Dienstag, 13. März 2012

Die Chiffonfalle


... oder der Batistselbstbetrug......
Fast jedes Jahr kaufe ich irgendwelche fludrigen Stoffe- herrliche Leichtgewichte, die in der Stoffmarkttüte nicht weiter auftragen und auch im Regal kaum Platz wegnehmen.
Einen Seidenchiffon von Givenchy habe ich nun schon über 20 Jahre und ich werde mir vermutlich meinen Sarg damit ausschlagen lassen- denn ich vernähe dieses Zeug einfach nicht gern.
Aber zum Anhimmeln ist es ein Traum!


Für mein Stoffmanipulationsprojekt habe ich die Schatzkiste aber mal geöffnet- die geplanten Raffungen lassen sich mit Leichtgewichten nun mal am besten verwirklichen.
Um wieder etwas Übung mit dem Rollsäumer zu bekommen, habe ich Stoffstreifen aus Batist mit einer Kappnaht aneinandergenäht- das gab 3 Bahnen mit jeweils 2,80 Metern Länge.
Denn Rollsäumen mit dem Spezialfuß geht erfahrungsgemäß erst ab dem zehnten Meter leicht und sauber von der Hand...


Diese drei versäuberten Bahnen habe ich aufeinanderlelegt, mit einem langen Stich mittig zusammengesteppt und auf die Hälfte der Länge angekräuselt.


Über den gezügelten Faden habe ich dann ein Schrägband zur Fixierung gesteppt.

Ich habe ja keine Ahnung, ob das mit der Stoffmanipulation so hinhaut wie ich mir das vorstelle, aber einen Frühlingsschal hab ich schon mal :)

Baumwollbatist vom Wiesbadener Stoffmarkt 2011. (Frau Elbmarie- weißt du noch? :P   )
Schnitt ist selbsterklärend

Kommentare:

  1. mh, so einen fuß habe ich auch. solche fludrigen stoffe liegen auch im regal.
    sollte ich das auch mal probieren?vielleicht als abschluss für einen rock?
    aber so ein schal, kann ich auch gebrauchen. für diese jahreszeit. noch etwas leicht umhüllendes.
    deiner gefällt mir sehr. lg monika

    AntwortenLöschen
  2. oooh-schööön. liebe grüße steffi

    AntwortenLöschen
  3. Das Ergebnis kann sich aber sehen lassen, WOW, ganz toll,
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. wundervoll....und das mit dem Rollsaumfuß war bei mir so das Einzige was ich auf Anhieb konnte.....

    AntwortenLöschen
  5. Wow, super schöne Idee!
    Danke fürs zeigen, das werde ich auf jeden fall ausprobieren!

    Lg, Tina

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Idee. Sieht wirklich toll aus!

    LG
    Wolke

    AntwortenLöschen
  7. Ich mach Rollsaum nur mit der Ovi *hüstel* ...

    Gute Idee! :) Danke!

    AntwortenLöschen
  8. Das kenne ich, solche Stoffe hab ich nämlich auch (schon sehr lange), aber das Nähen ist echt anstrengend ... Dein Schal gefällt mir richtig gut, könnt ich mir auch mal für meine Stöffchen überlegen.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  9. toll .
    ob ich auch son fuß habe ? geniale idee, weil ich hab da auch ein stöffchen das ist einfach zu kurz für was andres...

    grüße
    stella

    AntwortenLöschen
  10. Dein neuer Schal ist TOLL,

    liebe Grüße aus Wien,

    Judith

    AntwortenLöschen
  11. Na, das ist doch gut gelöst!
    Muss zugeben ich kenne mich mit solchen Stoffen noch nicht aus... :o)
    Aber dein Ergebnis sit toll!
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Das gefällt mir total gut. Simpel in der Anfertigung (OK - ab dem zehnten Meter)und enorm in der Wirkung.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  13. eine tolle Idee und der macht echt was her...irgendwo hab ich auch so einen Fuß rumliegen ;-))

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja ein toller Frühlingsschal geworden und die Farben sind auch sehr harmonisch - den würde ich auch gleich anziehen!!

    LG Katie

    AntwortenLöschen
  15. grins so einen habe ich auch - weiß der Geier was mich da geritten hat den zu kaufen, aber ich denke immer eines Tages kommt schon das richtige Projekt.

    LG Dane

    AntwortenLöschen
  16. ... is der schön! Das wär auch was für meine Stoffleichen ;-) ich hab genau das gleiche Problem mit diesen wunderschönen feinen Stoffen!
    lg Jenny

    AntwortenLöschen
  17. Ach so, erst ab zehn Meter klappt das. Kein Wunder, dass ich mich für zu blöd hielt, es zu schaffen. Dann werde ich mir noch mal ganz viele Probestreifen vornehmen.
    Sowieso ist das bei den Stoffmanipulationen ja ein Grundproblem: Die sauberen Kanten. Entweder man nimmt Filz o.ä., oder man säumt wie du. Jedenfalls finde das Gewusel schon mal sehr schön als Schal.

    AntwortenLöschen
  18. Der Schal gefällt mir sehr gut.
    So einen Fuß habe ich auch, bin aber nie damit zurecht gekommen und jetzt sehr dankbar für meine Overlock :)
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  19. Uuuuuiiiiiii - der sieht TOTAL genial aus!!! Was hast du nur immer für wunderbare Ideen. Übrigens müsstest du eine ganze Menge Anfragen nach "Ida" kriegen. Jede zweite Messebesucherin wollte wissen, wo man den tollen Schnitt herkriegt. Ich glaube ich drucke den Link gleich mal auf kleine Sticker, dann muss ich das nicht so oft aufschreiben :o)
    Lg, Grete

    AntwortenLöschen
  20. Bin ich die einzige, die das mit dem Sargausschlagen lustig findet?? Ich grübele gerade, was hier so geeignet ist...bunt wird´s allemale...

    Schluß mit dem Unfug, ein toller Schal und ein chices Wochenende wünsche ich!!

    glg
    claudia

    AntwortenLöschen
  21. Ähm, ich leide nicht nur unter der Chiffonfalle :)

    Und ich finde dein Schal sieht deinem Profilbild ähnlich. So ein bisschen. Also ist alles wie es sein soll :)

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen
  22. Ich sage nur 3 Monate Rollsäume 8h / Tag.... Ich wurde dran erinnert, als ich mein neues Schätzchen mit eben diesem USS ausgepackt habe..... Ich habe das in der Lehre am meisten gehasst.... Damals waren es Schluppenblusen... Und jede Schluppe musste gesäumt werden....
    habe dich gestern und vorgestern vermisst.... Und den flatternden Stoff...;)))
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  23. Rollsaumfuß ..... werde ich mal gucken. Ich wusste bis jetzt nicht um seine Existenz.
    Dein Stoff steht dir ausgezeichnet.
    herzlich, Tally

    AntwortenLöschen
  24. Solche Seidenchiffons habe ich hier auch jede Menge ;)
    Zugegeben das Nähen, aber noch viel mehr das Zuschneiden (!) ist ein Graus, dafür ist der Tragekomfort unbeschreiblich. Bei fast 40º im Sommer ist frau froh über ein "Hauch von nichts". Ausserdem trocknen die Teilchen so schön schnell. Ich muss mir unbedingt mal wieder ein paar Tops nähen!
    Wobei mir dein Schal auch sehr gut gefällt!

    Liebe Grüsse Lucia

    AntwortenLöschen
  25. wunderschön! werde ich auch ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  26. >>werde mir vermutlich meinen Sarg damit ausschlagen lassen<<

    Das ist gut ;)
    Dazu wäre doch die Bluse mit der "Blüte" im Ausschnitt ein schönes letztes Hemd...
    noch ein paar mit einer gerafftten Manschette gebundene Röschen unter den Händen...
    perfekter Abgang würd ich sagen :)

    AntwortenLöschen