Donnerstag, 7. August 2008

Renovierung des Nähbereichs

Wer eine ziemliche Chaotin ist .immerzu alles sucht und verliert, sollte gut organisiert sein.

Wichtig ist die Beleuchtungsleiste über dem Zuschneidetisch. Denn abends nähe ich am liebsten.

(Danke an den Ehemann, der sich ums Elektrische gekümmert hat. Da ist schon jeder Physiklehrer verzweifelt: Ich verstehe nicht, wie Elektrizität funktioniert. Physik überhaupt. Das Buch mit 7 Siegeln):
Den Tisch kann man von der Wand abklappen, er liegt dann auf der Kommode auf.
Die Pinnwand kennt ihr ja schon: Für Etiketten, Schrägbandformer, Bänder
Das Patchworklineal hat eine eigene Garage am neuen Ikea-Regal bekommen. An der mit Stoff/Volumenvlies bezogenen Pinnwand kann ich in Sichthöhe auch die Anleitungen anklammern.

Und nein, das sind bei weitem nicht alle meine Stoffe. Dafür gibt es wieder Extraregale und Schränke. Aber die zeig ich euch nicht. ;-)

Und so aufgeräumt ist es auch eher selten, obwohl ich die besten Vorsätze habe.....

Kommentare:

  1. hach, wie schön! ich liebe ordnung! leider hält sie bei mir auch nie lange ... freu, mich schon auf die nächsten stücke, die in deinem kreativem reich entstehen!
    lg, mito.

    AntwortenLöschen
  2. mh, die lampen sind sehr schön (mit der leiste, versteht sich!)

    ... das mit der ordnung... nunja. die vorsätze hab ich auch immer, aber mit dem einhalten harpert's dann doch.
    vielleicht bist du ja ein strahlendes vorbild auf dem gebiet? ;)

    AntwortenLöschen
  3. was hast du denn mit deinen bildern gemacht? sind alle weg grad... schade ;o(

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Mäd, da fällt mir nur ein Satz dazu ein (aufgeklaubt irgendwann in Siggis Blog):
    "Eltern sollten ein Vorbild sein, zur Not auch ein schlechtes."

    Und Cecie, das mit den Fotos hat sich hoffentlich geklärt. Bei mir geht es gerade. Aber es steht in der nächsten Zeit ein Providerwechsel ins Haus, und das geht mit Sicherheit nicht ganz ohne Störungen ab.

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir sind die Bilder leider alle nicht zu sehen. Schade...
    LG
    Maribel

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja, mit dieser Ordnung ist das so eine Sache. Habe ich ein, zwei Zimmer chaosbereinigt, befinden sich die Restlichen genau auf der anderen Seite der Skala. Mein bester Mann unkt schon immer, wenn ich vor größeren Besucherströmen (z.B. Weihnachten) hier einen totalen Rundumschlag mache und meint, wir sollten öfter so viele Leute einladen;-).
    Wie hast du das denn mit Pablo´s Freigang gemacht? Ist er denn schon komplett geimpft und kastriert? Linus muß da noch warten denn er hat Beides noch vor sich, soll dann aber auch Freigänger sein.
    Liebe Grüße, Kathrin.

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön, da geht man gerne mal ein Stündchen länger rein und ärgert sich nur halb so viel, wenn mal was nicht klappt oder? ;o)

    Wunderschöne Stoffe, aber das schreibe ich ja fast jedes mal...

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. nun denn, wer solch schöne taschen mit solch einer perfektion bis ins letzte detail näht .... da wundert es mich gar nicht, dass du so ein durchorganisiertes nähreich hast. passt... so gradlinig wie deine taschen ... oder du? ;-)
    das utensilo am ikea regal ist auch ne tolle idee. so etwas ähnliches werde ich vielleicht auch machen, wenn ich denn endlich ein lineal habe *g*
    lg...siggi

    AntwortenLöschen
  9. Eigentlich habe ich mir Dein Arbeitsreich genauso vorgestellt.Ohne schnick und schnack.Ich bin da ja eher verspielter,trotzdem gefällt mir Dein Arbeitszimmer sehr gut.
    Eine Arbeitsplatte über die Komode zu schrauben ist eine klasse Idee.

    Ganz liebe Grüße,Tonie

    AntwortenLöschen
  10. Einfach fantastisch! Und die Pinwand am Regal erinnert mich sehr an shimandsons - ist das Zufall?
    Das ist Stauraumoptimierung in Perfektion... und dann noch so SCHÖN!!!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  11. Quatsch - anonym. Hab ich doch glatt den Namen vergessen...

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  12. Whow, was für ein tolles Reich, da bin ich als Auf- und Abbauer ( deswegen wohl eher ordentlich...) richtig neidisch...
    Im Übrigen bin ich auch sehr froh, mit einem E-Technik Ingenieur verheiratet zu sein.Für mich ist diese Materie auch ein Buch mit 7 Siegeln....
    Ein schönes Wochenende,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  13. Toll!
    Und sag mal, was ist das für eine Maschine auf Deinem Zuschneidetisch? Die ganz links in der Ecke?
    Ich bin immer so neugierig...
    Gruß, Katharina

    AntwortenLöschen
  14. Oh ein schönens Zimmer hast Du da. Und Dein Pinnwände gefallen mir sehr gut ich mag grün ja auch so gerne.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  15. So lustig :-)
    Ich bin ja noch immer am Einrichten und gab gerade "Vorhang vor Ivar" ein. Als zweites Bild tauchte deines auf!
    Sehr herzliche Grüße 5 Jahre später
    Tally

    AntwortenLöschen