheiden, was er trägt - wichtig ist doch, was für ein Mensch jemand ist, ganz egal was er anhat.

    Ich nehme jetzt einfach an bzw. hoffe ich, daß der Post in Punkto Rockträgerinnen nicht ganz ernst gemeint war und eigentlich nur ein lustiger Aufhänger sein sollte.
    Manchmal schreibt man ja Dinge, die man lustig meint, die aber von anderen gar nicht so verstanden werden.
    Ansonsten könnte ich nur den Kopf schütteln - und Rock- oder Jeansträger würde ich nie und nimmer zählen wollen. Es gibt ja auch noch selbstgemachte Oberteile...

    AntwortenLöschen
  34. Hallo Griselda

    der Rock ist sehr schön.

    Lg FadenFräulein

    AntwortenLöschen
  35. zdravím, jsem moc ráda, že jsem objevila váš blog, máte skvělý blog a tato sukně to opravdový klenot ... moc vám to sluší ... dokonalá harmonie ... děkuji a přeji krásný den Mara:-)))

    AntwortenLöschen