Donnerstag, 26. Mai 2011

Das Einmeterkleid

Ein Meter Halbleinen, ergänzt durch etwas rotes Schrägband, das ergibt ein perfektes Sommerkleid. Nur Suschna schafft es, bei einem Kleid mit noch weniger Material auszukommen :)

Nach dem etwas ernüchternden Versuch der letzten Woche habe wieder auf einen bewährten Schnitt zurückgegriffen. Dieses Kleid hier nähe ich mir jedes Jahr aus einem anderen Stoff und somit war das mit keinerlei Risiko verbunden.



Ohne den Gürtel und die abnehmbare Rosette am Träger ist das Hängerchen strand- und gartentauglich, mit den Accessoires dann perfekt für´s Eiscafé.
Das Kleid hat alltagstaugliche Details:
* einen Teilgummizug in den hinteren Trägerenden gegen das Herunterrutschen von der Schulter,
* einen hohen Schlitz mit Untertritt an der Seite für viel Bewegungsfreiheit und
* es knittert edel vor sich hin. Bügelfrei!


Das Kleid der letzten Woche habe ich übrigens erst mal zur Seite gelegt- ich bin mir echt nicht schlüssig, ob sich trotz der vielen guten Tipps ein Dran-Weiterbasteln lohnt.
Ihr kennst das sicher: Was Neues nähen ist fast immer netter als etwas Ungeliebtes abändern.

Stoff: Halbleinen vom Stoffekontor, rotes Sternchenleinen und Vichy vom Stoffmarkt
Laune: Blendend :)

Kommentare:

  1. Perfekt!! Das steht dir sehr gut und ist in der Farbkombi und Stoff-/Schnittwahl ein gelungenes meistermachwerk!
    LG Esther

    AntwortenLöschen
  2. Richtig toll ist das! Und jedes Jahr eines aus einem anderen Stoff? Schöne Idee!! :-)

    LG bine

    AntwortenLöschen
  3. Super Kleid! Super Schnitt! Super Material!
    Was will Frau noch mehr?

    Steht Dir ausgezeichnet! Definitiv besser als das von letzter Woche.....(ich bin ja schon still......)
    Ich hab auch solche "fehlkonstruktionen" und warte noch immer auf die Erleuchtung zum abändern.....
    Was lange währt.....

    Herzlichst
    Maira

    AntwortenLöschen
  4. ...und ich das Gegenteil.... habe den nachmittag genäht und würde das Teil am Liebsten verschrotten....
    aber das Gefühl kennen wir ja alle....Oder??????????
    Das Kleid ist toll steht dir richtig gut...

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. hi! super schön, und es steht dir hervorragend.....so einen schnitt hätte ich auch egrne.....ich kriege das mit dem dreidimenionalen noch nicht hin......meine oberteile (marke eigenschnitt) sitzen dann immer am busen so eng, das ich mir vorkomme wie dolly dollar.......und so was ziehe ich dann eh nicht an....also wenn du mir erklären könntest, wie das so geht ;o= vielleicht, wenn ich ganz lieb bitte bitte sag??? liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  6. genial!! Einfach wunderschön!!

    LG Silke

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleidchen ist super schön und passt dir sehr gut!
    Der Stoff, der Gürtel, die Träger mit Gummi - genial!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  8. So ein mehrfach optimierter Schnitt mit ausgeklügelten Details ist natürlich nicht zu verachten - und die Stoffwahl entspricht dir eher, als das Kleid von letzter Woche, glaube ich. Vielleicht fällt dir zu dem ja noch eine Lösung ein - in einem Jahr, oder in zwei Jahren... Wir machen einfach im Jahr 2015 nochmal eine Refashion-Aktion, und dann ziehst du es wieder heraus und nähst etwas ganz tolles daraus!

    AntwortenLöschen
  9. Sieht klasse aus, und ich mag es an Dir auch viel lieber als das Modell von letzter Woche.
    Toller Stoff, tolles design.

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschönes Kleid, in dem du da strahlst!- klasse, wenn man so einen bewährten Schnitt hat. Und jedes Jahr ein neues, das finde ich sehr spannend- kannst du die Kleider noch aus dem Stegreif bestimmten Jahren zuordnen??
    Und (was bewährtes) neu nähen geht doch auch viel schneller als diese endlosen Versuche noch was zu retten.....
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  11. Ja, das bist wirklich mehr du - und genau das strahlst du aus.
    So richtig Sommer strahlt auch das Photo mit dem Kleid im Baum aus.
    Fröhliches Eisschlecken
    wünscht dir
    Tally

    AntwortenLöschen
  12. Authentisch nenn ich dieses Kleid an Dir! Super, kein bisschen altbacken.
    Das Kleid steht Dir, das Muster ist richtig schön und die Garnierungen dazu machens richtig süß! Ja Eisschlecken passt dazu oder Erdbeeren mit Sahne genießen. Richtig Sommer....
    LG, Sieglinde

    AntwortenLöschen
  13. Einfach nur schön!!!

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  14. Toll! Toll! Genau mein Beuteschema bei meinem kleinen Budget. Dafür kann auch mal ein Stoff aus der Restekiste mitgenommen werden. Ja, und ich find's schöner als das Modell von der letzten Woche, auch wenn das mit Sicherheit aufwändiger zu nähen ist und mir vom Prinzip gefällt. Es wirkte allerdings ein bisschen streng und von daher wohl nur für einen bestimmten Frauentyp geeignet - mit sehr weichen Konturen. Ich würde darin wohl aussehen wie eine eiserne Lady;-)
    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  15. ♥ ...boah... einen meter stoff... wow... du bist echt gut... das würde für mich nicht reichen:-) bin doch etwas sehr fülliger:-))))
    das kleidchen steht dir super!!! und so wird deine sommergarderobe auch sommer für sommer grösser in der auswahl:-)
    gglg nathalie

    AntwortenLöschen
  16. Wow! So einen Schnitt muss ich mir auch machen. Ich nähe erst seit Dezember, aber die Idee jedes Jahr das gleiche Kleid aus einem anderen Stoff zu nähen, finde ich genial. :)

    AntwortenLöschen
  17. @ Inken: Ja, das hast du genau richtig formuliert. Das, was ist bei dem Kleid empfunden habe. Danke :)

    @ Wiebke: Die anderen Kleider existieren meist nicht mehr. Das erste war glaub ich aus türkisem Leinen, das hatte irgendwann fiese Flecken. Eins in schwarz war unrettbar ausgebleicht und verschossen. Aktuell hab ich 3 Stück hier hängen :)

    @ Sorani: Schnittkonstruktion ist nicht mal so eben erläutert- leider. Nimm doch einen passenden Schnitt und ändere ab. Das ist am einfachsten.

    AntwortenLöschen
  18. Sooo schön! Und die Farbkombi ist einfach nur ein Traum, so wunderbar frisch! ^_^

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin immer wieder von deinen Ideen begeistert - einfache Grundlage, tolle und phantasievolle Umsetzung.
    LG, berry

    AntwortenLöschen
  20. Wie schön, nun noch eine dritte Variante zum Thema Einmeterkleid. Tja, wo bei der einen ein Untertritt entsteht braucht die andere einen Keileinsatz - so ist das Leben.

    AntwortenLöschen
  21. Das Kleid sieht nach SOMMER aus! TOLL!

    Übrigens habe ich dieser Tage in einem Stoffladen einen Flyer für einen Taschen-Kurs von Dir gesehen.
    Der unwissenden Verkäuferin von Dir und Deinen Sachen vorgeschwärmt. Gegrinst. Und mitgenommen.

    Weiss noch nicht, ob ich es schaffe und ob überhaupt noch Plätze frei sind. Mein Kopf ist gerade mit anderen Sachen gefüllt :/

    AntwortenLöschen
  22. Das steht dir wiklich sehr gut und kein vergleich zu dem Kleid davor!
    Also ich würde an dem nicht mehr weiter machen,den Stoff kann man ja auch anders verarbeiten!
    Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  23. Wirklich wunderschön! Und jedes Jahr gibt es ja auch einen neuen tollen Stoff, würde ich auch so machen!
    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen